Freelancerprofil: Notes/Domino Beratung und Entwicklung - Thomas Heinecke in Hamburg, Deutschland

Notes/Domino Beratung und Entwicklung

teilweise verfügbar
Thomas Heinecke | Hamburg, Deutschland
Um den Freelancer zu kontaktieren, müssen Sie eingeloggt sein
Kategorie(n): Consulting | IT
FREELANCER KONTAKTIEREN

Freelancer-Vorstellung

SPRACHEN

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Gut)

Studienabschluss

Dipl.-Inf. (FH)

FÄHIGKEITEN, KENNTNISSE UND ERFAHRUNGEN

DIENSTLEISTUNGEN:
Beratung
o Anforderungsanalyse
o Workflow-Architektur
o Konzept- und Pflichtenhefterstellung
o Test und Qualitätssicherung
o Support

Anwendungsentwicklung
o Notes/Domino Datenbank-Entwicklung
o Enterprise Integration (SAP, Oracle, MS SQL Server)
o Domino Workflow Programmierung
o Reporting und Schnittstellenmanagement
o Web-Development


AUS- UND WEITERBILDUNG:
o IBM Certified Advanced Application Developer - Notes and Domino 9
o IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 8
o IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 7
o IBM Certified Advanced Application Developer - Lotus Notes and Domino 6
o Lotus Principal CLP R5 (Certified Lotus Professional)
o Diplominformatiker (FH) - Studium im Fachbereich Softwaretechnik an der FH Hamburg
o Kommunikationselektroniker und Informatikassistent


AUSZEICHNUNGEN
o IT Freelancer des Jahres 2011


TOOLS, METHODEN, KENNTNISSE: PROGRAMMIERSPRACHEN:
o LotusScript, Lotus Formelsprache (@Functions) XPages, Visual Basic, SQL, VBA, JavaScript, HTML, CSS, XML, Java, C++, C


DATENBANKEN/ENTERPRISE INTEGRATION:
o HCL Notes/Domino 11, IBM Notes/Domino 10, IBM Notes/Domino 9.0 Social Edition, IBM Lotus Notes und Domino 8.x/7.x/6.x/5.x/4.x, MS Access, MS SQL-Server, SAP-Anbindung, Oracle-Anbindung, ODBC, JDBC


PRODUKTE
o Teamstudio CIAO, Teamstudio Build Manager, Teamstudio Configurator, Ytria Suite, Domino Workflow 2.0/2.1, Lotus Workflow 3.1/6.0, Ferrari-Fax und Voicemail, List & Labels, ND-Charon, NotesToPaper, MS-Office, SYNTAGS ContentBase, PAVONE Project Management, PAVONE TimeTracking, teamwork Workflow Engine, Sovito.CRM.


SONSTIGE ERFAHRUNGEN:
o SAP-LSX, DECS, LEI, Lotus Connector LC LSX, Lotus Components, OLE/ActiveX, Notes C++-API


BRANCHEN
o Automotive
o Banken
o Bausparkassen
o Biotechnologie
o Chemie
o Consulting
o EDV
o Fahrzeugbau
o Finance
o Finanzdienstleistungen-
o Hochbau
o Ingenieurbau
o IT-Dienstleistungen
o Krankenkassen
o Logistik
o Medien
o Multimedia
o Schiffsbau
o Unternehmensberatung
o Versicherungen


AUSWAHL BERUFS- UND PROJEKTERFAHRUNGEN:

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Logistik
ORT: Hamburg
FUNKTION: Berater/Entwickler

PROJEKT: Aufgabenverwaltung
Um die Vielzahl wiederkehrender Prozesse und Aufgaben im Bereich Finanz- und Rechnungswesen zu
optimieren und transparenter zu machen, sollte eine Aufgabenverwaltung als IBM Notes Anwendung
entwickelt werden. Die einzelnen Aufgaben sollten für jeden Mitarbeiter für 2 Monate in die Zukunft
automatisch regelmäßig generiert werden. Die wichtigsten Anforderungen waren:
- Mandantenfähigkeit
- Lesebeschränkung nur auf eigene Aufgaben
- Automatisches Berechnen des Fälligkeitsdatums auf einen Werktag (Vor- oder zurück)
- Berücksichtigung von Wochenenden und Feiertagen
- Generierung der Aufgaben im Intervall täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich
- Flexible Vorgaben für die Intervalle (z.B täglich jeden Mo. und Do. oder bei monatlich jeden 3.
Monat)
- Flexible Terminierung (z.B. immer am letzten Werktag des Monats oder immer 3 Werktage vor dem 15.
eines Monats)
- Delegieren
- Erstellen von einmaligen Aufgaben
- Konfiguration von regelmäßigen Email Benachrichtigungen mit der gleichen Flexibilität


TOOLS:
IBM Domino 9, IBM Notes 9

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Nahrungsmittel
ORT: Kempten/Hamburg
FUNKTION: Berater/Entwickler

PROJEKT: Gefährdungsbeurteilung
Das Management-Informations-System eines Nahrungsmittelherstellers dient als zentrale Datenbank für
den gesamten Bereich des betrieblichen Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie für das
Notfall- und Energiemanagement. Die unflexible Ein-Dokumenten-Lösung der Gefährdungsbeurteilungen
soll neu programmiert werden, um die Vorgaben des Gesetzgebers und der Berufsgenossenschaften zu
erfüllen. Einer Gefährdungsbeurteilung sollen Gefährdungen zugeordnet werden können, die
entsprechende Risikoeinschätzungen erhalten. Die Risikoeinschätzung soll über eine individuelle
Risikomatrix erfolgen. Zu diesen Gefährdungen sollen aufgrund der Risikoeinschätzung einzelne
Maßnahmen erfasst werden können. Desweiteren sollen verschiedene Erinnerungsfunktionen implementiert
werden, z.B. für die fristgerechte Einhaltung der Maßnahmenumsetzung.

AUFGABE/ZIEL:
Erstellen eines Konzeptes zur Umsetzung der Kundenanforderungen. Neuprogrammierung des Moduls
Gefährdungsbeurteilungen und Integration in das bestehende Managementsystem.

VORGEHEN:
- Systemanalyse
- Erstellen eines DV-Konzeptes
- Implementierung eines Prototypen
- Vorstellung des Prototypen
- Implementierung neue und restliche Anforderungen
- Teststellung
- Produktivstellung

ERGEBNIS:
Durch die Aufteilung der Gefährdungsbeurteilung in eine hierarchische Datenstruktur, bestehend aus
einzelnen Gefährdungen und Maßnahmen, konnte eine sehr hohe Flexibilität erreicht werden. Die
Entscheidung für die Bereitstellung eines Prototypen hat sich als probates Mittel zur
Veranschaulichung der neuen hierarchischen Datenstruktur erwiesen. So konnten inhaltliche Probleme
bereits in einer frühen Implementierungsphase erkannt und behoben werden. Mit Hilfe der
hierarchischen Struktur ist es erfolgreich gelungen, die Gefährdungsbeurteilung als zentrales
Basisinstrument des Arbeitsschutzes zu realisieren.

