Freelancerprofil: Projektmanager in

Projektmanager

Um den Freelancer zu kontaktieren, müssen Sie eingeloggt sein
FREELANCER KONTAKTIEREN

Freelancer-Vorstellung

FÄHIGKEITEN, KENNTNISSE UND ERFAHRUNGEN

Dienstleistungen:
Projektleitung, Projektmanagement und
Organisationsprogrammierung / Host-Anwendungs-entwicklung in klassicher IBM-Mainframe Umgebung. Realisierung von Online und Batch-Anwendungen für Banken,
Behörden, Finanzdienstleister, Sozialversicherungsträger, Telekommunikation und Versicherungen.

Aus- und Weiterbildung: Mittlere Reife, (kaufmännische Realschule Bestwig); Industriekaufmann; 1976 Betriebswirt staatlich geprüft (DV-Bildungszentrum Dortmund, berufsbegleitend)
Berufserfahrung: 2/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im Mini-Job-Projekt und SLE-Verfahren im KV-Umfeld sowie DTA lt. SGB ( plus Edifact) (Freiberuflich)

Bundesknappschaft in Bochum, Dienstleistungszentrum DV-Anwendungs-Entwicklung, Dezernat: Kranken- und Pflegeversicherung II

Organiationsprogrammierung für Teilbereiche des Mini-Jobs-Projekts, hier ins-besondere der Bereich der Lohnausgleichskasse. Ferner im DTA-Bereich lt.
SGB: DTA §105 SGB XI DTA PV, DTA § 300 SGB V DTA APO, DTA § 301 SGB V DTA KH, DTA § 302 SGB V DTA SLE.

Im KV-Umfeld, das SLE-Verfahren (So-Leistungs-Erbringer) , hier

Online-Anwendungen
- Daten-Trägeraustausch mit den Pflege-Leistungserbringern,
- Chefarztabrechnungen (Ärzte, Abrechnungsverfahren)
- Genehmigungsverfahren (UV-BVG-Daten, KKH-Liegezeiten,
Kurzeiten usw)
- SHT-Abrechnung Saarland (Abrechnung der Leistungs-
erbringer => SAP)
- Häusliche Krankenpflege (Grunddatenverw., Verordnungen,
Verrichtungen)
- Abrechnung der Pflegehilfsmittel
- Auswertungen im Bereich des ärztlichen Beratungsdienstes
- Teile der Apothekenabrechnungen (Auswertungen Hilfs-
mittel, Verordnungen)

Batch-Anwendungen
Hier der DTA mittels Edifact zu den einzelnen Sozialver-sicherungsträgern incl. fachliche Fehlerprüfungen und formale-
strukturelle Prüfungen.

DV-Umfeld:
Assembler, CICS, CList, Case, Cobol, Corel Draw, DB2, DB2/2, DL1, DOS, Data Dicionary, Edifact, GUI, IMS-DB, IMS-DC, ISPF, JCL, Lotus Notes, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, MVS, OS/390, RACF, REXX, TSO, VSAM, VTAM, Windows 2000


3/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im esprit-Projekt (Freiberuflich)

Organistionsprogrammierung in der HM-Mathematik für die Teilbereiche Neugeschäft, Ersatzpolice, Batch GeVos, lfd.Renten, WZA Automatik incl. Teilkonzeption, Realisierung und Tests der jeweiligen Batch- und Dialog- Anwendungen.

Im Teilprojekt Leben werden alle bestehenden HM-Tarife als eigenes, gekappseltes Mathesystem unterhalb der Victoria Mathe-Steuerung abgebildet. Die Einbindung erfolgt durch entsprechende Konvertierer. Die Schnittstellen zwischen den Systemen orientieren sich an den jeweiligen GeVos. Sie wurden überwiegend den neuen Anforderungen entsprechend modifiziert.

Innerhalb der VS-Technik ist bekanntlich die Mathematik eine der Schlüssel- positionen. Es gibt keinen GeVo der nicht für Berechnungen, egal welcher Art, durch die Mathematik laufen muß. Daher ist es aufgrund der Komplexität der Aufgabenstellung an dieser Stelle nicht sinnvoll auf die Einzelheiten einzugehen.

Mein Tätigkeitsumfeld in diesem Projekt wurde oben bereits in Schlagwort Form dargestellt. Für Detailinformationen stehe ich nach Absprache jederzeit telefonisch oder persönlich zur Verfügung.

