Freelancerprofil: T03-D2743 in

T03-D2743

|
Um den Freelancer zu kontaktieren, müssen Sie eingeloggt sein
FREELANCER KONTAKTIEREN

Freelancer-Vorstellung

FÄHIGKEITEN, KENNTNISSE UND ERFAHRUNGEN

Dienstleistungen:
Kommunikationsdienstleistungen rund um IT, Telekommunikation, Elektronik, insbesondere das Erstellen von Dokumenten wie Bedienungsanleitungen, Applikationsanleitungen, Styleguides usw.

Umfangreiche Erfahrungen beim Erstellen elektronischer Dokumente wie PDF, kontextsensitive Onlinehilfe, Websites usw.

Erfahrung mit Suchmaschinen-Optimierung: Die eigene Website steht bei mehreren durchaus üblichen Suchbegriffen auf der ersten Trefferseite.

Aus- und Weiterbildung: Dipl.-Ing. (Univ.) Elektrotechnik
Berufserfahrung: angestellter Hard- und Softwareentwickler
angestellter technischer Redakteur (vorzugsweise Wartungsanleitungen für Medizinelektronik)
selbständiger technischer Redakteur
Fremdsprachen: Englisch (für Projekte und After-Sales-Unterlagen einsetzbar)
Dienstleistungen: Kommunikationsdienstleistungen rund um IT, Telekommunikation, Elektronik, insbesondere das Erstellen von Dokumenten wie Bedienungsanleitungen, Applikationsanleitungen, Styleguides usw.

Umfangreiche Erfahrungen beim Erstellen elektronischer Dokumente wie PDF, kontextsensitive Onlinehilfe, Websites usw.

Erfahrung mit Suchmaschinen-Optimierung: Die eigene Website steht bei mehreren Suchbegriffen auf der ersten Trefferseite, oft auf Platz 1.
Tools, Methoden, Kenntnisse: Anwendererfahrung mit einer Vielzahl von Anwendungsprogrammen wie MS Office, Framemaker, Pagemaker, Schematext, Doc2Help, Robohelp, Epic usw.
Weitere Informationen: Kontinuierlich halte ich Vorträge und Seminare und veröffentliche Artikel in Fachzeitschriften u.ä.

Meine beruflichen Kenntnisse gab ich auch schon in Lehraufträgen an Fachhochschulen weiter.

Viele Arbeiten eines technischen Redakteurs lassen sich nicht in ein Projektschema pressen, z.B. weil sie nur wenige Stunden bis Tage Arbeitsumfang haben oder man mehrere Aufträge parallel bearbeitet. Entsprechend hat meine Projektliste "Löcher".
Referenzen: Referenzprojekte:

Titel: Erstellung und Pflege eines Handbuchs für ein Datenbank-Frontend

Beschreibung: Ein großer Telekommunikationsdienstleister richtet für seine Kunden u.a. VPN (virtual private networks) ein. Wenn etwa eine Versicherung ihre 10.000 Außenstellen mit der Zentrale verbinden will, bedeutet das komplexe Arbeiten:

- In den POPs sind die nötigen Anschlüsse zu reservieren.
- Die Verbindungsleitungen müssen bereitgestellt werden, was durchaus Erdarbeiten nötig machen kann.
- Die Router für die Außenstellen sind zu beschaffen und zu konfigurieren.
- Der Monteur muss den Router in der Außenstelle aufbauen und prüfen. Er hat aber keinerlei Internet-/Intranet-Zugang, um seine Arbeitsergebnisse in die Datenbank einzugeben.

Entsprechend komplex ist der Workflow und entsprechend unübersichtlich das zugehörige Datenbank-Forntend.

Ich beschrieb den Workflow mit seinen Querverbindungen und wie man beim jeweiligen Schritt das Datenbank-Frontend zu bedienen hatte. Zum Auftrag gehörte auch ein Styleguide, damit der Kunde kleinere Änderungen an meiner Anleitung selbst vornehmen konnte.

Zeitraum: 1999-2001

Kunde: Deutsche Telekom AG, Bochum

Branche: Telekommunikation, Internet

Tools: Doc-to-Help
Robohelp
MS Office

---------------

Titel: "Spezialist für die hoffnungslosen Reparaturfälle“ bei Elektronikbaugruppen

Beschreibung: Bei einem Hersteller von Medizinelektronik sammelten sich über 1000 Elektronikbaugruppen an, die auf dem üblichen Weg nicht mehr in den Reparaturkreislauf eingeschleust werden konnten: In der Gerätefertigung oder im Feld waren diese Baugrupen ausgefallen, der Prüfcomputer konnte den Fehler aber nicht finden.

