Archiv der Kategorie: IT

Haftspflichtversicherung wichtig für Freelancer

IT-Haftpflichtversicherung: Kleine Ursache – große (teure) Wirkung

Die IT-Haftpflichtversicherung ist eine branchenspezifische Haftpflichtversicherung für IT-Experten, die auch die Betriebshaftpflichtversicherung enthält. Da sie umfassend vor den Haftungsrisiken im IT- und Telekommunikationsbereich schützen soll, ist sie für Freelancer – und Dienstleister, die Freelancer einsetzen – unabdingbar. Grade der passive Rechtsschutz spielt häufig eine große Rolle. Folgender Schadenfall soll Dir den passiven Rechtschutz praxisnah erläutert.

Schadenhergang

Seit vielen Jahren erhielt eine Werbeagentur von einem Großkonzern ein jährliches Werbebudget im einstelligen Millionenbereich, speziell für Internetwerbemaßnahmen. Unter anderem war die Aufgabe der Werbeagentur auf verschiedenen Websites so genannte „Pop-up-Fenster“ zu schalten. Bei diesen Pop-ups wurden die Produkte des Konzerns beworben und die User konnten sich bei Interesse registrieren lassen. Der ausgegliederte Konzernvertrieb (Profit-Center) sollte die generierten Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer, E-mail-Adressen) gegen Kostenerstattung vom Konzern erhalten. Zu Validierungszwecken wurden die Datensätze zunächst automatisch an den Konzern weitergeleitet. Erst in einem zweiten Schritt sollte das Profit-Center die Datensätze erhalten. Weiterlesen

Freelancer IT Stundensatz

Steigende Stundensätze für Freelancer

Laut der im Mai 2017 veröffentlichten IT-Freiberufler-Studie (Durchgeführt von: IDG Business Research Services in Zusammenarbeit mit Allgeier Experts), steigen die Stundensätze von Freelancern aus dem IT-Segment weiter an. So hat sich der durchschnittliche Stundensatz im Jahr 2015 von € 84,05 auf € 88,13 im Jahr 2016 erhöht. Hinzu kommt, dass mehr als 50 Prozent der befragten Unternehmen im Jahr 2016 vermehrt auf Freelancer gesetzt haben und dieser Anteil weiter steigt.

Weiterlesen

API Summit – Die Konferenz für Web APIs mit Java, .NET und Node.js

Vom 22. bis 23. November präsentiert die Entwickler Akademie zusammen mit dem Entwickler Magazin den API Summit in Berlin.

Die neue Konferenz für Web APIs mit Java, .NET und Node.js bietet Dir ein hochkarätiges Programm mit 18 der bedeutendsten deutschsprachigen API-Experten. In den vier Tracks Architektur, Node.js, .NET und Java erhältst Du zwei Tage lang nützliches Praxiswissen zu RESTful Web APIs.

Am ersten Tag bietet Dir der Track Architektur mit plattformunabhängigen Best Practices und Standards einen guten Überblick. Am zweiten Tag lernst Du alles Wichtige zur Implementierung und den Betrieb von Web APIs mit Node.js, .NET und Java kennen.

Early Bird: Wenn Du Dir Dein Ticket bis zum 13. Oktober sicherst, sparst Du bis 100€

Alle Infos findest Du unter: www.api-summit.de.

 

JavaScript Days – das große Trainingsevent mit bekannten JavaScript-, Angular und HTML5-Experten

Vom 10. bis 12. Oktober 2016 präsentiert die Entwickler Akademie zusammen mit dem Entwickler Magazin die nächsten JavaScript Days in Berlin. Zusammen mit den Angular Days und HTML5 Days widmen sich insgesamt 21 Sprecher in 30 Workshops und fünf Tracks den Grundlagen und aktuellen Entwicklungen rund um JavaScript, HTML5 und Angular.

Innerhalb von drei Tagen vermitteln national und international bekannte JavaScript -Experten Praxiswissen zu Themen wie JavaScript Performance, Node.js, Electron, Modern Web Applications, Idiomatisches JavaScript und vielen mehr.

Trainer sind unter anderen Jakob Westhoff, Dennis Wilson, Peter Kröner, Dr. Florence Maurice, Christian Weyer, Sebastian Springer, Robin Böhm, Elmar Burke, Jens Grochtdreis, Dr. Carola Lilienthal, Patrick Lauke und viele weitere Experten. Weiterlesen

Der Software Architecture Summit – Das große Trainingsevent für Softwarearchitektur im Herbst 2016 in Berlin

Vom 26. bis 28. September 2016 präsentiert die Entwickler Akademie den nächsten Software Architecture Summit in Berlin.

Das große Trainingsevent bietet umfassendes Praxiswissen für die tägliche Arbeit von Softwarearchitekten sowie für strategische Architekturentscheidungen in Unternehmen.

Insgesamt zwölf Workshops, vier Keynotes und eine Night-Session beleuchten Themen wie Domain-Driven Design, Microservices, Bewertungsmethoden, REST-Architektur, Cloud-Native Architectures, Self-Contained Systems oder Architekturtransformation. So widmet sich Felienne Hermans, Assistant Professor an der Delft University, in ihrer Keynote „In the Future, everyone will be a Programmer for 15 Minutes“ der Frage, wie Endnutzer ohne Entwickler-Know-How lernen können Quellcodes zu testen und zu verbessern. Sie gibt den Teilnehmern einen Einblick in ihre Forschung auf diesem Gebiet sowie in zukünftige Projekte. Weiterlesen