TOOLS:
IBM Lotus Notes 8.5, Lotus Formelsprache (@Functions), LotusScript, MS Word, Ytria ScanEZ

---

ZEITRAUM: 03/14 - heute
BRANCHE: Logistik
ORT: Hamburg
FUNKTION: Berater/Entwickler

PROJEKT: Flottenmanagement
Beratung eines norddeutschen Logistik Unternehmens bei der Weiterentwicklung und Optimierung des
bestehenden komplexen IBM Lotus Notes Flottenmanagement-Systems für Flüssigkeits-Container. Die
Basis des Systems bilden die Datenbanken der Firma Solvito (Solvito.Module), welche durch weitere
Datenbanken u.a. für die Verwaltung von Angeboten und Frachtanfragen, sowie Auftragsabwicklung und
Flottenmanagement erweitert wurden. Das gesamte System umfasst ca. 30 einzelne Datenbanken.
Die wesentlichen Aufgaben waren:
- Beratung bei der Prozessoptimierung
- Analyse und Fehlerbehebung
- Anpassung und Erstellung von Report-Vorlagen
- Verbesserung der Qualitätssicherung und Vermeidung von Betriebsstörungen durch den Aufbau eines
Entwicklungs- und Testsystems
- Optimierung der Benutzerführung im gesamten System
- Konzeption und Realisierung eines komplexen Abrechnungssystems
- Domino-Support
- Anwendungs-Support


TOOLS:
IBM Domino 9, IBM Lotus Notes 8.5, List & Label, Lotus Formelsprache (@Functions), LotusScript,
Solvito.CRM, Solvito.Module

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Chemie
ORT: Darmstadt/Frankfurt am Main
FUNKTION: Berater, Entwickler

PROJEKT: Anwendungsentwicklung Chemie-Branche
Unterstützung der Lotus Notes Entwicklung in den Projekten:
- Konzeption und Neuentwicklung einer Datenbank zur Verwaltung von Wettbewerberdaten. Migration der
bestehenden unterschiedlichen Datenbestände. Konzeption und Implementierung einer komplexen
Messwertsuche.
- Weiterentwicklung eines Workflow-Systems aus dem Bereich Patentüberwachung
- Analyse und Fehlerbehebung in einem historisch gewachsenen Dokumenten-Management-System mit
komplexer Berechtigungs- und Vererbungsstruktur.
- Pflege und Weiterentwicklung von diversen Datenbanken aus der Produktentwicklung
(Stage-Gate-Prozess). Generierung von Powerpoint-, Excel- und Word-Reports.
- Third-Level-Support


TOOLS:
Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 6.5, Lotus Notes 8.5, LotusScript, MS Access, MS
Excel, MS Powerpoint, MS Word, Teamstudio Analyser, Teamstudio Build Manager, Teamstudio CIAO,
Teamstudio Configurator, Ytria ScanEZ

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Chemie
ORT: Frankfurt am Main
FUNKTION: Berater, Entwickler

PROJEKT: Stage-Gate-Prozess
Für die Steuerung der internationalen Produktentwicklung von der Idee bis hin zur Einführung
verwendet der Kunde unterschiedliche Lotus Notes Workflow-Anwendungen. Der Großteil der ca. 15
komplexen Workflow-Anwendungen basiert auf dem Model des Stage-Gate-Prozesses. Die restlichen
Workflow-Anwendungen sind individuelle Entwicklungen. Alle Datenbanken zeichnen sich durch einen
hohen Grad an kundenspezifischen Anpassungen aus.

AUFGABE/ZIEL:
Erweiterung und Pflege von ca. 15 Workflow-Datenbanken aus den einzelnen Geschäftsbereichen.
Fehleranalyse und Optimierung der Performanz für den weltweiten Datenbankzugriff. Verbesserung der
Wartbarkeit durch Zentralisierung von neuen und bestehenden Programmmodulen. Integration eines
datenbankübergreifenden Reporting-Moduls für die strategische Projektplanung.

ERGEBNIS:
Verbesserung der Wartbarkeit durch die Einführung eines zentralen Repositorys für Keywords,
Design-Elemente und Programm-Module. Die Performanz konnte besonders im Bereich der
Agenten-Laufzeiten, MS Office-Reports, Speicher- und Ladezeiten von Masken signifikant verbessert
werden. Das Modul für die strategische Projektplanung konnte erfolgreich in allen Systemen
integriert werden. Allerdings stellte sich die Anzahl an unterschiedlichen Implementierungen in den
einzelnen Anwendungen als besondere Herausforderung dar. Durch eine zentrale Implementierung und
eine genaue Dokumentation der Datenquellen konnte die Wartbarkeit und entsprechende
Nachvollziehbarkeit gewährleistet werden.

TOOLS:
JavaScript, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 6.5, Lotus Notes 8.5, LotusScript, MS
Access, MS Excel, MS Powerpoint, MS Word, Teamstudio Build Manager, Teamstudio CIAO, Teamstudio
Configurator, XPages, Ytria ScanEZ

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Automobilindustrie
ORT: Mannheim
FUNKTION: Entwickler

PROJEKT: Eskalationsverfahren
Der Kunde verwendet ein Management-Informations-System zur Verwaltung von Reklamationen und deren
Abarbeitung in Lotus Notes und Domino Version 7.0. Das System sollte um ein 7-stufiges
Eskalationsverfahren erweitert werden. Des Weiteren sollten die eskalierten Vorgänge in
verschiedenen MS Excel-Reports exportiert werden. Eskalierte Vorgänge sollen automatisch einem der
Stufe entsprechenden Besprechungstemin zugeordnet werden können. Die MS Word Einladung mit
Detailinformationen zu jedem Vorgang sollte um eine zusätzliche Agenda der eskalierten Vorgänge
ergänzt werden.

AUFGABE/ZIEL:
Die Aufgabe bestand in der Konzeption und Implementierung der Eskalationsverfahrens und Umsetzung
der Excel-Reports. Des Weiteren sollten die Eskalationsinformationen in die MS Word Vorlage
exportiert werden.

VORGEHEN:
- Analyse der Kundenanforderungen
- Aufwandsschätzung
- Abstimmung der Kundenanforderungen
- Konzeption Eskalationsverfahren
- Programmierung Eskalationsverfahren
- Test

ERGEBNIS:
Das Projekt konnte durch eine intensive Klärung der Anforderungen zu Beginn und der daraus
resultierenden zügigen Implementierung vorzeitig fertig gestellt werden.

