Freelancerprofil: Profil .Net Experte in

Profil .Net Experte

Um den Freelancer zu kontaktieren, müssen Sie eingeloggt sein
FREELANCER KONTAKTIEREN

Freelancer-Vorstellung

FÄHIGKEITEN, KENNTNISSE UND ERFAHRUNGEN

Hauptschwerpunkt ist das Design und die Entwicklung von Anwendungen im kaufmännischen, betriebswirtschaftlichen und administrativen Bereich hauptsächlich für Medienunternehmen, Finanzdienstleister, Versicherungen und Banken sowie für Dienstleistungs-, Handels- und Industrieunternehmen auf der Basis von Windows, wobei die Bereiche administrative und technische Projektleitung, Architektur / Design, Prototyping und Implementierung abgedeckt werden können. Die Art der Projekte reicht dabei von Desktop- über Client/Server- bis hin zu Internet/Intranet- und mobilen Anwendungen. Als Entwicklungsplattform kommt Microsoft Visual Studio .NET sowie 6.0 zum Einsatz. Beim Datenbankeinsatz liegen die Schwerpunkte auf MS Access bzw. MS SQL Server CE im Workgroup- und Desktop- sowie MS SQL Server im C/S- und Internet-Bereich.
Für die Konzeption kundenorientierter Lösungen stehen umfangreiche betriebs- und finanzwirtschaftliche Kenntnisse insbesondere in den Bereichen Planung und Controlling sowie Finanzen und Versicherungen zur Verfügung, die auf der früheren Tätigkeit als Dozent und Unternehmensberater beruhen und kontinuierlich aktualisiert werden. Im Verlauf der vergangenen 7 Jahre habe ich im Rahmen der Projektarbeiten umfangreiche branchenspezifische Erfahrungen im Bereich Medienunternehmen, Finanzdienstleister und Versicherungen sowie in der Investitionsgüterindustrie gesammelt.
Der gegenwärtige Technologieschwerpunkt liegt auf Microsoft .NET (aktuelle Kenntnisse bis .NET Framework 3.5 und Visual Studio 2008)


Arbeits- und Fachgebiete, Branchen

• Business Process Analysis, Requirements Analysis
• Konzeption, Architektur und Design
• Technische und administrative Projektleitung, Teamleitung, Projektmanagement und -controlling
• Entwicklerschulung/Training, Coaching
• Anwendungsentwicklung, Programmierung
• Anwenderschulung/Training

• Medien (Verlag, Redaktionssystem, Druckvorstufe)
• Finanzdienstleister (Tarifberechnungs- und –vergleichsprogramme, Agenturverwaltung, Finanz- und Bedarfsanalyse, Portalanwendungen, Portalmodule)
• Versicherungen (Tarifberechnungsprogramme, Online-Berechnungen, Online Beantragung und Schadenerfassung)
• Banken (Kreditkartenmanagement)
• Dienstleister (Verwaltungsprogramme)
• Groß- und Einzelhandel (Finanzbuchhaltung, Controlling, Onlinebestellsystem, EDI)
• Versand (Onlinebestellungen, Steuerungssystem für Lieferungszusammenstellung)
• Industrie (Maschinen und Anlagenbau) (Projektierungssoftware für Großdieselmotoren)
• Logistik (Datenaufbereitung und –verwaltung)
)

Aus- und Weiterbildung: Ing. f. Nachrichtentechnik / Diplom-Informatiker (FH)
Berufserfahrung: • Medien (Verlag, Redaktionssystem, Druckvorstufe)
• Finanzdienstleister (Tarifberechnungs- und –vergleichsprogramme, Agenturverwaltung, Finanz- und Bedarfsanalyse, Portalanwendungen, Portalmodule)
• Versicherungen (Tarifberechnungsprogramme, Online-Berechnungen, Online Beantragung und Schadenerfassung)
• Banken (Kreditkartenmanagement)
• Dienstleister (Verwaltungsprogramme)
• Groß- und Einzelhandel (Finanzbuchhaltung, Controlling, Onlinebestellsystem, EDI)
• Versand (Onlinebestellungen, Steuerungssystem für Lieferungszusammenstellung)
• Industrie (Maschinen und Anlagenbau) (Projektierungssoftware für Großdieselmotoren)
• Logistik (Datenaufbereitung und –verwaltung)
Fremdsprachen: Englisch, Russisch
Dienstleistungen: • Business Process Analysis, Requirements Analysis
• Konzeption, Architektur und Design
• Technische und administrative Projektleitung, Teamleitung, Projektmanagement und -controlling
• Entwicklerschulung/Training, Coaching
• Anwendungsentwicklung, Programmierung
• Anwenderschulung/Training
Tools, Methoden, Kenntnisse: IT-Kenntnisse und Erfahrungen

Projekterfahrung seit: 1991

Legende: Skill-Level, Jahre Erfahrung, Zuletzt verwendet
Skill-Level: G=Grundkenntnisse, F=Fortgeschrittener, E=Experte

Betriebssysteme:
DOS
MS-DOS E, >8, 2003
Windows
Windows 9x, NT 4.0 F, >3, 2001
Windows 2000 Professional + Server E, >3, 2003
Windows XP E, >5, 2009
Windows Mobile G, >1, 2006
Windows 2003 Server R2 E, >4, 2007
Windows Vista F, >2, 2009
Windows Server 2008 G, 4, 2003
Visual Basic for Applications (VBA) E, > 5, 2003
VB.NET E, > 6, 2009
C
ANSI C F, >1, 1997
MS Visual C++ (ATL, MFC, C++) F, >3, 2001
C# E, >6, 2009
Java
Java Script E, >4, 2003
J2EE G, 9, 2009
Markup
HTML, XHTML E, >7, 2009
DHTML E, >5, 2006
XML E, >10, 2009
XSLT E, >9, 2009
XAML E, >1, 2009
Sonstige
PHP 4/5 F, 9, 2005
MS SQL Server CE 3.5 E, >1, 2009
MS SQL Server 7.0, 2000, 2005, 2008 E, >8, 2009
MS Analysis Services (2000, 2005) F, >2, 2006
MS Reporting Services (2000, 2005) E, >1, 2007
mySQL E, >2, 2003
Oracle 9i, 10g F, 6, 2007
Protokolle
TCP E, >4, 2009
UDP F, >3, 2003
FTP E, >4, 2003
SMTP F, >4, 2003
HTTP E, >5, 2009
SOAP E, >2, 2007
WCF - Windows Communication Foundation E, >1, 2009