Zusätzliches HM-DV-Umfeld:
Change Man, Endevor, PDF, SDF, Roscoe

DV-Umfeld:
3270, Assembler, Case, Cobol, Corel Draw, DB2, FTP, JCL, JES3, Lotus Notes, MS Internet Explorer, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, MVS, OS/390, PC, PL/1, RACF, REXX, SQL, TSO, VSAM, Windows NT, Xpeditor


2/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im Euro-Projekt (Freiberuflich)

SIS Saarland Informatik & Service GmbH, ein Unternehmen der S-Finanz- Gruppe und IT-Dienstleister der Saarland Versicherungen SB

Konzeption und Umsetzung der DV-Konzepte in technische Realisierung für Teilbereiche der Spartensysteme LV, U, SH, K, -ReWe und dezentrale Systeme- in Zusammenarbeit mt den jeweiligen Fachbereichen.

Die Schwerpunkte bildeten die Sparten ReWe mit den Bereichen FiBu, Bilanz, KoRe, Statistiken und Planungsrechnungen und die Sparte LV. Hier alles, was unter dem Schlagwort Vmathematik im Bereich der Beitragsprämienkalkulation, wie Dynamisierung usw. verstanden wird.

Weitergehende Infos zum Projekt:

Es wurde ein drei Stufenkonzept gefahren:
Stufe 1 beinhaltete Strukturerweiterungen und Fassade.
Stufe 2 erfasste die Vorbereitungen der Euro-Umstellungen und die Einarbeitung neuer Tarife, Währungsbezeichnungen, Plausibilitätsprüfungen, usw. sowie die Umstellungsprogramme per Ultimo.
Stufe 3 war der Euro-Parallel-Test und die eigentlichen BigBang-Umstellungen. Es wurden die geänderten Oberflächen usw. aktiviert und die Daten-Um- stellungen von DM in EUR durchgeführt.

Einarbeitung in die Java-Umgebung unter IBM Visual Age 3.5

DV-Umfeld:
3270, Assembler, CICS, Case, Cobol, Corel Draw, DB2, DB2/2, Data Dicionary, Data Manager, FTP, ISPF, JCL, Java, Lotus Notes, MS-Access, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, MVS, Netscape Navigator, ODBC, PC, PC Anywhere, PDP, PL/1, RACF, REXX, TSO, VSAM, VTAM, Visual Age, Windows, Windows NT, Xpeditor


1/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im FPP-Projekt (Freiberuflich)
Mannesmann Mobilfunk (D2), Düsseldorf-Ratingen

Fraud Prevention Pool, dh. den Mißbrauch des Mobilfunknetzes entgegen zuwirken, dem sog. Providerhopping. Es wurde von allen Netzbetreibern und Service-Providern die Einrichtung eines Warn- und Meldedienstes realisiert, den sog. FPP. Dieser Wirtschaftsdienst wurde bei der Auskunftei Bürgel in HH angehangen und dient neben der Schufa dazu, präventiv potentielle Kunden mit negativer oder fragwürdiger Bonität online herauszufiltern.

Schwerpunkte im obigem Projekt waren die Umstetzung der DV-Konzepte in die technische Realisierung für die Teilbereiche Online-Transaktionen Send- bzw. Receive- FPP incl. Recovery-Funktionalität, Bearbeitung Rückmeldungen auf Anfragen, Bearbeitung Rückmeldungen auf Sperren und Korrekturen und Vorschlagsliste Firmenkunden online. Die Steuerung erfolgte jeweils über CICSIO-Front-End.

Zusätzliches MM DV-Umfeld:
Intertest

DV-Umfeld:
30xx, 3270, Assembler, CICS, CList, Cobol, Corel Draw, DB2, IMS-DB, ISPF, JCL, JES3, Lotus Notes, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, MVS, ODBC, PC, RACF, REXX, SQL, TSO, VSAM, VTAM, Windows, Windows NT


1/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im WPServe-Projekt (Freiberuflich)

BWS, Buchungszentrale der Westfälisch-Lippischen Sparkassen Münster

Konzeption und Umsetzung der DV-Konzepte in technische Realisierung im Teilprojekt WPServe in Zusammenarbeit mit der WestLB Düsseldorf. Realisiert worden ist für die Wertpapierbank (WPServ) die Übernahme der Kundendaten aus S-KISS (aus den Sparkassen) mit den entsprechenden Plausibilitäten, Abgleichen, Komplettierungen, Modifizierungen usw.

