Freelancerprofil: Texter, Ghostwriter und Medical Writer - Jürgen Boxberger in Dresden, Deutschland

Texter, Ghostwriter und Medical Writer

Jürgen Boxberger | Dresden, Deutschland
Um den Freelancer zu kontaktieren, müssen Sie eingeloggt sein
Kategorie(n): Gesundheit
FREELANCER KONTAKTIEREN

Freelancer-Vorstellung

FÄHIGKEITEN, KENNTNISSE UND ERFAHRUNGEN

Als Autor und Texter mit naturwissenschaftlicher Ausbildung (Biologe) verfasse ich medizinisch-naturwissenschaftliche Texte und Artikel, gerne auch Belletristisches. Zielgruppenorientierte Texte werden prägnant und allgemeinverständlich formuliert.
Die Zielgruppe stets im Auge sind die Texte präzise recherchiert und ansprechend aufbereitet. Ghost writing auf Anfrage.
Historien und Chroniken sowie Landschafts- und Ortsbeschreibungen runden mein Portfolio ab.

Beispiele:

Boxberger HJ (2018): Kleine Brötchen backen? Als Asperger-Autist in den Tücken des Berufslebens. Von Loeper Literaturverlag, Karlsruhe

Ko-Autor in: Kohl E, Seng, H, Gatti T, Hrsg. (2017): Typisch untypisch. Berufsbiografien von Asperger-Autisten. Individuelle Wege und vergleichbare Erfahrungen. Kohlhammer Verlag, Stuttgart

Ko-Autor in: Theunissen G, Hrsg. (2016): Autismus verstehen. Außen-und Innensichten. Kohlhammer Verlag, Stuttgart

Ko-Autor in: Theunissen, Kulig W u. a., Hrsg. (2015) Handlexikon Autismus. Kohlhammer Verlag, Stuttgart

Ko-Autor in: Caris-Petra Seidel C-P, Zwipp H, Hrsg. (2015) Festschrif "Von der Chirurgisch-medizinischen Akademie zur Hochschulmedizin Dresden". Kapitel: Geschichte und Entwicklung der Klinik und Poliklinik für Hals- Nasen- und Ohrenheilkunde. Hille Verlag, Dresden

Boxberger HJ (2006): Leitfaden für die Zell- und Gewebekultur - Fachbuch, VCH Wiley, Weinheim
http://www.amazon.de/Leitfaden-f%C3%BCr-die-Zell-Gewebekultur/dp/××××/×××××××××××××

Fachartikel : http://dx.doi.org/10.××××/×××××××××××××

Artikel auf der Internetseite https://pagewizz.com/users/Boxberger/

Rezensionen zu Britta Seger:
"Was ist mit Tom? Geschichten zur Aufklärung über Autismus (Aspergersyndrom) in Kindergarten und Grundschule." (2012) https://pagewizz.com/was-ist-mit-tom-eine-rezension-33592/

"Paul mittendrin und doch allein? Autismus-Spektrum-Störung (Aspergersyndrom) im Leben von Jugendlichen und jungen Erwachsenen." (2017)
https://pagewizz.com/paul-mittendrin-und-doch-allein-eine-rezension-37976/

"Emil ständig unter Strom. Betrachtung der Autismus-Spektrum-Störung im Spannungsfeld der zwischenmenschlichen Interaktion." (2018)
https://pagewizz.com/emil-standig-unter-strom-eine-rezension-38341/

Rezension zu Ina Blodig: "Hochfunktionale Autisten im Beruf. Navigationshilfen durch die Arbeitswelt." (2016)
https://pagewizz.com/hochfunktionale-autisten-im-beruf-navigationshilfen-durch-35707/

Rezension zu Saranam Ludvik Mann: "Hautgeflüster – der zärtliche Weltfrieden." (2018)
https://pagewizz.com/hautgefluster-eine-rezension-38082/

Erotische Kurzgeschichten unter dem Pseudonym Leif Larsson bei http://www.erozuna.de/erotischeliteratur/erotischeautoren/larsson-leif.php