TOOLS:
Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 7.0.2, LotusScript, MS Excel, MS Word, OLE/COM,
Teamstudio Configurator, Ytria ScanEZ

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Versicherung
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler

PROJEKT: Tool-Entwicklung für WCMS
Die Web-Inhalte einer großen deutschen Krankenkasse sollten neu strukturiert werden. Das auf Lotus
Notes basierende Web Content Management System (WCMS) umfasst ca. 30 themenbezogene Datenbanken, aus
denen ca. 30.000 Web-Seiten generiert werden. Um die Arbeit der Redakteure zu reduzieren, sollte das
bestehende System um einige Hilfs-Funktionalitäten erweitert werden. Die Hilfsfunktionen sollten das
Umhängen kompletter Inhaltsbereichen von einer Lotus Notes Datenbank in eine andere Datenbank
vereinfachen. Bislang musste nach einem Umkopieren der Dokumente, jeder Inhalt noch einmal manuell
nachbearbeitet werden. Des Weiteren mussten alle Links auf die umkopierten Dokumente in anderen
Datenbanken gesucht und korrigiert werden. Ebenso war es notwendig, die Links innerhalb der
umkopierten Dokumente anzupassen.

AUFGABE/ZIEL:
Die Aufgabe bestand darin, einen Link-Checker zum Prüfen und Korrigieren aller möglichen
Link-Varianten innerhalb des WCMS zu implementieren. Programmierung eines Umzugs-Tools, das
sämtliche Nacharbeiten automatisiert durchführt. Alle Aktionen sollten nachhaltig und verständlich
in einem Log festgehalten werden.

VORGEHEN:
- Analyse der internen Struktur des WCMS
- Implementierung der Hilfsfunktionen
- Testkonzepterstellung
- Testdurchführung
- Dokumentation
- Rollout-Planung

ERGEBNIS:
Durch den Einsatz der Hilfsfunktionen konnte die Neustrukturierung in sehr kurzer Zeit durchgeführt
werden. Die manuellen Nacharbeiten durch die Redakteure bzgl. Freigabestatus, Berechtigungen und
fehlerhafter Links konnten auf ein Minimum reduziert werden. Durch die übersichtliche farbliche
Darstellung im Log konnte jederzeit erkannt werden, wo Inkonsistenzen aufgetreten sind. Desweiteren
konnten auch Fehler aus früheren Inhalts-Verschiebungen aufgespürt und korrigiert werden.

TOOLS:
Lotus Domino 8, Lotus Notes 8, Lotus Notes 7.0.2, LotusScript, Teamstudio Configurator, UNIORG
SYNTAGS ContentBase, Ytria ScanEZ

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: IT Dienstleister
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler, Teilprojektleiter

PROJEKT: Tracking eines Web Content Management Systems
Das Web Content Management System (WCMS) einer großen deutschen Krankenkasse umfasst ca. 30 Lotus
Notes Datenbanken. Die Basis stellt das skalierbare Lotus Notes System SYNTAGS ContentBase des
Unternehmens UNIORG dar. Die Datenbanken enthalten ca. 30.000 Web-Seiten, die darin verwaltet
werden. Desweiteren werden zahlreiche Formulare über Java-Servlets integriert. Das Besucherverhalten
der Web-Seiten soll mit Hilfe der Statistik-Anwendung Webtrends Analytics verfolgt und ausgewertet
werden.

AUFGABE/ZIEL:
Integration der Webtrends Query-Parameter in das WCMS, so dass alle Webseiten statistisch erfasst
werden können. Zusätzliche Parameter für Kampagnen, Szenarios und ergänzende Gruppierungen sollen
durch einfache Konfiguration in den Inhalts-Dokumenten hinterlegt werden können. Berücksichtigung
der Besonderheiten im Bereich der Formularverarbeitung, Suche, Newsletter-Versand und Anbindung von
Drittanbietern.

VORGEHEN:
- Einarbeitung in das Produkt Webtrends Analytics
- Analyse des Lotus Notes WCMS
- Konzepterstellung für die Integration der Webtrends Query Parameter
- Entwicklung dynamischer Funktionen für die Parameter-Berechnung
- Steuerung der Java-Entwickler für die Umsetzung in den Servlets
- Erstellen von Webtrends Analysereports
- Technische Dokumentation

ERGEBNIS:
Aktuell kann das Benutzer-Verhalten auf ca. 99 % aller Web-Seiten des WCMS statistisch ausgewertet
werden. Spezielle Parameter für Kampagnen, Szenarios und Gruppierungen können leicht ohne
Programmieraufwand ergänzt werden. Die restlichen 1 % entfallen auf Text-Newsletter und weniger
relevante Anwendungen außerhalb des WCMS SYNTAGS ContentBase.

TOOLS:
Lotus Domino 8, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 8, UNIORG SYNTAGS ContentBase,
Webtrends Analytics

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Automobilindustrie
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler

PROJEKT: Inspektionskalender Fahrerprobung
Im Zuge der Fahrzeug-Qualitätssicherung werden eine große Anzahl von Komponenten- und Fahrzeugtests
(Erprobungen) ausgeführt. Für eine regelmäßige Kontrolle ist es notwendig, zyklisch Inspektionen für
Fahrzeuge und auch einzelne Fahrzeugteile durchzuführen. Als Richtgröße für die Terminbestimmung
gilt die Laufleistung oder das hinterlegte Zeitintervall. Die Termine wurden von den Konstrukteuren
manuell verwaltet.

AUFGABE/ZIEL:
Die Aufgabe bestand darin, für das bestehende komplexe Erprobungs-System in Lotus Notes einen
Inspektionskalender zu konzipieren und zu implementieren. Der Kalender soll die Einplanung von
unterschiedlichen manuellen und automatisch generierten Terminen unterstützen. Wichtig dabei ist die
ständige automatische Neuberechnung der zukünftigen Termine bei aktuellen Terminverschiebungen.
Weiterhin wurde ein Filtermechanismus integriert, der die angezeigten Termine auf eine vom Anwender
zu definierende Auswahl reduziert.

VORGEHEN:
- Analyse der Erprobungs-Anwendung
- Konzeption Inspektionskalender
- Programmierung Inspektionskalender
- Test
- Technische Dokumentation

ERGEBNIS:
Der Inspektionskalender konnte erfolgreich in das bestehende Erprobungs-System integriert werden.
Die Kontrolle der Konstrukteure über eigene und fremde Inspektionstermine wurde erheblich
verbessert. Ebenso das Erkennen von fälligen und überfälligen Terminen.

TOOLS:
Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 7.0.2, LotusScript, Teamstudio Configurator

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Baustoffe
ORT: Zürich/Hamburg
FUNKTION: Consultant, Entwickler

PROJEKT: Bestellanforderung (BANF)
Das System zur Erstellung und Verwaltung von Bestellanforderungen (BANF) der deutschen Niederlassung
eines Baustoffkonzerns sollte als Basis eines neuen Systems in der schweizer Niederlassung
installiert werden. Bei diesem System handelt es sich um eine Lotus Notes Anwendung mit integrierter
Schnittstelle zum SAP R/3 Modul MM. Die technische Grundlage für den Bestellprozess in Lotus Notes
bildet die teamwork Workflow-Engine.