Programme, Tools, Komponenten
Programme
MS Office (aktuell 2007), Office Automation mit VBA und .NET E, >8, 2006
MS Internet Explorer E, >6, 2006
MS Visio (aktuell 2005) E, >4, 2006
MS Visual Studio (6.0 und .NET 2003, 2005, 2008) E, >8, 2008
MS Visual Source Safe E, >6, 2007
MS Visual Interdev E, >4, 2005
Delphi 5.0, 2007 F, 5, 2007
Rational Rose 2000 F, >1, 2000
ARIS Toolset 6.2 F, 2, 2007
Norton Ghost E, >2, 2006
Serverprodukte und -komponenten
MS Internet Information Services (IIS) 5.0, 6.0, 7.0 E, >5, 2007
MS ISA Server (2002, 2004) E, >3, 2004
MS SQL Server (7.0, 2000, 2005, 2008) E, >8, 2008
MS SQL Server Compact 3.1, 3.5 E, >2, 2008
MS Exchange Server 2000, 2003, 2007 F, >3, 2007
MS BizTalk Server 2002, 2004 (auch Entw. Von Orchestration-Komponenten u. Adaptern auf Basis .NET) E, >2, 2006
MS Commerce Server 2002,2006 E, >2, 2008
MS Virtual Server 2005 F, 2, 2007


Sonstige Komponenten und Tools
Crystal Reports E, >4, 2003
Data Dynamics Active Reports E, >3, 2003
Component One Studio Enterprise (DataGrid, FlexGrid, DataList) E, >2, 2004
Janus Grid Ex 2000, .NET E, >2, 2003
DevExpress XTra Grid, Reports, Editors .NET E, >4, 2009
Infragistics .NET Advantage E, >3, 2008
WISE Installation System E, >4, 2006
MS HTML Help Workshop E, >2, 2007
MS Mobile Internet Toolkit F, >1, 2003
MS SOAP SDK E, >2, 2003
MS XML SDK E, >4, 2003
IBM MQ Series F, 3, 2004
.NET Framework 1.x, 2.0, 3.0, 3.5 E, >5, 2008
.NET Remoting E, >2, 2007
Windows Presentation Foundation (WPF), XAML E, >1, 2009
Workflow Foundation (WF) F, 1, 2009
ODBC, ADO, ADO.NET, LINQ E, >6, 2009
ASP, ASP.NET E, >5, 2009
AJAX (MS AJAX Framework) F, >1, 2009
Silverlight 2.0 E, 3, 2003
WMI (Windows Management Instumentation) F, >3, 2004
Methoden
OOD, OOP E, >7, 2007
UML, UseCases E, >6, 2007
User Interface (UI) Design E, >10, 2009
Web-Design E, >5, 2007
Datenbank-Design, ERM E, >8, 2008
Anwendungsarchitektur-Design E, >8, 2009
Infrastruktur-Design E, >5, 2007
Prozess-Design E, >3, 2007
Reverse Engineering F, >1, 2005
Projektmanagement, Projektcontrolling E, >3, 2007
Microsoft Solutions Framework (MSF) F, >1, 2004
Migration auf .NET (von Clipper, VB6, Delphi, Java) E, >4, 2008
Weitere Informationen: 05/09 - dato Internes Projekt, Homeoffice
Aufgabe:
Restrukturierung der internen Infrastruktur für die Entwicklung und den Test von komplexen Unternehmensanwendungen auf der Basis von Microsoft Standardprodukten. Einrichten eines neuen Virtualisierungsservers für bis zu 8 gleichzeitig laufende VMs, Einrichten eines Storagesystems. Einrichtung eines Sharerepoint Servers für das interne Informationsmanagement, Implemetierung einer neuen eigenentwickelten Projektzeiterfassung. Einrichtung einer virtuellen Entwicklungs- und Testumgebung für Microsoft Dynamics Produkte (AX, CRM, NAV) mit dem Ziel der späteren Zertifizierung als Microsoft Dynamics Berater.
Systemumgebung: Windows XP, Vista, Windows 7 RC, Windows Server 2003, 2008 mit Hyper-V, MS Sharepoint Server 2007,
MS Project Server 2007, MS Dynamics NAV 5.0, 2009,
MS Dynamics AX 4.0, 2009, MS CRM 4.0
Programmiersprache: C#, XML, SQL, LINQ
Entwicklungstools: Visual Studio 2008, .NET Framework 3.5, DevXpress 8.3
Datenbank: MS SQL Server 2005, 2008


××××/××××××××××××× Fahrzeugzulieferer, Kassel/Homeoffice
Position: Berater, Entwickler
Aufgabe:
Entwurf und Realisierung eines Importtools zum Parsen und Importieren von SAP-Textdateien in eine SQL Server 2005 Datenbank. Entwicklung einer Parser-Engine mit einem XML basierten Regelwerk, Design und Implementierung des User Interface (UI).
Systemumgebung: Windows XP, Windows 7 RC, Windows Server 2003 R2
Programmiersprache: C#, XML, SQL, LINQ
Entwicklungstools: Visual Studio 2008, .NET Framework 3.5, DevXpress 8.3
Datenbank: MS SQL Server 2005