Zusätzliches BWS DV-Umfeld:
Endevor

DV-Umfeld:
30xx, 3270, Assembler, CICS, CList, Cobol, Corel Draw, DB2, DOS, IMS-DB, ISPF, JCL, Lotus Notes, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, ODBC, RACF, REXX, SQL, TSO, VSAM, VTAM, Windows, Windows NT, Xpeditor


1/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im FK-Euro + Year2000 Projekt (Freiberuflich)
Dresdner Bank AG, Ffm
Hinweis: Realisierungszeit Monat ××××/××××××××××××× von 13:00 - 22:00 Uhr

Umsetzung der DV-Konzepte im Bereich Firmen-Kontokorrent in technische Realiesierung. Hier insbesondere neben allgemeinen Maintenance-Aufgaben, die Analyse und Realisierung im Zusammenhang mit der Jahr 2000-Problematik und gleichzeitig wurden die Auswirkungen des Euros ermittelt und bereits die ersten Modifizierungen vorgenommen.

Zusätzliches DreBa DV-Umfeld:
Intertest, Platinum

DV-Umfeld:
30xx, 3270, CICS, Cobol, Corel Draw, DB2/2, DOS, FTP, JCL, JES3, Lotus Notes, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, MVS, Maestro, Maestro II, ODBC, RACF, REXX, SQL, TSO, VSAM, VTAM, Windows, Windows NT, Xpeditor



1/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im Projekt A-Systeme (Freiberuflich)
Hoechst AG, Ffm Bereich HiServ
Hinweis: Realiesierungszeit von 06:00 Uhr - 13:00 Uhr

Weiterentwicklung, Anwendungsbetreuung und Wartung von den A-Systemen (IBM-Host) im Bereich der Industriechemikalien.

Dieser Bereich wurde bekannlich aus der Hoechst AG an diverse Unternehmen verkauft.

Zusätzliches Hoechst DV-Umfeld:
Intertest, Platinum

DV-Umfeld:
30xx, 3270, CICS, Cobol, IMS-DB, ISPF, JCL, Lotus Notes, MS-DOS, MVS, Maestro, Maestro II, RACF, REXX, SQL, TSO, Windows, Windows NT


1/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im ZIS3-Projekt (Freiberuflich)
GAD Mü, Gesellschaft für automatische Datenverarbeitung eG, Rechenzentrum der westfälischen Volksbanken Spar- und Darlehnskassen

Im Zentralbanken - Informations - System für die WGZ Banken und die DG Bank wurde die Konzeptionierung und die Umsetzung der DV-Konzepte in techn. Realisierung im Teilprojekt Kontokorrent durchgeführt.

DV-Umfeld:
30xx, 3270, Assembler, CICS, Cobol, Corel Draw, DB2, IMS-DB, JCL, Lotus Notes, MS-DOS, PL/1, SQL, TSO, VSAM, VTAM


1/××××/×××××××××××××
Berater, Projektleiter, SE, Organisationsprogrammierer beim HW/SW-Hersteller (Angestellt)

Siemens Nixdorf Informationssysteme, PB, Bi, E, K, BN, S, M

Implementierung von Standard-Software im Bereich der Produktionsdaten- erfassung (BDE,MDE,ZDE,PPS-Systeme) auf Sub-Systemen. Die Erarbeitung und Realisierung von Anforderungs- und Lösungskonzepten welche durch die PPS-Software nicht abgedeckt worden ist. Speziell im Bereich der Integration zu den jeweiligen Personalabrechnungsprogrammen der Kunden.

Eigenverantwortliche Betreuung und Beratung sowie Maintenierung des SNI-WIS- Kundenstammes u.a. bei AEG, AVA/GHD-Markkkauf, Benteler, Deutsche Babcock, Granini, Hapag-Lloyd, Melitta, Nobilia, Schüco, Parker Ermeto, Weidmüller, Welle.

Unterstützung von Vertriebsaktivitäten, von der Analyse der Anforderungen über Präsentation bis hin zur Erarbeitung von Angeboten. Durchführung von Kunden- schulungen.

Steuerung von bis zu 10 Mitarbeitern der Softwareabteilung im Rahmen der Tätigkeit als Projektleiter.