Teilweise lag das daran, dass die Prüftiefe dafür nicht ausreichte. Häufig lag es aber auch daran, dass der jeweilige Technniker den Fehler falsch zuordnete. Dann war das z.B. ein Justierfehler oder der Techniker "spielte Karten", bis die Anlage wieder lief.

Meine Aufgabe war vorzugsweise, die Sachverhalte z.B. bei den Entwicklern der Baugruppen zu recherchieren. Spezielle Probleme ergaben sich u.a. durch die lange Lebensdauer dieser Anlagen, denn nach 10 oder 15 Jahren ist der ursprüngliche Entwickler nicht mehr greifbar oder schon lange mit Anderem beschäftigt.

Bei einem besonderen "Sorgenkind" entwickelte ich mich zum Spezialisten und suchte die Fehler selber - notfalls mit dem Oszilloskop vor dem Röntgengerät sitzend. Anfang 2001 ersparte ich dem Kunden einen Fertigungsstillstand, als durch eine Bauteiländerung eines Lieferanten eine Schnittstelle keine Daten mehr übertrug. Ich fand diesen Fehler und gab Hinweise, wie durch Bestückungsänderung der Fehler zu beseitigen war.

Einer meiner Verbesserungsvorschläge führte dazu, dass der letzte analoge Abgleichvorgang auf dieser Baugruppe entfallen konnte.

Bei diesem Auftrag fielen viele Detaildaten an, die meine Vorgänger in einer Excel-Liste erfassten. Ich nutzte ein objektorientiertes Autorenwerkzeug (Schematext) auf meinem Laptop, um diese Daten vernetzt zu erfassen. Dem Kunden stellte ich dieses Informationsnetz als Website im Intranet zur Verfügung. Endzustand: 2.900 HTML-Seiten, 94.000 Links

Zeitraum: ××××/×××××××××××××

Kunde: Siemens Medical Solution, Erlangen

Branche: Medizintechnik

Tools: Kenntnisse als Elektroni-Ingenieur
MS Office
Schematext
Recherche

---------------

Titel: Mitarbeit an der Fertigungsübernahme medizinelektronischer Geräte

Beschreibung: Ein großer Hersteller von Medizinelektronik fertigt auch Elektronikbaugruppen, die er nicht selber entwickelt hat. Dafür müssen die Stücklisten des Lieferanten überprüft werden:

- Sind die Bauelemente eingeführt? Wenn ja: unter welcher Materialnummer? Wenn nein: Gibt es im Haus Kompatibles (z.B. Widerstand mit geringerer Toleranz)

- Sind alle Bauteile vom Hersteller lieferbar? Abgekündigt?

Das Arbeitsergebnis war eine Baugruppen-Stückliste mit Materialnummern des Herstellers und Einträge in der Bauteile-Datenbank, die z.B. auch für CAD-Zwecke benutzt wird.

Abgesehen davon, dass ich mich hier durch viel Dokumentation durcharbeiten musste, brauchte ich hier vor allem eine Kernkompetenz: Recherche

Bei solchen Aufträgen genieße ich, wieder einmal ingenieurmäßig arbeiten zu können. Als Entwickler kann und will ich nicht arbeiten, weil meine technischen Kenntnisse mehr in die Breite denn in die Tiefe gehen: Mit heutigen Entwurfswerkzeugen kann ich nicht umgehen, aber ich kann mich mit allem Projektmitarbeitern intensiv über Technisches reden und ggf. dolmetschen. Zwischen einem Softwerker und einem Marketingmenschen ist das sicher nötig.

Zeitraum: ××××/×××××××××××××

Kunde: Siemens Medical Solutions, Erlangen

Branche: Medizintechnik

Tools: MS Office
SAP (rein als Anwender)
Kenntnisse als Elektronik-Ingenieur

---------------

Titel: Umsetzen militärischer Dokumentation von H011 nach AECMA SPEC1000D

Beschreibung: Militärische Dokumentation ist gerade im Umbruch vom Papier zu einem höchst komplexen elektronischen System auf SGML/XML-Basis. Teilweise müssen dafür Teile der Dokumentation (vorzugsweise Wartungsunterlagen) neu geschrieben werden, andere sind auf die neuen Struktur- und Formulierungsvorschriften umzustellen und mit Metadaten auszuzeichnen.

Zeitraum: ××××/×××××××××××××

Kunde: Krauss-Maffei Wegmann, München

Branche: Militärtechnik

Tools: SGML, XML, EPIC, MS Office

---------------

FREELANCER KONTAKTIEREN
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um das Freelancer zu kontaktieren.
Neu bei projektwerk?