10/08 – 04/09 Softwareunternehmen, Hamburg/Homeoffice
Position: Berater, Entwickler
Aufgabe:
Entwurf und Realisierung einer Schnittstelle sowie der Benutzeroberfläche (GUI) für die Anbindung eines neu zu entwickelnden Fahrzeugteilekatalogsystems an ein bestehendes Werkstattmanagementsystem. Verbindung von .NET 3.5 Anwendung und Win32 Anwendung mittels COM-Interface und DDE-Schnittstelle, wobei die .NET-Anwendung die COM-Schnittstelle und den DDE-Client implementiert, Steuerung des Katalogsystems über WCF. Die Realisierung des UI erfolgt auf Basis der Windows Presentation Foundation (WPF).
Systemumgebung: Windows XP, Server 2003, Vista
Programmiersprache: C#, XML, XAML, LINQ, .NET Framework 3.5
Entwicklungstools: Visual Studio 2008, Expression Studio WPF
Datenbank: MS SQL Server 2005, 2008


09/08 Logistikunternehmen, Karsruhe
Position: Trainer
Aufgabe:
Durchführung einer mehrtägigen Individualschulung zum Thema Commerce Server 2006 Entwicklung Neben den theoretischen Grundlagen wurden insbesondere praktische Beispiele zu Schwerpunktthemen der Erweiterung und Anpassung von Commerce Server mittels .NET und C# behandelt und Lösungsansätze vor Ort implementiert.




06/08 – 10/08 Europa-Zentrale eines japanischen Elektronikherstellers, Hamburg/Homeoffice
Position: Berater, Entwickler
Aufgabe:
Entwurf und Realisierung einer Benutzeroberfläche (GUI) für die Administration kundenspezifischer Erweiterungen der Gentran Integration Suite (GIS) auf Basis von Windows Forms. Analyse und Erweiterung bestehender VB Programme der bisherigen EAI-Lösung im EDI-Umfeld.
Systemumgebung: Windows XP, Windows Server 2003
Programmiersprache: C#, VB.Net, XML, .NET Framework 3.5
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2008, DevXPress Suite
Datenbank: MS SQL Server 2000


03/08 – 08/08 Systemhaus (ISV), Bremen/Homeoffice
Position: Berater, Coach, Entwickler
Aufgabe:
Mitarbeit an der Entwicklung und Realisierung eines Nachfolgeproduktes im Bereich Dokumentenmanagementsysteme. Unterstützung und Coaching des Systemarchitekten und der Entwickler, Implementierung von Musterlösungen für die Integration in MS Office 2000 bis 2007 erst auf Basis VSTO, jetzt auf Basis der Komponente Add In Express.
Systemumgebung: Windows XP, Windows Vista, MS Office ××××/×××××××××××××
Programmiersprache: C#, XML, .NET Framework 2.0
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2005 Team System, VSTO 2.0 SE, DevXPress Suite


01/08 – 02/08 IT-Dienstleister, Nürnberg/Homeoffice
Position: Berater, Entwickler
Aufgabe:
Realisierung eines Wirtschaftssimulationsprogramms für den Einsatz beim Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft nach bestehenden fachlichen Vorgaben. Hierbei handelt es sich um die Komplettrealisierung von 2 datenbankbasierte Anwendungen incl. UI, Businesslogik und Reporting
Systemumgebung: Windows XP, Windows Vista
Programmiersprache: VB.NET, C#, SQL, .NET Framework 3.5
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2008 Team System, DevXPress Suite
Datenbank: MS SQL Compact 3.5


11/07 – 11/07 Systemhaus (ISV), Ratingen
Position: Berater
Aufgabe:
Durchführung eines mehrtägigen Workshops mit den technischen Projektleitern des Kunden. Im Rahmen des Workshops wurde ein Review der geplanten Anwendungsarchitektur für die Weiterentwicklung einer bestehenden Anwendung durchgeführt sowie über die Einsatzmöglichkeiten neuer Entwicklungsprodukte (VS 2008 Team System, Team Foundation Server, .NET Framework 3.5, WCF)informiert und Möglichkeiten für deren Anwendung beim Kunden gezeigt.




08/07 – 09/07 Internationale Spedition, Hamburg/Homeoffice
Position: Berater, Entwickler
Aufgabe:
Planung, Entwurf und Realisierung einer DB-Frontendanwendung zur Verwaltung von Auftragsdaten mit Anbindung zum AS/400 System über die COM-Schnittstelle des Terminalemulators IBM Personal Communications 5.0. Erweiterung und Optimierung einer bestehenden Backendanwendung zum Import von EDI-Daten in SQL Server 2005.
Systemumgebung: Windows XP, Vista, Windows Server 2003
Programmiersprache: VB.NET, VB Script
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2005, Infragistics .NET Advantage
Datenbank: MS SQL Server 2000, 2005


01/07 – 12/07 Chemieunternehmen, Duisburg/Homeoffice
Position: Berater, Systemarchitekt, Entwickler
Aufgabe:
Betreuung und Wartung der bestehenden Individualsoftware (Projektplanung und –abwicklung) auf Basis Delphi 5.
Planung, Entwurf und Realisierung der Migration dieser Individualsoftware von Delphi auf .NET 3.0, dabei insbesondere Anforderungsanalyse mit den Fachbereichen, Use Case Erstellung, Entwurf der Anwendungs- und Datenbankarchitektur, Implementierung, Anwenderschulung.
Systemumgebung: Windows XP, Vista, Windows Server 2003
Programmiersprache: C#, XML
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2005, VSS, Delphi 5
Datenbank: MS SQL Server 2005, Advanced Database Server 6.1, 8.0


04/07 Produktionsunternehmen, Lübeck
Position: Trainer/Referent/Coach
Aufgabe:
Durchführung von Schulungen zum Thema Webanwendungen mit ASP.Net (Basics, Architektur, Konfiguration, Sicherheit, Transaktionen, DB-Anbindung, AJAX)
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2005, AJAX Framework