Generierung, SW-Installation, Programmierung, Betreuung von ca. 100 SNI-BNC- Netzwerkrechnern im Bereich der Sparkassen Rheinland (Online-Transaktion der Host-Anwendungsprogramme im Zahlungsverkehr mit Karten usw,). Das gleiche hat für die Standort-Verwaltungen bei der Bundeswehr zugetroffen. Hier galt das Augenmerk allerdings denTransaktionen vom Host-Rechner der BW.

DV-Umfeld:
30xx, 3270, BS2000, CICS, Cobol, Corel Draw, DL1, HDLC, IMS-DB, IMS-DC, ISPF, JCL, Lotus 1-2-3, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, Netscape Navigator, Novell Netware, OS/2, PC, PC Anywhere, Pagemaker, Paisy, RPG, Rochade, Router, SQL, TAPI, TCP/IP, Unisys, V.24, VSAM, VTAM, Windows, Windows 3.1x, Windows 95, Windows NT, X.25, X.75


1977-1981
Organisationsprogrammier im Vertriebsbereich (Angestellt)
Grohe Armaturenfabrik Hemer

Programmentwicklung und Maintenance von Vertriebsunterstützungsmaßnahmen

DV-Umfeld:
30xx, 3270, Assembler, IMS-DB, ISPF, JCL, PL/1


1976-1977
Organisationsprogrammierung im Bereich Vertriebsabrechnung (Angestellt)
Honsel-Werke AG, Meschede

Maintenierung von Vertriebsabrechnungsprogrammen. Erstellen einer EDV-gestützten Betriebsbuchhaltung.


DV-Umfeld:
30xx, 3270, Assembler, IMS-DB, ISPF, JCL, PL/1


1973-1976
Organisationsprogrammierung Personalabrechnung Lohn/Gehalt (Angestellt)
Hoppecke Batterien, Brilon-Hoppecke

Konzeption und Realisierung eines individuellen Lohn- und Gehaltabrechnungs- programmes incl. Vor- und Nachbearbeitung

DV-Umfeld:
Assembler, Cobol, Unisys
Fremdsprachen: Englisch
Dienstleistungen: Projektleitung, Projektmanagement und
Organisationsprogrammierung / Host-Anwendungs-entwicklung in klassicher IBM-Mainframe Umgebung. Realisierung von Online und Batch-Anwendungen für Banken,
Behörden, Finanzdienstleister, Sozialversicherungsträger, Telekommunikation und Versicherungen.
Tools, Methoden, Kenntnisse: Betriebssysteme
MVS > 9 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Windows NT > 9 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
BS2000 > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1995
MS-DOS > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
VSE > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1995
Windows > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
OS/2 > 4 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1999
DOS > 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1980
OS/390 > 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Windows 3.1x > 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1995
Windows 98 > 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Linux > 2 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2002
Unix > 2 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2002
Windows 95 > 2 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2000
Windows ME > 1 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
VMS < 1 Jahre, Anfänger, zuletzt in 1991

Programmiersprachen
Cobol >10 Jahre, Experte, zuletzt in 2004
JCL > 9 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
SQL > 9 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Assembler > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
PL/1 > 5 Jahre, Experte, zuletzt in 2002
REXX > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
RPG > 4 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1995
CList > 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Java > 2 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2004

Datenbanken
DB2 > 8 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
VSAM > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2001
IMS-DB > 4 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1997
MS-Access > 4 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
DB2/2 > 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
DL1 > 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004

DC-/Netzwerke
3270 >10 Jahre, Experte, zuletzt in 2004
CICS >10 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Novell Netware> 9 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
HDLC > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1995
V.24 > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1995
VTAM > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2001
FTP > 4 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
ISDN > 4 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
TCP/IP > 4 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1995
Router > 3 Jahre, Anfänger, zuletzt in 1995
TAPI > 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1995
X.25 > 3 Jahre, Anfänger, zuletzt in 1995
X.75 > 3 Jahre, Anfänger, zuletzt in 1995
IMS-DC > 2 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1997