Historischer Roman über den Cherusker Arminius (in Arbeit; s. Anhänge "Auszug Romanmanuskript" oder https://www.lituro.de/autor/d11dcfa8ab1a)

Bitte besuchen Sie meine Homepage www.medical-health-writer.de oder https://www.researchgate.net/profile/Juergen_Boxberger

Verfügbarkeit

Nach Vereinbarung

REFERENZEN

Rezensionen zu eigenen Publikationen

• "Kleine Brötchen backen? Als Asperger-Autist in den Tücken des Berufslebens." (von Loeper Literaturverlag Karlsruhe, 2018. ISBN ××××/×××××××××××××)

"Was für ein kurzweiliges Buch! Dem Autoren wurde schon in der Schulzeit die Fähigkeit zu „spöttischen Formulierungen“ attestiert. Dieser besondere Schreibstil macht das Buch zum Genuss und zeigt trotz aller beruflichen Schicksalsschläge, dass Boxberger der Humor nicht abhanden gekommenen ist.
Er lässt die Geschichte seines Protagonisten Armin in der Kindheit beginnen...Diese Wegstrecke kann er ausgezeichnet wiedergeben und die Missstände in der (Arbeits-)Gesellschaft offenlegen. Unterstützungsinstitutionen wie Bundesagentur für Arbeit, Rentenversicherung und Jobcenter geben in seinem Fall im Wesentlichen ein so klägliches Bild der Inkompetenz ab, dass es beim fast Lesen wehtut. Schwerbehindertenvertretungen, Integrationsamt etc. - „bitter“ kann man da nur konsternieren. Heutzutage sind diese Institutionen oftmals besser aufgestellt, aber bei Armin ist es eine einzige Bankrotterklärung.
Erst mit 52 Jahren erhält er „das Prädikat Asperger Autismus“, zu spät um seine Berufslaufbahn rechtzeitig auf seine Bedürfnisse anzupassen. Heutzutage wird Autismus meist frühzeitiger diagnostiziert und brauchbare Förderinstrumente können rechtzeitig greifen. Das kann man jungen Menschen nur wünschen und ihnen gleichzeitig dieses Buch empfehlen.
Klare Leseempfehlung für alle, die sich mit dem Thema „Autismus und Arbeit“ beschäftigen, auch wenn der Preis im Vergleich etwas hoch angesetzt ist."

"Als betroffene Großmutter von zwei Asperger - Enkeln, habe ich das Buch verschlungen. Ich kann die Lektüre nur empfehlen, Betroffenen und nicht Betroffenen!"

Beide bei https://www.amazon.de/Kleine-Br%C3%B6tchen-backen-Asperger-Autist-Berufslebens/dp/××××/×××××××××××××#customerReviews

"Dem Autor ist gelungen, die Intensität des Lebens unter den Bedingungen von Autismus in Worte zu fassen...Es ist merklich, dass Boxberger einen großen Anspruch hat. Verdichtet und dennoch sehr detailliert werden die Erfahrungen beschrieben, bei mir hat es den Eindruck erzeugt, mitten drin, dabei gewesen zu sein – bemerkenswert."

Aus: Petra Steinborn. Rezension vom 15.03.2019 zu: Hans Jürgen Boxberger: Kleine Brötchen backen? Als Asperger-Autist in den Tücken des Berufslebens. von Loeper Verlag (Karlsruhe) 2018. ISBN ××××/×××××××××××××. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/25164.php, Datum des Zugriffs 14.04.2019.

• „Leitfaden für die Zell - und Gewebekultur. Einführung in Grundlagen und Techniken“ (Wiley – VCH, 2006; ISBN ××××/×××××××××××××, ××××/×××××××××××××)

„Ein Zellkulturklassiker bekommt Konkurrenz aus dem Wiley-VCH-Verlag, die sich sehen lassen kann...Alles Notwendige und Wissenswerte zur Zellkultivierung ist so beschrieben, dass es eine erfolgreiche Umsetzung leicht machen sollte.“

2007 von: PD Dr. Nicole Maas-Szabowski, analytik.de, Klinkner & Partner GmbH, D-Saarbrücken

„…Ich bin rundum mit diesem Buch zufrieden. Es liest sich gut und bietet ausführliche Informationen vor allem für die Wiedereinsteiger.“

2015 bei Amazon, http://www.amazon.de/dp/××××/×××××××××××××/ref=pdp_new_dp_review

"Es ist merklich, dass Boxberger einen großen Anspruch hat. Verdichtet und dennoch sehr detailliert werden die Erfahrungen beschrieben, bei mir hat es den Eindruck erzeugt, mitten drin, dabei gewesen zu sein – bemerkenswert...