01/07 – 01/08 Finanzdienstleister, Hamburg/Homeoffice
Position: Berater, Systemarchitekt, Entwickler
Aufgabe:
Entwicklung einer Anwendung für Finanzmakler zur Kunden- und Vertragsverwaltung, Bedarfsanalyse, Produktfindung und Protokollierung nach den neuen EU-Richtlinien. Analyse der Kundenanforderungen, Entwurf der Anwendungsarchitektur und der Usability, Implementierung einer Berechnungs-Engine für Produktvergleiche im Bereich Sachversicherungen. Coaching der Teammitglieder und Mitarbeit bei der Implementierung.
Systemumgebung: Windows XP, Vista
Programmiersprache: C#, XML
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2005, VSS,
Datenbank: MS SQL Server 2005 Compact, ADOCe.Net


08/06 Schulungszentrum Bundeswehr
Position: Trainer/Referent
Aufgabe:
Durchführung von Schulungen zum Thema Prozessmodellierung mit dem Aris Toolset
Entwicklungstools: Aris Toolset 6.5/7.0,




04/06 – 03/07 Systemhaus, Ellwangen/Homeoffice
Position: Berater, Entwickler
Aufgabe:
Entwicklung von Add-Ins für MS Project Server 2003/2007 in Verbindung mit MS Sharepoint Services 2003/2007 auf Basis von .Net Framework 1.1 und 2.0 nach Kundenvorgaben.
Systemumgebung: Windows 2003 Server, MS Project Server ××××/×××××××××××××, MS Sharepoint Services, MS Virtual Server 2005
Programmiersprache: C#, XML
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2003/2005,
Datenbank: MS SQL Server ××××/×××××××××××××, ADO.Net


04/06 – 04/06 Fertigungsmaschinenhersteller, Biberach
Position: Berater
Aufgabe:
Beratung zum Einsatz des MS Commerce Server 2006 als Ablösung für einen bestehenden Webshop, detaillierte Präsentation des Produktes und dessen Einsatzmöglichkeiten bis hin zur Programmierung..
Systemumgebung: Windows 2003 Server, Commerce Server 2006, MS Sharepoint Services
Programmiersprache: C#, XML
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2005,
Datenbank: MS SQL Server 2005, ADO.Net


02/05 – 03/06 Dieselmotorenhersteller, Augsburg
Position: Softwarearchitektur .NET, Programmierung
Aufgabe:
Erweiterung eines bestehenden VB6-Programms zur Berechnung von Dieselmotoren und anschließende Portierung auf .NET in C#. Für die .NET-Portierung wird die bestehende Architektur umfassend überarbeitet um die Vorteile des .NET Frameworks optimal zu nutzen. Die .NET-Anwendung besteht aus einer Server- und verschiedenen Clientkomponenten, wodurch sowohl Windows- als auch Webbrowser-Clients und die Nutzung als Webservice möglich sind.
Systemumgebung: Windows 2003 Server, XP, Citrix Metaframe
Programmiersprache: C#, VB6, XML, XPath, XSLT
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2003, MS Visio, NUnit, Log4Net


11/04 – 11/04 Großhandelsunternehmen, Lübeck
Position: Architektur- und Prozessentwurf einer EAI-Lösung
Aufgabe:
Konzeption einer EAI-Lösung auf der Basis von MS BizTalk Server 2004 für ein Food-Großhandelsunternehmen für die zentrale Bestellabwicklung. Das Unternehmen gehört zu den Top 100 in Schleswig-Holstein.
Systemumgebung: Windows 2003 Server, MS BizTalk Server 2004
Programmiersprache: C#, XML, UML
Entwicklungstools: Visual Studio .NET, MS Visio
Datenbank: MS SQL Server 2000, ADO.Net




08/04 – 01/05 Deutsche Post AG, Bonn
Position: Softwareentwicklung, Programmierung, Datendesign
Aufgabe:
Daten- und Prozessdesign (Ebene 3 und 4) mit ARIS Toolset und Implementierung von Vorgangsarten für das CARBON-Framework der DPAG. Dieses Projekt ist derzeit das weltweit größte .NET-Projekt.
Systemumgebung: Windows XP, Windows 2003
Programmiersprache: C#, XML
Entwicklungstools: Visual Studio .NET, ARIS Toolset 6.2

12/03 – 07/04 Verlag, Wiesbaden
Position: Technischer Projektleiter / Teamleiter / Coach
Aufgabe:
Hinzunahme eines weiteren Projektes, Analyse und Redesign des hinzugekommenen Projektes, Umstrukturierung des Projektteams.
Nochmalige Durchführung der Anforderungsanalyse in Form von Workshops mit Teilnehmern aus den Fachabteilungen des Kunden, Überarbeitung der Use Cases, Überarbeitung des User Interface, Coaching der Programmierer für das neu hinzugekommene Projekt (Entwicklung einer Media-Datenbankanwendung) Kritische Teile der Software wurden selbst programmiert. Anwender- und Entwickler-Training

Systemumgebung: Windows 2000, Windows 2003, Norton Ghost 2003
Programmiersprache: VB.NET, C#, XML, XSLT, CSS, SQL
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2003, Mantis
Datenbank: MS SQL Server 2000 (>500 Tabellen, >2.000 Views, > 5.000 Stored Procedures), ADO.Net

12/03 – Verlag, Wiesbaden
Position: Projektmanager / Coach
Aufgabe:
Hinzunahme eines weiteren Projektes, Analyse und Redesign des hinzugekommenen Projektes, Umstrukturierung des Projektteams.
Nochmalige Durchführung der Anforderungsanalyse in Form von Workshops mit Teilnehmern aus den Fachabteilungen des Kunden, Überarbeitung der Use Cases, Überarbeitung des User Interface, Coaching der Programmierer für das neu hinzugekommene Projekt (Entwicklung einer Media-Datenbankanwendung).