Tools/Methoden
TSO > 9 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
ISPF > 8 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Lotus Notes > 8 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Corel Draw > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
MS-Exchange > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
MS-Internet Information Server
> 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
MS-Office > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
MS-Projekt > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
MS-Visio > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Paisy > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1995
PC Anywhere > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
RACF > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Xpeditor > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Case > 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Data Dicionary> 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Data Manager > 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
JES3 > 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
MS Internet Explorer
> 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
ODBC > 3 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Rochade > 3 Jahre, Anfänger, zuletzt in 1995
Lotus 1-2-3 > 2 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1995
Maestro > 2 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1997
Maestro II > 2 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1997
MFC > 2 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Pagemaker > 2 Jahre, Anfänger, zuletzt in 1995
MS Front Page > 1 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2004
OO-Analyse > 1 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2004
OO-Design > 1 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2004
OO-Programmierung > 1 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2004
Visual Age > 1 Jahre, Anfänger, zuletzt in 2004

Hardware
30xx/MVS/OS >10 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
PC > 9 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 2004
Unisys > 5 Jahre, Fortgeschrittener, zuletzt in 1995
Referenzen: Referenzprojekte:

Titel: Organisationsprogrammierer

Beschreibung: 2/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im Mini-Job-Projekt und SLE-Verfahren im KV-Umfeld sowie DTA lt. SGB ( plus Edifact) (Freiberuflich)

Bundesknappschaft in Bochum, Dienstleistungszentrum DV-Anwendungs-Entwicklung, Dezernat: Kranken- und Pflegeversicherung II

Organiationsprogrammierung für Teilbereiche des Mini-Jobs-Projekts, hier ins-besondere der Bereich der Lohnausgleichskasse. Ferner im DTA-Bereich lt.
SGB: DTA §105 SGB XI DTA PV, DTA § 300 SGB V DTA APO, DTA § 301 SGB V DTA KH, DTA § 302 SGB V DTA SLE.

Im KV-Umfeld, das SLE-Verfahren (So-Leistungs-Erbringer) , hier

Online-Anwendungen
- Daten-Trägeraustausch mit den Pflege-Leistungserbringern,
- Chefarztabrechnungen (Ärzte, Abrechnungsverfahren)
- Genehmigungsverfahren (UV-BVG-Daten, KKH-Liegezeiten,
Kurzeiten usw)
- SHT-Abrechnung Saarland (Abrechnung der Leistungs-
erbringer => SAP)
- Häusliche Krankenpflege (Grunddatenverw., Verordnungen,
Verrichtungen)
- Abrechnung der Pflegehilfsmittel
- Auswertungen im Bereich des ärztlichen Beratungsdienstes
- Teile der Apothekenabrechnungen (Auswertungen Hilfs-
mittel, Verordnungen)

Batch-Anwendungen
Hier der DTA mittels Edifact zu den einzelnen Sozialver-sicherungsträgern incl. fachliche Fehlerprüfungen und formale-
strukturelle Prüfungen.

DV-Umfeld:
Assembler, CICS, CList, Case, Cobol, Corel Draw, DB2, DB2/2, DL1, DOS, Data Dicionary, Edifact, GUI, IMS-DB, IMS-DC, ISPF, JCL, Lotus Notes, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, MVS, OS/390, RACF, REXX, TSO, VSAM, VTAM, Windows 2000


3/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im esprit-Projekt (Freiberuflich)

Organistionsprogrammierung in der HM-Mathematik für die Teilbereiche Neugeschäft, Ersatzpolice, Batch GeVos, lfd.Renten, WZA Automatik incl. Teilkonzeption, Realisierung und Tests der jeweiligen Batch- und Dialog- Anwendungen.

Im Teilprojekt Leben werden alle bestehenden HM-Tarife als eigenes, gekappseltes Mathesystem unterhalb der Victoria Mathe-Steuerung abgebildet. Die Einbindung erfolgt durch entsprechende Konvertierer. Die Schnittstellen zwischen den Systemen orientieren sich an den jeweiligen GeVos. Sie wurden überwiegend den neuen Anforderungen entsprechend modifiziert.

Innerhalb der VS-Technik ist bekanntlich die Mathematik eine der Schlüssel- positionen. Es gibt keinen GeVo der nicht für Berechnungen, egal welcher Art, durch die Mathematik laufen muß. Daher ist es aufgrund der Komplexität der Aufgabenstellung an dieser Stelle nicht sinnvoll auf die Einzelheiten einzugehen.

Mein Tätigkeitsumfeld in diesem Projekt wurde oben bereits in Schlagwort Form dargestellt. Für Detailinformationen stehe ich nach Absprache jederzeit telefonisch oder persönlich zur Verfügung.