AUFGABE/ZIEL:
Das Ziel in diesem Projekt war die Installation eines Prototypens, der die geänderten
Kundenanforderungen berücksichtigt. Desweiteren soll die Lauffähigkeit in der Schweizer
Systemumgebung demonstriert werden.

VORGEHEN:
- Klärung der systemtechnischen Voraussetzungen (Lotus Notes, teamwork Workflow-Engine und SAP)
- Einarbeitung in das Produkt teamwork Workflow-Engine
- Upgrade teamwork Workflow-Engine und Konfigurations-DBs auf aktuelle Version
- Abstimmung der schweizer Kundenanforderungen
- Anpassung der Lotus Notes BANF-Datenbanken
- Installation Prototyp vor Ort

ERGEBNIS:
Der Prototyp konnte erfolgreich aufgesetzt und die Schnittstellen zum SAP initialisiert werden.

TOOLS:
Lotus Domino 7.0, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 6.5, Lotus Notes 7.0, LotusScript,
SAP LSX, teamwork Struktur-Datenbank, teamwork Workflow Engine

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Automobilindustrie
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler

PROJEKT: Management-Informations-System
Implementierung eines Management-Information-Systems (MIS) in Lotus Notes zur Verwaltung von
Ausschreibungen im Fahrzeugbau. Erstellung von Auswertungen und Berichten in MS Excel.

TOOLS:
Lotus Domino 7, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 7.0.2, LotusScript, MS Excel

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Logistik
ORT: Hamburg
FUNKTION: Consultant, Entwickler

PROJEKT: Migration Adressdaten
Das Logistikunternehmen plante die Einführung eines ERP-Systems. Das neue System sollte Teile der
vorhandenen heterogenen Datenhaltung in Lotus Notes, Navision und MS SQL-Datenbanken zusammenführen.

AUFGABE/ZIEL:
Implementierung einer Export-Funktion für den Adressdatenbestand.

VORGEHEN:
- Analyse der technischen Migrations-Möglichkeiten
- Analyse der Datenstruktur des Lotus Notes CRM-Systems
- Erstellen Schnittstellenbeschreibung
- Programmierung Adressdaten-Exportfunktion in Lotus Notes

TOOLS:
Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes und Domino 6.5, LotusScript, Ytria ScanEZ

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Baustoffe
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler, Berater

PROJEKT: Kreditmanagement (CreMa)
Die neu strukturierten Prozesse im Kreditmanagement für Neukunden und Bestandskunden sollten durch
eine Lotus Notes-Datenbank mit integriertem Genehmigungs-Workflow unterstützt werden.

AUFGABE/ZIEL:
Die Aufgabe bestand darin das Fachkonzept des externen Analysten in eine Lotus Notes
Datenbank-Anwendung mit hierarchischem Genehmigungs-Workflow und abgestufter Eskalationsfunktion
umzusetzen. Zusätzlich sollte der Zugriff auf Kundendaten aus einer MS SQL-Datenbank realisiert
werden.

VORGEHEN:
- Konzeption Datenbanklösung
- Realisierung Lotus Notes Anwendung
- Test
- Support

ERGEBNIS:
Auf Grund der detaillierten Kundenvorgaben konnte hier sehr schnell eine funktionsfähige und stabil
laufende Datenbank-Anwendung umgesetzt werden. Für die Kundendaten wurde eine eigene Lotus Notes
Datenbank erstellt. Unter Verwendung des Lotus Connectors werden die Daten jede Nacht importiert und
stehen der CreMa-Anwendung zur Verfügung.

TOOLS:
LC-LSX, Lotus Domino 8, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 6.5, LotusScript, MS
SQL-Server, ODBC

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Bauunternehmen
ORT: Hamburg/Mannheim
FUNKTION: Programmierer, Architekt

PROJEKT: Monatsbericht
Anpassung von MS Excel-Formularen und Reports. Optimierung der XML-basierenden
Schnittstellenkonfiguration für den Datentransfer zwischen Lotus Notes und MS Excel.

TOOLS:
Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes und Domino 6.5, LotusScript, MS Excel 2000,
MVC-Pattern, Teamstudio CIAO, Teamstudio Configurator, XML, Ytria ScanEZ, Subversion, VBA, MS Excel
2007

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Schiffsbau
ORT: Hamburg
FUNKTION: Berater, Entwickler

PROJEKT: Einkaufs- und Beschaffungssystem
Weiterentwicklung einer Anwendung für den Projekteinkauf des Unternehmens ThyssenKrupp auf Basis von
Lotus Notes und Domino Version 7.0.

TOOLS:
Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 7.0.2, LotusScript, MS Excel

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Bauunternehmen
ORT: Mannheim
FUNKTION: Programmierer, Software-Architekt

PROJEKT: Bidirektionale Schnittstelle zwischen Lotus Notes und Excel
Der IT Dienstleister eines Baukonzerns setzt für das Projektmanagement ein komplexes System auf der
Basis von Lotus Notes und Domino ein. Für das Berichtswesen im Hoch- und Tiefbau werden umfangreiche
Excel-Dateien mit zahlreichen Arbeitsblättern verwendet. Ein Berichtszeitraum kann dabei 10 Jahre
oder mehr betragen. Die Erstellung und Pflege der Berichte ist sehr zeitaufwendig und
fehleranfällig. Darüber hinaus ist das Reporting nicht in die Projektmanagement-Lösung integriert.

AUFGABE/ZIEL:
Ziel des Projektes war es, das Reporting als eigenständige Lotus Notes Datenbank in die
Projektmanagement-Lösung zu integrieren. Die sehr umfangreichen Daten aus den MS Excel
Monatsberichten sollten zentral in diesem Reporting Modul gespeichert werden. Für die Übertragung
der Daten von und nach MS-Excel musste eine bidirektionale Schnittstelle implementiert werden. Die
Anforderungen an die Schnittstelle waren:
- Erfassung der Daten über MS Excel und Speicherung in Lotus Notes.
- Exportieren der Daten aus Lotus Notes nach MS Excel zur Generierung der Monatsberichte.
- Objektorientierte Implementierung unter Verwendung des Modell-View-Controller-Pattern (MVC)

VORGEHEN:
- Analyse der Excel-Berichte
- Einarbeitung in das Projektmanagement-System
- Analyse der vorhandenen Schnittstellen
- Konzeption bidirektionale Schnittstelle
- Programmierung der Schnittstelle
- Test der Schnittstelle
- Technische Dokumentation

ERGEBNIS:
Aus den vorgegebenen Excel-Dateien wurden Excel-Templates erstellt. In diesen Templates wurden
dynamische Datenbereiche definiert, damit die komplexen Berechnungen erhalten blieben. Die
Schnittstellenkonfiguration wurde als XML-Code implementiert. Dadurch konnte eine äußerst flexible
Steuerung für die Erfassung und den Datenaustausch zwischen Lotus Notes und MS Excel erreicht
werden.