• „Geschichte und Entwicklung der Klinik und Poliklinik für Hals- Nasen- und Ohrenheilkunde“ in: „Von der Chirurgisch-medicinischen Akademie zur Hochschulmedizin Dresden“, Edition: 1, Publisher: Druckerei Verlag Hille, Dresden, Editors: Caris-Petra Heidel, Hans Zwipp, Dresden

„...Ihre umfängliche Ausarbeitung…ist ausführlich und profund und mich beeindruckt besonders die stilistische Form…Man hat eine Bildserie vor sich, die mit viel akribischem Gespür und Einfühlungsvermögen zusammengestellt worden ist...Eine sehr gelungene Mischung zwischen Publizistik und wissenschaftlichem Inhalt.“

2015 von Prof. Dr. med. em. Jürgen Knothe, D-Dresden


„Mit Ihrem geschätzten Beitrag haben Sie der Öffentlichkeit sowohl die für Dresden bedeutsamen Traditionen in der wissenschaftlich-akademischen Entwicklung der Medizin aufgezeigt und vermittelt, als auch und vor allem eine eindrucksvolle Bilanz der in Lehre, Forschung und Krankenversorgung erbrachten Leistungen Ihres Fachbereiches an der hiesigen medizinischen Hochschuleinrichtung vorgelegt.“

2015 Prof. Dr. Caris-Petra Heidel, Prof. em. Dr. Hans Zwipp (Hrsg.)


• Die Kapitel („Behinderung“) pp 63-64; („Defizitorientierung“) p 89; („Gedächtnis/Gedächtnisleistunjg“) pp 154-156; („Krankheit“) p 239 in: „Handlexikon Autismus-Spektrum. Schlüsselbegriffe aus Forschung, Theorie, Praxis und Betroffenen-Sicht“, Edition: 1, Publisher: Kohlhammer, Editors: Theunissen, Kulig, Leuchte, Paetz (2015)

„Der Clou des Buches ist…die beeindruckende Auswahl der Autoren…auch zahlreiche Autisten kommen zu Wort…Ein tolles Konzept mit einem beeindruckenden Ergebnis. An diesem Werk wird keiner vorbei können, der sich wissenschaftlich oder aus fachlichem Interesse mit diesem Thema beschäftigen möchte.“

2015 bei Amazon, http://www.amazon.de/Handlexikon-Autismus-Spektrum-Schl%C3%BCsselbegriffe-Forschung-Betroffenen-Sicht/dp/××××/×××××××××××××


• „Der Autismus und seine Syndrome“ (Suite101, 2010)

„Ich halte Ihren Suite 101-Beitrag für besonders gelungen, online-gerecht und interessant. Sehr gute Arbeit, Sie können stolz sein - und wir sind es auch! Ihr Artikel ist nun für immer als »Tipp der Redaktion« mit einem entsprechenden Symbol versehen…Dankeschön für Ihre gute Arbeit!“

2010 von Stefanie Roloff, Suite 101-Redakteurin. Artikel jetzt auf: https://pagewizz.com/das-phanomen-autismus-33505/


• „Das Asperger-Syndrom“ (Suite101, 2010)

„Vielen Dank für diesen wiederum sehr lesenswerten Artikel! Einer meiner Cousins ist auch Asperger-Autist, so dass ich das, was Sie schreiben, sehr gut nachvollziehen kann.“

2010 von Stefanie Roloff (Suite 101-Redakteurin). Artikel auf: https://pagewizz.com/das-asperger-syndrom-33507/