Systemumgebung: Windows 2000, Windows 2003
Programmiersprache: VB.NET, C#, XML, XSLT, CSS, SQL
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2002, 2003
Datenbank: MS SQL Server 2000


11/03 – 12/03 Verlag, Wiesbaden
Position: Projektmanager / Krisenmanagement
Aufgabe:
Krisenmanagement und kurzfristige Koordinierung des Gesamtprojektes. Wegen Ausfall eines Projektleiters und damit verbundenen internen Maßnahmen musste kurzfristig das Vertrauen des Kunden in die Projektteams wiederhergestellt werden und die Projektteams koordiniert werden.

Systemumgebung: Windows 2000, Windows 2003
Programmiersprache: VB.NET, C#, XML, XSLT, CSS, SQL
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2002, 2003
Datenbank: MS SQL Server 2000



06/03 – 11/03 Verlag, Wiesbaden
Position: Projektleiter
Aufgabe:
Erstellung des Anwendungsdesigns eines Programms zur Layouterstellung und –Bearbeitung von Handbüchern unter Verwendung eines Datenbestandes in einem SQL-Server 2000 für das Electronic Publishing.
Durchführung der Anforderungsanalyse in Form von Workshops mit Teilnehmern aus den Fachabteilungen des Kunden, Erstellung der Use Cases, Design des User Interface, Prototyping, Objektmodellierung, Erstellung eines Pflichtenheftes für die Programmierung, Coaching der Programmierer. Umfassende Anwendung von XML und XSLT, Entwicklungsumgebung MS Visual Studio 2003

Systemumgebung: Windows 2000, Windows 2003
Programmiersprache: VB.NET, C#, XML, XSLT, CSS, SQL
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2002, 2003
Datenbank: MS SQL Server 2000



07/03 –10/03 Computerhersteller, Langen
Position: Anwendungsentwicklung
Aufgabe:
Entwicklung eines Intranet-Informationssystems gemäß Zielvorgaben des Kunden auf der Basis Windows 2000 Server und MS SQL Serverv 2000.
Umfassende Anwendung von XML und XSLT, Entwicklungsumgebung MS Visual Studio 2003

Systemumgebung: Windows 2000
Programmiersprache: VB.NET, XML, XSLT, CSS, SQL
Entwicklungstools: Visual Studio . 2003
Datenbank: MS SQL Server 2000

02/03 – 05/03 Finanzdienstleister, Ismaning b. München
Position: Komplettabwicklung
Aufgabe:
Entwurf und Programmierung einer Internetanwendung für die Schadenerfassung einer Versicherungsgesellschaft. Vertriebspartner können im Rahmen einer Community Formulare zur Schadenerfassung ausfüllen, die dann als XML-Daten der Versicherungsgesellschaft zur weiteren Verarbeitung übermittelt werden. Die Anwendung läuft auf Windows Server 2003. Für die serverseitige Verwaltung der Schadendaten und die Weiterleitung zur Versicherungsgesellschaft wurde ein Webservice auf der Basis des SOAP-Protokolls entwickelt, da dieser auch von entsprechenden Desktopanwendungen genutzt wird (siehe unten).

Systemumgebung: Windows 2003
Programmiersprache: VB.NET, C#, ASP.NET, Java Script, HTML, XML, XSL, CSS, SQL, SOAP
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2002, 2003
Datenbank: MS SQL Server 2000


04/02 – 05/03 Finanzdienstleister, Ismaning b. München
Position: Komplettabwicklung
Aufgabe:
Entwurf und Programmierung einer Desktopanwendung mit Online-Funktionalität auf Basis von Web-Services (siehe oben) für die Angebots – und Vertragsverwaltung von Sachversicherungsverträgen für eine Versicherungsgesellschaft. Vertrags- und Schadendaten können offline beim Kunden erfasst werden und später online übermittelt werden. Hierfür wird eine Outlook-ähnliche Oberfläche entworfen. Die Anwendung wurde als Komponentensoftware realisiert, wobei dynamisch Komponenten hinzugefügt, entfernt und konfiguriert werden können. Für die Autorisierung wurde ein umfangreiches Berechtigungs- und Lizenzabrechnungsmodell realisiert. Der Projektumfang umfasste Anforderungsanalyse, Datenbankdesign, UI-Design, Programmierung und Test sowie Rollout.

Systemumgebung: Windows Betriebssysteme
Programmiersprache: VB.NET, C#, SQL, XML, XSLT
Entwicklungstools: Visual Studio .NET, SAOP SDK
Datenbank: MS Access 2002, MS SQL Server 2000



07/01 – 08/01 Finanzdienstleister, Ismaning b. München
Position: Komplettabwicklung
Aufgabe:
Entwurf und Programmierung einer Internet-Community zur Maklerbetreuung. Die Community auf Basis von ASP auf einem Windows 2000 Server umfasst u.a. ein Berechtigungsmodell, Vorlagen für Produktmodule, die mit Content aus einer Datenbank agenturspezifisch gestaltet werden können, umfangreichen Statistikfunktionen zur Erfolgskontrolle sowie Informationenmodulen (News u.ä.). Alle HTML-Seiten werden dynamisch unter Verwendung von XSLT-Templates erzeugt.

Systemumgebung: Windows 2000
Programmiersprache: VB, ASP mit VB Script, Java Script, HTML, XML, XSL, CSS, SQL
Entwicklungstools: Visual Basic 6.0, Visual InterDev 6.0, MTS
Datenbank: MS SQL Server 7


04/01 – 03/02 Finanzdienstleister, Ismaning b. München
Position: Komplettabwicklung
Aufgabe:
Eine bestehendes Desktopanwendung zum Vergleich von Tarifen im Bereich private Krankenversicherungen wurde komplett redesignt und in der Funktionalität stark erweitert. Im Rahmen des Projektes erfolgte sowohl das komplette UI-Design und die anschließende Programmierung. Die Anwendung wurde als Komponentensoftware entworfen und erstellt. Auf Grund der Komplexität der geforderten Ausdrucke, die mit herkömmlichen Reportgeneratoren nicht zu realisieren war, wurde von mir eine Rendering-Engine für die Ausgabe von XML-Dokumenten über XSL-Templates entwickelt.