TOOLS:
Lotus Domino 6.5, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 6.5, LotusScript, MS Excel 2000, MS
Excel 2007, MVC-Pattern, Subversion, Teamstudio CIAO, Teamstudio Configurator, VBA, XML, Ytria
ScanEZ

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Schiffsbau
ORT: Hamburg
FUNKTION: Berater, Entwickler

PROJEKT: Einkaufs- und Beschaffungssystem
Unterstützung bei der Implementierung eines Systems für den Projekteinkauf einer großen Hamburger
Werft auf Basis von Lotus Notes und Domino Version 7.0.

TOOLS:
Lotus Domino 7, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 7.0.2, LotusScript, MS Excel

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Finanzdienstleistung
ORT: Frankfurt am Main
FUNKTION: Entwickler

PROJEKT: Lotus Notes Entwicklung / 3. Level Support
Entwicklung und Erweiterung der bestehenden Domino-Applikationen in der Version 6.5. Unterstützung
des internationalen Third-Level-Supports. Erstellung von technischen Dokumentationen in deutscher
und englischer Sprache.

TOOLS:
JavaScript, Lotus Domino 6.5, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 6.5, LotusScript,
Teamstudio Configurator, Ytria ScanEZ

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Biotechnologieunternehmen
ORT: Hamburg
FUNKTION: Consultant, Entwickler

PROJEKT: Sales Data Reporting-System
Die Vertriebsmitarbeiter des Biotechnologie-Unternehmens verwenden eine Lotus Notes Datenbank für
die Darstellung der Sales Reports. Die Datenbank befindet sich auf einem Domino-Server in den USA
und umfasst mehr als 600.000 Notes-Dokumente. Die Vertriebsmitarbeiter replizieren davon nur einen
kleinen Teil auf ihren lokalen Client. Die Datenbank wird regelmäßig über eine
Schnittstellenanwendung eines Fremdanbieters mit dem SAP-System synchronisiert. Eine erhöhte
Änderungsrate bei den SAP-Daten und eine schmale Bandbreite führten zu Replikationsvorgängen bei den
Anwendern, die mehrere Stunden dauerten. Ein schneller Einblick oder eine Aktualisierung der
Verkaufsdaten waren so nicht mehr möglich. Der Support durch die amerikanischen Kollegen stellte
eine durch die Zeitverschiebung verursachte weitere Problematik dar.

AUFGABE/ZIEL:
Die Aufgabe bestand darin, eine performante und eigenständige Lösung für die Datensynchronisierung
zu konzipieren und zu realisieren.

VORGEHEN:
- Problemanalyse
- Lösungskonzeption
- Präsentation (Englisch)
- Realisierung
- Test
- Dokumentation (Englisch)
- Rollout

ERGEBNIS:
Die Replikationsdauer konnte durch die Integration einer Export-/ Import-Funktionalität auf Basis
von Textdateien auf ein Minimum reduziert werden.

TOOLS:
LC LSX Connector für Oracle, Lotus Domino 6.5, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 6.5,
LotusScript, SAP R/3, SQL, TOAD

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Logistik
ORT: Hamburg
FUNKTION: Berater, Entwickler

PROJEKT: Vertragsmanagement
Der Kunde plant den Vermietungsprozess für seine Chassisfahrzeuge zu optimieren. Das bestehende
Abrechungs- und Flottenmanagementsystem auf Basis einer MS Access/MS SQL Server-Konstellation sollte
dabei durch ein Vertragsmanagementmodul erweitert werden. Da der optimierte Prozess auch den Einsatz
von Unified Messaging und den Zugriff auf die Lotus Notes-Systemumgebung erfordert, musste hierbei
analysiert werden, auf welcher Plattform das geplante Vertragsmanagementsystem entwickelt werden
soll. Besonders die unterschiedlichen Anbindungsmöglichkeiten von Lotus Notes/Domino und dem MS
SQL-Server standen hier im Vordergrund. Darüber hinaus musste gewährleistet werden, dass durch die
Erweiterungen der bestehende Abrechnungsbetrieb nicht gefährdet wird.

TOOLS:
Lotus Connector LC LSX, Lotus Domino 6.5, Lotus Notes 6.5, MS Access 2002, MS Office 2003, MS
SQL-Server 2000, MS Visio 2003

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Finanzdienstleistung
ORT: Stuttgart
FUNKTION: Berater, Entwickler

PROJEKT: Intranet CMS 2006
Anpassung der HTML-Generatoren in der Lotus Notes Datenbank "Intranet CMS" für die Unterstützung des
neuen konzernweiten Designstandards. Integration und Test der HTML-Module im Mitarbeiter-Portal
unter Websphere 5.1.

TOOLS:
CSS, HTML, JavaScript, Lotus Domino 6.5, Lotus Notes 6.5, Teamstudio Analyser, Teamstudio
Configurator

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Versicherung
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler, Projektleiter

PROJEKT: Relaunch barrierefreier Internetauftritt
Laut Gesetz müssen seit dem 01.01.2006 alle Bundesverwaltungen ihre Webauftritte barrierefrei
gestalten. Die Kriterien werden durch die Barrierefreie Informationstechnik Verordnung (BITV)
vorgegeben. Barrierefreiheit bedeutet dabei, die Webseiten so zu gestalten, dass sie von jedermann
gelesen und bedient werden können. Im Projekt "Relaunch barrierefreier Internet-Auftritt" einer
großen deutschen Krankenkasse sollte dies als zentrale Anforderung umgesetzt werden. Der Kunde setzt
für die Pflege der Inhalte das Web Content Management System SYNTAGS ContentBase des Unternehmens
UNIORG ein. Das WCMS basiert auf Lotus Notes und umfasst ca. 25 Content-Datenbanken. Darüber hinaus
existieren ca. 20 weitere Lotus Notes-Datenbanken, die über spezielle Schnittstellen an das WCMS
angebunden sind. Das gewachsene System verfügt ebenfalls über die verschiedensten Mechanismen zur
Integration von XML Daten externer Anbieter.

AUFGABE/ZIEL:
Die Aufgabe bestand in der technischen Umsetzung der Barrierefreiheit im gesamten Web Content
Management System.

VORGEHEN:
- Analyse des Gesamtsystems
- Konzeption von Lösungen unter Berücksichtigung der Barrierefreiheit
- Fachliche Koordination des Teams (3 bis 4 Personen)
- Unterstützung bei der technischen Realisierung
- Betreuung während der Relaunch-Phase.

ERGEBNIS:
Im Frühjahr 2006 konnte der barrierefreie Internetauftritt erfolgreich in Betrieb genommen werden.