„…der Artikel ist auch super verständlich geschrieben. Er wird bestimmt dazu beitragen, dass die Aufklärung über das Thema Autismus weiter voranschreitet…„

2010 von Claudia Weiler, Führungskräfte- und Kommunikationstrainerin und Coach, D-Köln

„Ich habe noch nie einen text gelesen der autismus so gut und treffend erklärt…Wenn sie erlauben, wûrden wir gerne einen link zu ihrem artikel auf unserer website platzieren.“

2011 von Susan Conza, Eidgenössische Dipl.-Wirtschaftsinformatikerin, Geschäftsführerin Asperger AG, CH-Zürich


• „Autismus - wird ein Fluch zum Segen?“ (Suite101, 2011)

„…Ihre Hypothesen und Erläuterungen des Gesamtzusammenhangs fesseln mich. Gerade vor dem Hintergrund, dass ich in der Vergangenheit des Öfteren mit Klienten gearbeitet habe, die…Autisten sind. Durch Ihre Zeilen fügen sich Vermutungen von mir zusammen und liefern die fachliche Erklärung.“
2011 von Sabine Mrazek, Business Coach, D-Kelkheim. Artikel jetzt auf: https://pagewizz.com/autismus-wird-ein-handicap-zum-segen-33605/

„Meinen Daumen für diesen sachlich fundierten Artikel, der die bedeutsamen Aspekte dieser Thematik plausibel und unvoreingenommen erklärt.“

2015 von Karin Scherbart, D-Düren


• „Reizmagen, Gastritis, Dyspepsie und Co“ (Suite101, 2011)

„Interessanter und sehr guter Artikel, kann ich guten Gewissens empfehlen.“

2012 von: Ulrich Bass, Innovationsmanager, D-Berlin. Artikel jetzt auf: https://pagewizz.com/naturheilkundliche-therapieansatze-bei-dyspepsie-gastritis-32700/

Stunden- und Tagessatz

Nach Vereinbarung

Leitfaden Zell- und Gewebekultur 2007.pdf (500 kB)
Hochgeladen am: 03.12.2017
• „Leitfaden für die Zell - und Gewebekultur. Einführung in Grundlagen und Techniken“ (Wiley – VCH, 2006; ISBN 3527314687, 9783527314683) „Ein Zellkulturklassiker bekommt Konkurrenz aus dem Wiley-VCH-Verlag, die sich sehen lassen kann...Alles Notwendige und Wissenswerte zur Zellkultivierung ist so beschrieben, dass es eine erfolgreiche Umsetzung leicht machen sollte.“ 2007 von: PD Dr. Nicole Maas-Szabowski, analytik.de, Klinkner & Partner GmbH, D-Saarbrücken „…Ich bin rundum mit diesem Buch zufrieden. Es liest sich gut und bietet ausführliche Informationen vor allem für die Wiedereinsteiger.“ 2015 bei Amazon, http://www.amazon.de/dp/3527314687/ref=pdp_new_dp_review
Cover Kleine Brötchen backen.pdf (2 MB)
Hochgeladen am: 10.07.2018
Was bedeutet es heutzutage in der Arbeitswelt, Autist zu sein? Immer wieder kommt es vor, dass Menschen erst im fortgeschrittenen Erwachsenenalter erfahren, dass sie Autisten sind. Durch die Autismus-Diagnose finden viele Probleme, die das gesellschaftliche und das berufliche Leben der Betroffenen prägen, eine schlüssige Erklärung. Doch die Diagnose macht das Leben für sie nicht wirklich einfacher. Zumindest wissen sie aber, woran sie sind. An dem Protagonisten Armin wird eine aus klinischer Perspektive geradezu klassische Konstellation mit hoch funktionalem Autismus (Asperger-Syndrom) dargestellt. Was die theoretischen Überlegungen in der Praxis eines gelebten Lebens und insbesondere im Arbeitsleben bedeuten, schildert dieses Buch anschaulich, unterhaltsam und mit einem Schuss Gesellschaftskritik.
FREELANCER KONTAKTIEREN
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um das Freelancer zu kontaktieren.
Neu bei projektwerk?