Zusätzliches HM-DV-Umfeld:
Change Man, Endevor, PDF, SDF, Roscoe

DV-Umfeld:
3270, Assembler, Case, Cobol, Corel Draw, DB2, FTP, JCL, JES3, Lotus Notes, MS Internet Explorer, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, MVS, OS/390, PC, PL/1, RACF, REXX, SQL, TSO, VSAM, Windows NT, Xpeditor


2/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im Euro-Projekt (Freiberuflich)

SIS Saarland Informatik & Service GmbH, ein Unternehmen der S-Finanz- Gruppe und IT-Dienstleister der Saarland Versicherungen SB

Konzeption und Umsetzung der DV-Konzepte in technische Realisierung für Teilbereiche der Spartensysteme LV, U, SH, K, -ReWe und dezentrale Systeme- in Zusammenarbeit mt den jeweiligen Fachbereichen.

Die Schwerpunkte bildeten die Sparten ReWe mit den Bereichen FiBu, Bilanz, KoRe, Statistiken und Planungsrechnungen und die Sparte LV. Hier alles, was unter dem Schlagwort Vmathematik im Bereich der Beitragsprämienkalkulation, wie Dynamisierung usw. verstanden wird.

Weitergehende Infos zum Projekt:

Es wurde ein drei Stufenkonzept gefahren:
Stufe 1 beinhaltete Strukturerweiterungen und Fassade.
Stufe 2 erfasste die Vorbereitungen der Euro-Umstellungen und die Einarbeitung neuer Tarife, Währungsbezeichnungen, Plausibilitätsprüfungen, usw. sowie die Umstellungsprogramme per Ultimo.
Stufe 3 war der Euro-Parallel-Test und die eigentlichen BigBang-Umstellungen. Es wurden die geänderten Oberflächen usw. aktiviert und die Daten-Um- stellungen von DM in EUR durchgeführt.

Einarbeitung in die Java-Umgebung unter IBM Visual Age 3.5

DV-Umfeld:
3270, Assembler, CICS, Case, Cobol, Corel Draw, DB2, DB2/2, Data Dicionary, Data Manager, FTP, ISPF, JCL, Java, Lotus Notes, MS-Access, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, MVS, Netscape Navigator, ODBC, PC, PC Anywhere, PDP, PL/1, RACF, REXX, TSO, VSAM, VTAM, Visual Age, Windows, Windows NT, Xpeditor


1/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im FPP-Projekt (Freiberuflich)
Mannesmann Mobilfunk (D2), Düsseldorf-Ratingen

Fraud Prevention Pool, dh. den Mißbrauch des Mobilfunknetzes entgegen zuwirken, dem sog. Providerhopping. Es wurde von allen Netzbetreibern und Service-Providern die Einrichtung eines Warn- und Meldedienstes realisiert, den sog. FPP. Dieser Wirtschaftsdienst wurde bei der Auskunftei Bürgel in HH angehangen und dient neben der Schufa dazu, präventiv potentielle Kunden mit negativer oder fragwürdiger Bonität online herauszufiltern.

Schwerpunkte im obigem Projekt waren die Umstetzung der DV-Konzepte in die technische Realisierung für die Teilbereiche Online-Transaktionen Send- bzw. Receive- FPP incl. Recovery-Funktionalität, Bearbeitung Rückmeldungen auf Anfragen, Bearbeitung Rückmeldungen auf Sperren und Korrekturen und Vorschlagsliste Firmenkunden online. Die Steuerung erfolgte jeweils über CICSIO-Front-End.

Zusätzliches MM DV-Umfeld:
Intertest

DV-Umfeld:
30xx, 3270, Assembler, CICS, CList, Cobol, Corel Draw, DB2, IMS-DB, ISPF, JCL, JES3, Lotus Notes, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, MVS, ODBC, PC, RACF, REXX, SQL, TSO, VSAM, VTAM, Windows, Windows NT


1/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im WPServe-Projekt (Freiberuflich)

BWS, Buchungszentrale der Westfälisch-Lippischen Sparkassen Münster

Konzeption und Umsetzung der DV-Konzepte in technische Realisierung im Teilprojekt WPServe in Zusammenarbeit mit der WestLB Düsseldorf. Realisiert worden ist für die Wertpapierbank (WPServ) die Übernahme der Kundendaten aus S-KISS (aus den Sparkassen) mit den entsprechenden Plausibilitäten, Abgleichen, Komplettierungen, Modifizierungen usw.