TOOLS:
CSS, HTML, Java, JavaScript, Lotus Domino 6.5, Lotus Notes und Domino 6.5, Teamstudio Configurator,
UNIORG SYNTAGS ContentBase, XML

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Bank
ORT: Stuttgart
FUNKTION: Developer

PROJEKT: Intranet CMS
Der Kunde setzt seit vielen Jahren ein Lotus Notes Content Management System ein, das den
Mitarbeitern Informationen aus dem Unternehmen im Intranet zur Verfügung stellt. Der redaktionelle
Prozess erfolgt dabei innerhalb der Datenbank über den Lotus Notes-Client. Der lesende Zugriff auf
die Informationen erfolgt über den Web-Browser. Das ursprünglich von IBM entwickelte System wurde
über die Jahre diverse Male erweitert und durch zusätzliche Module ergänzt. Entstanden ist am Ende
eine komplexe Notes-Datenbank mit dutzenden von Script-Bibliotheken und Design-Elementen. Das CMS
sollte in das konzernweite Intranet-Portal auf Basis eines IBM Websphere Portlet-Servers integriert
werden.

AUFGABE/ZIEL:
Integration des CMS in das Intranet-Portal. Verbesserung der Performanz. Entfernen der bestehenden
Probleme in der JavaScript-Navigation und der Sitemap. Neugestaltung der Sitemap. Erstellen einer
Aufwandsschätzung.

VORGEHEN:
- Systemanalyse
- Aufwandsschätzung
- Implementierung der Anforderungen
- Testdurchführung
- Aktualisierung der Dokumentation

ERGEBNIS:
Durch eine genaue Analyse der zahlreichen komplexen, rekursiven Strukturen in den
Script-Bibliotheken, konnten mögliche Seiteneffekten vermieden und eine realistische
Aufwandsschätzung erstellt werden. Für die Integration in das Intranet-CMS wurden HTML-Module
entwickelt, die dem Portlet-Server zur Verfügung gestellt wurden. Alle Aufgaben konnten innerhalb
des geschätzten Zeitrahmens erfolgreich umgesetzt werden.

TOOLS:
Lotus Notes und Domino 6.5, HTML, JavaScript, CSS, Teamstudio Analyser, Teamstudio Configurator,
Macromedia Dreamweaver, MS Visio

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Sparkasse
ORT: Hannover
FUNKTION: Entwickler, Designer

PROJEKT: Sparkassen-Migration
Begleitend zum Migrations-Projekt wurde von den Projektmitarbeitern des Unternehmens eine
Notes-Datenbank erstellt, die als schnelles Hilfsmittel zur Dokumentation aller technischen und
organisatorischen Schnittstellen samt Parameter dienen sollte. Im Zuge des Migrationsprojektes wurde
die Datenbank nach und nach erweitert. Zum Ende der Migrationsphase sollten noch einmal weitere
Anforderungen umgesetzt werden. Die Datenbank musste in einen revisionssicheren Zustand gebracht und
die Bearbeitung vertragsrelevanter Inhalte durch einen Freigabe-Workflow abgebildet werden.

AUFGABE/ZIEL:
Die Projektaufgabe bestand darin, die Datenbank so schnell wie möglich zu einem festen Termin, an
die Design-Vorgaben und die Qualitätsanforderungen des Unternehmens anzupassen, den Workflow zu
realisieren und den Datenbestand zu migrieren.

VORGEHEN:
- Systemanalyse
- Erstellung DV-Grobkonzept
- Erstellung DV-Konzept
- Erstellung Testkonzept
- Erstellung Sicherheitskonzept
- Programmierung der Anforderungen
- Testdurchführung
- Erstellung Benutzerdokumentation

ERGEBNIS:
Durch die hohe Bedeutsamkeit des Gesamtprojektes war es notwendig, kurze Dienstwege unter Abstimmung
aller Beteiligten zu gehen, aber dennoch die internen Prozesse und Dokumentationsvorgaben des
Unternehmens für die Lotus Notes-Anwendungsentwicklung nicht zu vernachlässigen. Die Herausforderung
hierbei war nicht die programmtechnische Umsetzung der Datenbank, sondern die organisatorische und
konzeptionelle Arbeit, um in einem straffen Zeitplan eine qualitativ hochwertige Arbeit zu einem
festen Termin abzuliefern.

TOOLS:
Lotus Domino 6, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 5, Lotus Notes 6, LotusScript, Mercury
Interactive TestDirector 8.0, MS Visio

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Industrie
ORT: Hamburg/Freital
FUNKTION: Berater, Entwickler

PROJEKT: Lotus Notes Lösungen - Rechnungswesen
Für einen Kunden aus der Edelstahlproduktion wurden mehrere Lotus Notes Datenbanken in der Version
6.0 realisiert. Die Datenbanken vereinfachen die Kommunikation zwischen Finanzbuchhaltung und
Vertrieb.
- Differenzen aus Zahlungen und Gutschriften -
Fachliche Unterstützung der Projektteams in der Konzeptionsphase und Realisierung des
Datenbanksystems. Umsetzung eines Bearbeitungs-Workflows und eines differenzierten
Zugriffsmanagements für die Erfassung von Kommentaren der einzelnen Bereiche: FiBu, DeBu, Verkauf,
Geschäftsführung etc. Integration einer Excel-Export-Funktion.
- Mahnwesen -
Konzeption und Realisierung einer Datenbanksystems für die Verwaltung und Steuerung des Mahnwesens.
Erstellung eines Import-Agenten für die automatische Generierung und Aktualisierung der Mahnungen
aus dem Navision Finanzbuchhaltungssystem.

TOOLS:
Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 6.0, Lotus Domino 6.0, LotusScript, MS Excel 2000, OLE

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Bank
ORT: Berlin
FUNKTION: Designer

PROJEKT: Endgerätemanagement-Datenbank (EMS)
Der Kunde nutzt eine zentrales Lotus Notes-Datenbanksystem zur automatischen Release-Planung und
Software-Verteilung. Die Endgerätedaten werden dabei über eine Schnittstelle aus einem Host-System
importiert. Das bis dahin nur intern genutzte Datenbanksystem soll den angeschlossenen externen
Instituten zur Verfügung gestellt werden.

AUFGABE/ZIEL:
Die Projektaufgabe bestand darin, das System zu analysieren und ein DV-Konzept zu erstellen, damit
das interne Datenbanksystem den angeschlossenen externen Instituten zur Verfügung gestellt werden
kann. Das Zugriffsmanagement der Notes-Datenbank musste auf Dokumentenebene erweitert werden, damit
eine Software-Verteilung durch die Institute nur mit den eigenen Endgeräten durchgeführt werden
kann. Außerdem musste eine Aufwandsschätzung erstellt werden, welche die Implementierung und die
Neugestaltung des Datenbank-Designs nach den Gestaltungsrichtlinien des Kunden beinhaltet. Ergänzend
wurde im Rahmen des Projektmanagements ein Sicherheitskonzept erstellt, um mögliche
Sicherheitslücken im System zu ermitteln.