Systemumgebung: Windows 2000
Programmiersprache: VB, XML
Entwicklungstools: Visual Basic 6.0, Visual InterDev 6.0
Datenbank: MS Access 2000


10/00 – 03/01 Finanzdienstleister, Ismaning b. München
Position: Komplettabwicklung
Aufgabe:
Entwurf und Programmierung eines Contentmanagementsystems für die Internet-Präsentation von Fonds-Produkten der AEGON Lebensversicherungs AG. Die Präsentation erfolgt hierbei dynamisch entsprechen der jeweiligen individuellen Erfordernisse der Agenturen. Für die Contentverwaltung wurde ein entsprechendes HTML-UI erstellt.

Systemumgebung: Windows 2000
Programmiersprache: VB, ASP mit VB Script, Java Script, HTML, XML, XSL, CSS
Entwicklungstools: Visual Basic 6.0, Visual InterDev 6.0, MTS
Datenbank: MS SQL Server 7



07/00 – 09/00 Internet Startup, Frankfurt (Main)
Position: Projektberater
Aufgabe:
Beratung und Coaching der Mitarbeiter des bestehenden Projektteams mit dem Schwerpunkt Web-UI auf der Basis von ASP, XML und XSLT für ein Online-Auktionssystem.

Systemumgebung: Windows 2000
Programmiersprache: VB, ASP mit VB Script, Java Script, HTML, XML, XSL, CSS, COM+, ADO
Entwicklungstools: Visual Basic 6.0, Visual InterDev 6.0
Datenbank: MS SQL Server 7


05/00 – 06/00 Finanzdienstleister, Ismaning b. München
Position: Projektleiter
Aufgabe:
Design und Prototyping einer Internetanwendung zum Vergleich von Tarifen für private Krankenversicherungen auf der Basis von ASP, XML und XSLT.

Systemumgebung: Windows NT
Programmiersprache: VB, ASP mit VB Script, Java Script, HTML, XML, XSL, CSS
Entwicklungstools: Visual Basic 6.0, Visual InterDev 6.0, MTS
Datenbank: MS SQL Server 7


03/00 – 05/00 Finanzdienstleister, Ismaning b. München
Position: Projektleiter
Aufgabe:
Design und Programmierung einer Internetanwendung zur Angebotserstellung und Beantragung von MONEYMAXX-Kapitalanlageangeboten. Entwurf und Realisierung eines umfangreichen serverseitigen Objektmodells zur Berechnung der Tarife und Erfassung der Antragsdaten. Die Anwendung wurde später in das weiter oben erwähnte Contentmanagementsystem integriert.

Systemumgebung: Windows NT
Programmiersprache: VB, ASP mit VBScript, Java Script, HTML
Entwicklungstools: Visual Basic 6.0, Visual InterDev 6.0, MTS
Datenbank: MS SQL Server 7


01/00 – 05/00 Bank, München
Position: Teilprojektleiter
Aufgabe:
Anforderungsanalyse, UI-Design und Prototyping für eine Intranetanwendung für das Kreditkartenmanagement. Weiterhin Entwicklung von Objekt- und Datenmodellen im Rahmen einer 3-Tier Client/Server-Struktur. Erarbeitung von Use Cases sowie Dokumentation des Gesamtkonzeptes in Form von UML-Modellen.

Systemumgebung: Windows NT, IBM Host
Programmiersprache: VB, ASP mit VBScript, HTML, XML, XSL, CSS
Entwicklungstools: Visual Basic 6.0, Visual InterDev 6.0, MTS,
IBM MQ-Series
Datenbank: MS SQL-Server 7
Designwerkzeuge: Rational Rose 2000, UML



09/99 – 12/99 Bank, München
Position: Softwareentwickler/Programmierer
Aufgabe:
Weiterentwicklung einer Software zur Dokumentenverwaltung und –archivierung für eine Bank. Im Rahmen des Projektes wurden UI-Design, Objektmodellierung sowie das Konzept zur Integration in das bankinterne Sicherheitskonzept und in die bestehende modulare Filialsoftware durchgeführt.

Systemumgebung: Windows NT
Programmiersprache: VB, C++
Entwicklungstools: Visual Basic 6.0, Visual C++ 6.0
Datenbank: MS SQL-Server 7, MS Exchange Server 5.5, IBM Host


06/99 – 10/99 Großfleischerei, Buchloe
Position: Projektleiter
Aufgabe:
Redesign eines bestehenden DOS-Programms für die Verwaltung von Geldmarkt-, Wechsel- und Devisengeschäften. Implementierung der Y2K- und Euro-Fähigkeit. Anforderungs- und Usabilityanalyse, UI-Design, Programmierung.

Systemumgebung: Windows 9.x, Windows NT
Programmiersprache: VB, SQL
Entwicklungstools: Visual Basic 6.0, Crystal Reports 7
Datenbank: MS Access 97


07/98 – 05/99 Systemhaus, München
Position: Softwareentwickler/Programmierer
Aufgabe:
Anforderungsanalyse, UI-Design, Prototyping und Objekt- und Datenmodellierung für eine Standardsoftware zur Verwaltung und Abrechnung von Projekten für Dienstleistungsunternehmen. Im Rahmen des Projektes insbesondere Geschäftsprozessmodellierung (Workflow und Use Cases).