Zusätzliches BWS DV-Umfeld:
Endevor

DV-Umfeld:
30xx, 3270, Assembler, CICS, CList, Cobol, Corel Draw, DB2, DOS, IMS-DB, ISPF, JCL, Lotus Notes, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, ODBC, RACF, REXX, SQL, TSO, VSAM, VTAM, Windows, Windows NT, Xpeditor


1/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im FK-Euro + Year2000 Projekt (Freiberuflich)
Dresdner Bank AG, Ffm
Hinweis: Realisierungszeit Monat ××××/××××××××××××× von 13:00 - 22:00 Uhr

Umsetzung der DV-Konzepte im Bereich Firmen-Kontokorrent in technische Realiesierung. Hier insbesondere neben allgemeinen Maintenance-Aufgaben, die Analyse und Realisierung im Zusammenhang mit der Jahr 2000-Problematik und gleichzeitig wurden die Auswirkungen des Euros ermittelt und bereits die ersten Modifizierungen vorgenommen.

Zusätzliches DreBa DV-Umfeld:
Intertest, Platinum

DV-Umfeld:
30xx, 3270, CICS, Cobol, Corel Draw, DB2/2, DOS, FTP, JCL, JES3, Lotus Notes, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, MVS, Maestro, Maestro II, ODBC, RACF, REXX, SQL, TSO, VSAM, VTAM, Windows, Windows NT, Xpeditor



1/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im Projekt A-Systeme (Freiberuflich)
Hoechst AG, Ffm Bereich HiServ
Hinweis: Realiesierungszeit von 06:00 Uhr - 13:00 Uhr

Weiterentwicklung, Anwendungsbetreuung und Wartung von den A-Systemen (IBM-Host) im Bereich der Industriechemikalien.

Dieser Bereich wurde bekannlich aus der Hoechst AG an diverse Unternehmen verkauft.

Zusätzliches Hoechst DV-Umfeld:
Intertest, Platinum

DV-Umfeld:
30xx, 3270, CICS, Cobol, IMS-DB, ISPF, JCL, Lotus Notes, MS-DOS, MVS, Maestro, Maestro II, RACF, REXX, SQL, TSO, Windows, Windows NT


1/××××/×××××××××××××
Organisationsprogrammierung im ZIS3-Projekt (Freiberuflich)
GAD Mü, Gesellschaft für automatische Datenverarbeitung eG, Rechenzentrum der westfälischen Volksbanken Spar- und Darlehnskassen

Im Zentralbanken - Informations - System für die WGZ Banken und die DG Bank wurde die Konzeptionierung und die Umsetzung der DV-Konzepte in techn. Realisierung im Teilprojekt Kontokorrent durchgeführt.

DV-Umfeld:
30xx, 3270, Assembler, CICS, Cobol, Corel Draw, DB2, IMS-DB, JCL, Lotus Notes, MS-DOS, PL/1, SQL, TSO, VSAM, VTAM


1/××××/×××××××××××××
Berater, Projektleiter, SE, Organisationsprogrammierer beim HW/SW-Hersteller (Angestellt)

Siemens Nixdorf Informationssysteme, PB, Bi, E, K, BN, S, M

Implementierung von Standard-Software im Bereich der Produktionsdaten- erfassung (BDE,MDE,ZDE,PPS-Systeme) auf Sub-Systemen. Die Erarbeitung und Realisierung von Anforderungs- und Lösungskonzepten welche durch die PPS-Software nicht abgedeckt worden ist. Speziell im Bereich der Integration zu den jeweiligen Personalabrechnungsprogrammen der Kunden.

Eigenverantwortliche Betreuung und Beratung sowie Maintenierung des SNI-WIS- Kundenstammes u.a. bei AEG, AVA/GHD-Markkkauf, Benteler, Deutsche Babcock, Granini, Hapag-Lloyd, Melitta, Nobilia, Schüco, Parker Ermeto, Weidmüller, Welle.

Unterstützung von Vertriebsaktivitäten, von der Analyse der Anforderungen über Präsentation bis hin zur Erarbeitung von Angeboten. Durchführung von Kunden- schulungen.

Steuerung von bis zu 10 Mitarbeitern der Softwareabteilung im Rahmen der Tätigkeit als Projektleiter.