VORGEHEN:
- Analyse des bestehenden Systems
- Abstimmung mit den technischen Verantwortlichen
- Erstellung DV-Konzept
- Erstellung einer Aufwandsschätzung
- Erstellung Sicherheitskonzept

TOOLS:
Lotus Domino 5, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 5, LotusScript, MS Visio, Teamstudio
Configurator

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Bausparkasse
ORT: Kiel
FUNKTION: Entwickler, Administrator

PROJEKT: Lotus Domino Systembetreuung
Projektleitung für die Migration der Lotus Notes/Domino Umgebung auf die Version 6.5. Erstellung von
Planungskonzepten, Aufwandskalkulationen und Systemdokumentationen. Betreuung der PAVONE Produkte
für das Projektmanagement und der Domino-Server. Weiterentwicklung der bestehenden Lotus Notes und
Access-Datenbanken.

TOOLS:
Lotus Notes und Domino 5, Lotus Notes und Domino 6.5, LotusScript, Lotus Formelsprache (@Functions),
ODBC, MS Access 2000

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Finanzdienstleistung
ORT: Hamburg
FUNKTION: Berater, Entwickler

PROJEKT: Provisionsabrechnung
Entwicklung eines Datenbanksystems zur Provisionsabrechnung. Aufnahme der Kundenanforderungen.
Konzeption und Erstellung eines Pflichtenheftes. Realisierung des Anwendungssystems in MS Access.
Automatisches Generieren von Mitarbeiterabrechnungen und Statistikblättern im MS Excel-Dateiformat.

TOOLS:
MS Access 2000, MS Excel 2000, Visual Basic, SQL, OLE

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Multimedia
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler

PROJEKT: Management-Informations-System (MIS)
Konzeption und Umsetzung eines Prototyps für ein Management-Informations-System MIS in Lotus Notes.
Erstellung von Masken für die Erfassung von Projektdaten und Milestones nach dem MEDIC- Prinzip
eines internationalen Elektronikkonzerns.

TOOLS:
Lotus Domino 5, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 5, LotusScript

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Multimedia
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler

PROJEKT: Zeiterfassung
Realisierung einer Lotus Notes-Datenbank für die Arbeitszeiterfassung. Optimierung der
Benutzeroberfläche für die Integration in die Lotus Notes Welcome-Page. Funktionen für das
Projekt-Controlling und Auswertung in MS Excel umgesetzt.

TOOLS:
Lotus Domino 5, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 5, LotusScript, MS Excel

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Multimedia
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler

PROJEKT: Content Management System (CMS)
Unterstützung bei der Realisierung eines Content Management Systems (CMS) auf Basis von Lotus Notes
und Domino. Die Bedienung und Datenpflege erfolgt ausschließlich über das Web-Frontend.

AUFGABE/ZIEL:
Entwicklung von dynamischen HTML- und JavaScript- Generatoren für die Web-Navigation.

TOOLS:
Lotus Notes 6, LotusScript, Lotus Formelsprache (@Functions), JavaScript, HTML

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Halbleiterindustrie
ORT: Hamburg
FUNKTION: Administrator, Entwickler, Projektleiter

PROJEKT: Lotus Notes Lösungen mit SAP-Schnittstelle
Beratung, Projektleitung, Konzeption, Realisierung, Domino-Administration, Anwenderschulung und
Second-Level-Support. Realisierung verschiedener Notes-Datenbankensysteme im Bereich
Enterprise-Integration mit Zugriff auf das SAP-System unter Verwendung der SAP Lotus Script
Extension (SAP LSX).

Projekt TTS (Trouble-Ticket-System):
Entwicklung eines HelpDesk-Systems mit integriertem Asset-Management, bei dem die Call-Aufnahme über
ein Lotus Notes-Frontend stattfindet und die Bestandsdaten aus dem SAP-System gelesen werden.
Abbildung sämtlicher Anforderungen wie Installation, Beschaffung, Hard- und Software-Probleme.

Weitere Lotus Notes und Domino Projekte:
- Netzwerkdatenverwaltung
- Lizenzmanagement
- Software-Medienverwaltung
- Abrechungsdatenbank mit Generierung von Rechnungen im Excel-Format
- Mobiltelefon- und Faxgeräte-Verwaltung
- Internes Telefonbuch mit Intranet-Präsenz.
- Einführung von Design-Standards und eines Frameworks für die Lotus Notes-Entwicklung.
- Weiterentwicklung und Wartung der Domino Workflow Systeme

TOOLS:
Domino Workflow 2.0/2.1, HTML, JavaScript, Lotus Domino 5, Lotus Domino 6, Lotus Formelsprache
(@Functions), Lotus Notes 5, Lotus Notes 6, Lotus Workflow 3.1, LotusScript, MS Excel 2000, OLE/COM,
SAP LSX

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Logistik
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler, Projektleiter, Produktverantwortlicher

PROJEKT: Customer Relationship Management System (CRM)
Projektleitung und Produktverantwortung für die Entwicklung eines CRM-Datenbanksystems. Die
Anforderungen waren, aus der bestehenden internen Adressen- und Korrespondenzverwaltung des
Logistikunternehmens ein Standardprodukt für den freien Markt zu entwickeln. Dabei wurde ein
Notes-unabhängiges Druckmodul unter Verwendung des Reporting-Tools List & Label integriert. Mit dem
auf Lotus Notes Version R5 basierenden System werden: Adressen, Korrespondenzen (Brief, Fax, Email
und Notizen), Textbausteine, Ländereinstellungen und Kundeninformationen aller Art erfasst und
verwaltet. Das Datenbanksystem kann um beliebig viele Adressen- und Korrespondenzdatenbanken
erweitert werden, die zentral konfigurierbar sind.

TOOLS:
List & Labels, Lotus Components, Lotus Domino 5, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 5,
LotusScript

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Logistik
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler, Projektleiter

PROJEKT: Controlling-Tool
Projekt "Progresso": Konzeption, Planung und Umsetzung eines Lotus Notes/Domino Controlling-Tools
mit verschiedenen Modulen für: Planung, Prognose, Plan-Ist-Vergleich und der Schnittstelle zum
Navision Finanzbuchhaltungssystem. Realisierung des Zugriffs auf Navision über Domino Enterprise
Connectivity Services (DECS) und ODBC.

TOOLS:
DECS, Lotus Domino 5, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 5, LotusScript, ODBC, SQL

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Versicherung
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler, Stellvertretender Projektleiter

PROJEKT: Programmsystem zur Erfassung von Gebäudeschätzungen (PEGS)
Für ein Versicherungsunternehmen sollte das bestehende Portapas-Programmsystem zur Erfassung von
Gebäudeschätzungen (PEGS) auf eine zeitgemäße Plattform portiert werden. Als neue Systemumgebung
sollte Lotus Notes und Domino verwendet werden.