Systemumgebung: Windows 9.x, Windows NT (C/S)
Programmiersprache: VB, VC++, SQL, XML
Entwicklungstools: Visual Studio 6.0
Datenbank: Sybase SQL Anywhere, MS SQL Server 7
Referenzen: Referenzprojekte:

Titel: Projektierungsprogramm für Schiffsdieselmotoren mit .Net

Beschreibung: Dieselmotorenhersteller, Augsburg
Position: Softwarearchitektur .NET, Programmierung
Aufgabe:
Erweiterung eines bestehenden VB6-Programms zur Berechnung von Dieselmotoren und anschließende Portierung auf .NET in C#. Für die .NET-Portierung wird die bestehende Architektur umfassend überarbeitet um die Vorteile des .NET Frameworks optimal zu nutzen. Die .NET-Anwendung besteht aus einer Server- und verschiedenen Clientkomponenten, wodurch sowohl Windows- als auch Webbrowser-Clients und die Nutzung als Webservice möglich sind.

Zeitraum: 02/05 – 03/06

Kunde: MAN B&W Diesel

Branche: Industrie

Tools: Systemumgebung: Windows 2003 Server, XP, Citrix Metaframe
Programmiersprache: C#, VB6, XML, XPath, XSLT
Entwicklungstools: Visual Studio .NET 2003, MS Visio

---------------

Titel: Biztalk Server

Beschreibung: Position: Architektur- und Prozessentwurf einer EAI-Lösung
Aufgabe:
Konzeption einer EAI-Lösung auf der Basis von MS BizTalk Server 2004 für ein Food-Großhandelsunternehmen für die zentrale Bestellabwicklung. Das Unternehmen gehört zu den Top 100 in Schleswig-Holstein.

Zeitraum: 11/04 – 11/04

Kunde: Großhandelsunternehmen, Lübeck

Branche: Handel

Tools: Systemumgebung: Windows 2003 Server, MS BizTalk Server 2004
Programmiersprache: C#, XML, UML
Entwicklungstools: Visual Studio .NET, MS Visio
Datenbank: MS SQL Server 2000

---------------

Titel: Daten- und Prozessdesign Deutsche Post AG, Bonn

Beschreibung: Daten- und Prozessdesign (Ebene 3 und 4) mit ARIS Toolset und Implementierung von Vorgangsarten für das CARBON-Framework der DPAG.

Zeitraum: ××××/×××××××××××××

Kunde: Deutsche Post AG

Branche: Diestleistung

Tools: Systemumgebung: Windows XP, Windows 2003
Programmierung in: C#, XML
Entwicklungstools: Visual Studio .NET, ARIS Toolset

---------------

Titel: Datenbearbeitung und Transformationsservice für einen Verlag

Beschreibung: Im Juni 2003 begann ich die Arbeit an einem umfangreichen Client/Server Projekt auf der Basis von .NET für einen Verlag, zunächst als Teilprojektleiter, später als technischer Projektleiter des Gesamtprojektes. Hauptaufgaben waren neben administrativen Aufgaben die Analyse und das Design, der Entwurf der gesamten Anwendungsarchitektur, die Leitung und das Coaching des Projektteams (zwischen 10 und 18 Mitarbeiter) sowie die Teilimplementierung besonders komplexer und schwieriger Anwendungsteile auf Grund meiner langjährigen Programmiererfahrungen.

Im Rahmen der technischen Projektleitung habe ich die Infrastruktur für das Entwicklungsteam (10 - 25 MA) mit MS Project Server und MS Sharepoint Server eingerichtet und zum größten Teil angepasst und administriert.

Das Projekt bestand aus den zwei Teilprojekten Datenbearbeitung und Transformationsservice für die Druckvorstufe.

Teilprojekt Datenbearbeitung:
-------------------------------------------
Die Serverkomponente der Datenbearbeitung besteht aus einem mit .NET realisierten eigenentwickelten Application Server auf MS Windows Server 2003. Die Daten werden in einer MS SQL Server Datenbank (ca. 550 Tabellen, ca. 3500 Stored Procedures, ca. 1500 Views, durchschnittlich ca. 20 Mio Datensätze) gespeichert. Der Application Server umfasst neben der Datenbankschicht (DB-Connector auf Basis ADO.NET und Objektmapping) auch die gesamte Businesslogik. Hierbei wurde ein ASP.NET-ähnliches Konzept umgesetzt: Das Layout des User Interface wird mittels XML definiert, während der zugehörige Code in Code-Behind Klassen untergebracht ist. Hierdurch wird eine saubere Trennung von UI und Businesslogik erreicht.
Die Clientkomponente besteht aus einem eigenentwickelten Framework, das neben den Navigationselementen auch den Container für die Clientformulare enthält. Für die Realisierung des UI wurden über 30 universell einsetzbare Usercontrols entwickelt, die über die serverseitige XML-Definition entsprechend dargestellt werden.
Die Kommunikation zwischen Client und Server erfolgt mittels TCP/IP über XML-Events und kann sowohl verschlüsselt als auch komprimiert werden.
Ziel der Datenbearbeitung ist die Erfassung von Mediadaten von Verlagen sowie Radio- und TV-Sendern in einer einheitlichen Form (Firmen, Titel, Werbeträger, Tarife, Termine, technische Daten für Druckunterlagen u.ä.).

Teilprojekt Transformationsservice
----------------------------------------------
Mit Hilfe des Transformationsservice können Datenabfragen ausgeführt und als XML-Daten zur Verfügung gestellt werden. Die Strukturierung der Ergebnisdaten ist hierbei unabhängig von der Datenbankstruktur und wird durch die Abfrage formuliert. Neben dieser relationalen Transformation ist es möglich, die Ergebnisdaten mittels XSL-Templates in ein entsprechendes Layout zu transformieren, so dass diese unmittelbar der Druckvorstufe (in diesem Fall 3B2) zur Verfügung gestellt werden können. Der Transformationsservice wurde als Windows Service mit .NET erstellt.