Generierung, SW-Installation, Programmierung, Betreuung von ca. 100 SNI-BNC- Netzwerkrechnern im Bereich der Sparkassen Rheinland (Online-Transaktion der Host-Anwendungsprogramme im Zahlungsverkehr mit Karten usw,). Das gleiche hat für die Standort-Verwaltungen bei der Bundeswehr zugetroffen. Hier galt das Augenmerk allerdings denTransaktionen vom Host-Rechner der BW.

DV-Umfeld:
30xx, 3270, BS2000, CICS, Cobol, Corel Draw, DL1, HDLC, IMS-DB, IMS-DC, ISPF, JCL, Lotus 1-2-3, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, Netscape Navigator, Novell Netware, OS/2, PC, PC Anywhere, Pagemaker, Paisy, RPG, Rochade, Router, SQL, TAPI, TCP/IP, Unisys, V.24, VSAM, VTAM, Windows, Windows 3.1x, Windows 95, Windows NT, X.25, X.75


1977-1981
Organisationsprogrammier im Vertriebsbereich (Angestellt)
Grohe Armaturenfabrik Hemer

Programmentwicklung und Maintenance von Vertriebsunterstützungsmaßnahmen

DV-Umfeld:
30xx, 3270, Assembler, IMS-DB, ISPF, JCL, PL/1


1976-1977
Organisationsprogrammierung im Bereich Vertriebsabrechnung (Angestellt)
Honsel-Werke AG, Meschede

Maintenierung von Vertriebsabrechnungsprogrammen. Erstellen einer EDV-gestützten Betriebsbuchhaltung.


DV-Umfeld:
30xx, 3270, Assembler, IMS-DB, ISPF, JCL, PL/1


1973-1976
Organisationsprogrammierung Personalabrechnung Lohn/Gehalt (Angestellt)
Hoppecke Batterien, Brilon-Hoppecke

Konzeption und Realisierung eines individuellen Lohn- und Gehaltabrechnungs- programmes incl. Vor- und Nachbearbeitung

DV-Umfeld:
Assembler, Cobol, Unisys

Zeitraum: 2/××××/×××××××××××××

Kunde: Bundesknappschaft in Bochum, Dienstleistungszentrum DV-Anwendung

Branche: Sozialversicherungsträger

Tools: Organiationsprogrammierung für Teilbereiche des Mini-Jobs-Projekts, hier ins-besondere der Bereich der Lohnausgleichskasse. Ferner im DTA-Bereich lt.
SGB: DTA §105 SGB XI DTA PV, DTA § 300 SGB V DTA APO, DTA § 301 SGB V
DTA KH, DTA § 302 SGB V DTA SLE.

Im KV-Umfeld, das SLE-Verfahren (So-Leistungs-Erbringer) , hier

Online-Anwendungen
- Daten-Trägeraustausch mit den Pflege-Leistungserbringern,
- Chefarztabrechnungen (Ärzte, Abrechnungsverfahren,
Erfassen, Verwalten)
- Genehmigungsverfahren (UV-BVG-Daten, KKH-Liegezeiten,
Kurzeiten usw)
- SHT-Abrechnung Saarland (Abrechnung der
Leistungserbringer  SAP)
- Häusliche Krankenpflege (Grunddatenverw., Verordnungen,
Verrichtungen)
- Abrechnung der Pflegehilfsmittel
- Auswertungen im Bereich des ärztlichen Beratungsdienstes
- Teile der Apothekenabrechnungen (Auswertungen
Hilfsmittel, Verordnungen)

Batch-Anwendungen
Hier der DTA mittels Edifact zu den einzelnen Sozialversicherungsträgern incl.
fachliche Fehlerprüfungen und formale- strukturelle Prüfungen.


DV-Umfeld:
Assembler, CICS, CList, Case, Cobol, Corel Draw, DB2, DB2/2, DL1, DOS, Data Dicionary, Edifact, GUI, IMS-DB, IMS-DC, ISPF, JCL, Lotus Notes, MS-DOS, MS-Office, MS-Projekt, MS-Visio, MVS, OS/390, RACF, REXX, TSO, VSAM, VTAM, Windows 2000

---------------

Skills

Skill
Erfahrung in Jahren

entwicklung
0
windows
0
java
0
sql
0
FREELANCER KONTAKTIEREN
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um das Freelancer zu kontaktieren.
Neu bei projektwerk?