Zeitraum: ××××/×××××××××××××

Kunde: Verlag, Wiesbaden

Branche: Verlag

Tools: Visual Studio .NET, VB.NET, C#, XML, XSLT
SQL Server 2000, ADO.NET
Windows Server 2003
MS Project Server 2003, MS Sharepoint Portal Server 2002 MS Visio, VSS
UML, Use Cases

---------------

Titel: Angebotsprogramm Sachversicherungen

Beschreibung: Für eine Versicherungsgesellschaft sollte ich eine Desktopanwendung entwickeln, mit der Angebote im Bereich Sachversicherungen erstellt sowie Schadenmeldungen erfasst werden können. Die Angebote und Schadenmeldungen sollen dabei beim Kunden vor Ort erstellt und gespeichert werden, es sollen Anträge generiert werden können und Anträge und Schadenmeldungen zu einem beliebigen Zeitpunkt online aus der Anwendung heraus zur Gesellschaft übertragen werden. Hierbei soll in einem späteren Schritt eine direkte Onlinepolicierung erfolgen können.

Da bei dieser Aufgabe einer enge Verknüpfung von Desktop- und Webanwendung bestand sowie die Funktionalität der Desktopanwendung zu großen Teilen ebenfalls für Internetanwender zur Verfügung stehen sollte, wurde der Entschluss gefasst, neue Technologien zu verwenden. Aufbauend auf dem bereits seit mehreren Jahren bewährten Komponentenmodell wurde die Anwendung auf der Basis der .NET-Technologie entwickelt. Hierbei kamen VB.NET und C# als Programmiersprachen zum Einsatz. Die Implementierung der serverseitigen Komponenten erfolgte als Webservices unter Verwendung des SOAP-Standards. Ein gegenüber dem bestehenden Framework nochmals verbessertes Anwendungsdesign erlaubt es nun, Komplettanwendungen aus wieder verwendbaren Assemblies dynamisch zu generieren. So kann durch die in die Anwendung integrierte Möglichkeit des Onlineupdates über das Internet Funktionalität dynamisch hinzugefügt und konfiguriert werden.


Zeitraum: ××××/×××××××××××××

Kunde: Finanzdienstleister, Ismaning

Branche: Für eine Versicherungsgesellschaft sollte ich eine Desktopanwendung entwickeln, mit der Angebote im Bereich Sachversicherungen erstellt sowie Schadenmeldungen erfasst werden können. Die Angebote und Schadenmeldungen sollen dabei beim Kunden

---------------

Titel: Vergleichsprogramm für PKV-Tarife

Beschreibung: 2001 wurde ich beauftragt, das komplette Redesign eines Vergleichsprogramms für PKV-Tarife zu realisieren. Auch hier standen Skalierbarkeit und das User Interface im Vordergrund. Weiterhin sollte das Anwendungsdesign ein häufiges Update der zu Grunde liegenden Berechnungsdaten optimal unterstützen.

Bei der Planung und Realisierung wurde auf das bereits bewährte Frameworkkonzept aufgebaut und dieses weiter optimiert. Um die Forderung nach Flexibilität und Updatefreundlichkeit zu erfüllen, erfolgte eine weitere Verfeinerung der Komponenten. Die Tarif- und Berechnungsgrundlagen wurden sowohl in Form von relationalen Datentabellen als auch in XML gespeichert. Bei einem Tarifupdate muss somit nur eine Datenbankdatei aktualisiert werden. Es wurde weitestgehend ein dynamisches UI verwendet.

Um die Wartung der Berechnungsgrundlagen und des UI zu vereinfachen, wurde von mir ein spezieller Editor für die zu Grunde liegenden XML-Definitionen entwickelt.


Zeitraum: ××××/×××××××××××××

Kunde: Finanzdienstleister, Ismaning

Branche: 2001 wurde ich beauftragt, das komplette Redesign eines Vergleichsprogramms für PKV-Tarife zu realisieren. Auch hier standen Skalierbarkeit und das User Interface im Vordergrund. Weiterhin sollte das Anwendungsdesign ein häufiges Update der

---------------

Titel: Angebotsprogramm MONEYMAXX

Beschreibung: Im August 1999 erhielt ich den Auftrag, eine Alternative zum vorhandenen MONEYMAXX-Angebotsprogramm einer Lebensversicherungsgesellschaft in Düsseldorf zu entwickeln. Das Programm sollte unter Windows laufen und die MS Jet Engine für die Datenspeicherung nutzen. Ein besonderer Schwerpunkt war das Design eines modernen und intuitiv zu bedienenden User Interface sowie die Steigerung von Performance und Stabilität und die Optimierung der Wartung und Skalierbarkeit. Als Zusatzfunktion sollte ein Antragsassistent und der Antragsausdruck realisiert werden.

Im Zuge des Programmdesigns wurden die ersten Grundlagen für ein universelles und hoch skalierbares Komponentenframework erarbeitet. Das Design und die Realisierung erfolgte konsequent objektorientiert. Weiterhin erfolgte eine weitgehende Trennung von UI und Geschäftslogik, was zu diesem Zeitpunkt für Desktopanwendungen noch nicht die Regel war. Für den geforderten Antragsassistenten wurde ein dynamisch generiertes UI entwickelt. Bereits 1999 erfolgte ein intensiver Einsatz von XML und XSLT z.B. für die Realisierung dynamischer UI’s, für die Defnition von Produktdaten sowie die Layoutdefinitionen für den Antragsdruck. Die Programmierung erfolgte mit Visual Basic und C++.

Zeitraum: ××××/×××××××××××××

Kunde: Finanzdienstleistungsunternehmen, Ismaning

Branche: Im August 1999 erhielt ich den Auftrag, eine Alternative zum vorhandenen MONEYMAXX-Angebotsprogramm einer Lebensversicherungsgesellschaft in Düsseldorf zu entwickeln. Das Programm sollte unter Windows laufen und die MS Jet Engine für die Da

---------------

Skills

Skill
Erfahrung in Jahren

server
0
windows
0
sql
0
entwicklung
0
FREELANCER KONTAKTIEREN
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um das Freelancer zu kontaktieren.
Neu bei projektwerk?