AUFGABE/ZIEL:
Neuprogrammierung des alten Systems unter Lotus Notes und Domino, Abbildung sämtlicher
Funktionalitäten. Realisierung einer tabellarischen Erfassung in einer Lotus Notes Maske.
Integration einer Druckfunktion für das Reporting. Export und Import der Bestandsdaten. Einführung
des neuen Systems beim Kunden und Schulung der Mitarbeiter.

VORGEHEN:
- Analyse des Altsystems (Quell-Code)
- Spezifikation der Lotus Notes/Domino Lösung
- Technische Koordination des Entwickler-Teams (2 -4 Personen)
- Entwicklung
- Einführung beim Kunden
- Anwenderschulung
- Support

ERGEBNIS:
Alle Projektphasen von der Spezifikation über die Entwicklung bis hin zur Einführung beim Kunden
wurden termingerecht und erfolgreich umgesetzt. Für diie Datenerfassung notwendige dynamische
Tabellen wurden dabei durch die Einbettung von AcitiveX-Objekten in die Lotus Notes-Masken erreicht.
Für das Reporting wurde die Software NotesToPaper integriert.

TOOLS:
ActiveX (APEX TrueDBGrid), Lotus Domino 4.6, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 4.6,
Lotus Notes C/C++ API, LotusScript, NotesToPaper, Visual Basic 6.0

---

ZEITRAUM: ××××/×××××××××××××
BRANCHE: Unternehmensberatung
ORT: Hamburg
FUNKTION: Entwickler

PROJEKT: Qualitätsmanagement-System (QMS)
Konzeption und Realisierung eines Qualitätsmanagement-Systems mit Genehmigungs-Workflow für:
- Auftragsmeldung
- Qualitätssicherung
- Vor- und Nachkalkulationen
- Change Request
- Check-Protokoll
- Elektronischer Projektakte

TOOLS:
Lotus Domino 4.5, Lotus Formelsprache (@Functions), Lotus Notes 4.5, LotusScript

---

IMPRESSUM
http://www.thswt.de/kontakt.html

Skills

Skill
Erfahrung in Jahren

Notes
0
Domino
0
Lotus
0
Workflow
0
Lotusscript
0
Entwicklung
0
Domino-Developer
0

Verfügbarkeit

50% (gerne auch Remote)

PROJEKTHISTORIE

Referenz durch Teamleiter IT-Projekte & IT-Entwicklung, ias Aktiengesellschaft vom 12.03.18
Projekt Gesundheitsvorsorge, seit 01/15

"Herr Thomas Heinecke übernahm vor mehr als drei Jahren den 2nd- und 3rd-Level-Support
einer unserer Lotus-Notes-Anwendungen. Bei dieser Anwendung geht es um die Abbildung
sämtlicher operativen Abläufe der Gesundheits-Checkups, die wir für die Führungskräfte
unserer Kunden durchführen. Dazu gehören die Terminvereinbarungen, die Dokumentation der
durchgeführten Untersuchungen, deren Fakturierung mit sehr unterschiedlichen Modalitäten sowie
statistische Auswertungen für Kunden und für unser internes Controlling.
Herr Heinecke besticht uns bei jedem Kontakt aufs Neue mit seiner hervorragenden fachlichen und
organisatorischen Kompetenz, seiner tadellosen Zuverlässigkeit, seiner hohen Flexibilität und
Einsatzbereitschaft und nicht zuletzt seiner wohltuenden Unkompliziertheit.
Er ist und bleibt unsere erste Wahl für die Bewältigung von Herausforderungen im Lotus-Notes-Umfeld."


Referenz durch Geschäftsführenden Inhaber, Liquid CONcept GmbH, vom 18.05.16
Projekt IBM Notes Flottenmanagement, 03/14 bis jetzt

"Thomas Heinecke begleitet unser Unternehmen bei der schrittweisen Umsetzung
eines umfänglichen Managementsystems zur Steuerung unserer Flotte an
Spezialbehältnissen für die Lebensmittelindustrie. Unsere Anforderungen zu den
Themen Flottenmanagement, Angebotswesen, Eingangsrechnungskontrolle,
Ausgangsrechnungskontrolle und anderen vor dem Hintergrund sehr komplexer
Anforderungen setzt Thomas Heinecke in absolut hervorragender Art und Weise
auf Basis Lotus Notes um. Wir schätzen Thomas Heinecke seit nunmehr 2 Jahren
als "Übersetzer" zwischen der unsrigen und der IT-Welt. Er versteht es immer wieder,
scheinbar einfache, aber im Hintergrund mit hoher Systemrelevanz behaftete Themen
für uns umzusetzen. Er hat ein hohes Maß an Verständnis unserer praktischen
Anforderungen und setzt diese – oft genug sogar optimierter als von uns als
möglich erachtet – in einfacher und für den Anwender verständlicher, intuitiver
Art um. Seine unaufgeregte und unserer jeweiligen Unternehmenssituation angepasste
Herangehensweise haben ihn zu einem Mitglied unserer‚ Liquid CONcept-Familie
werden lassen. Wir schätzen ihn nicht nur wegen seiner für uns maßgeschneiderten
Vorgehensweise, sondern auch persönlich als Mensch.
Wir freuen uns noch auf viele Jahre auf dem gemeinsamen Weg des Wachstums unseres
Unternehmens und der damit immer währenden Herausforderungen an unsere Systeme."


Projekt Diverse Beratungen und Entwicklungen im Bereich Lotus, ××××/×××××××××××××
Referenz durch Head of IT Operations & Technology, PaulGünther AG, vom 05.01.10

"Der Berater hat uns in den letzten Jahren in verschiedenen Projekten immer
wieder sehr erfolgreich unterstützt. In den Projekten die in den Bereichen
Lotus Domino Applikations Entwicklung, SQL Datenbanken / Datenbankreporting und
Schnittstellenentwicklung realisiert wurden, hat der Berater immer wieder mit
seiner ausgezeichneten persönlichen und fachlichen Qualifikation entscheidend
zum schnellen Projekterfolg zuverlässig beigetragen. Selbst in schwierigen
Projektphasen hat der Berater oft den entschiedenen Beitrag geleistet und somit
sichergestellt, dass alle Projektziele erreicht werden konnten. In jedem Fall
können wir den Berater jederzeit uneingeschränkt empfehlen! Unsere zukünftigen
Projekte werden wir mit Sicherheit wieder zusammen mit dem Berater umsetzen."


Projekt LOTUS Notes Entwicklung, ××××/×××××××××××××
Referenz durch IT Projektleiter, Mittelstandsunternehmen, vom 25.07.07

"Der Consultant führte das Projekt eines Außendienst Reportingsystems
sehr souverän und mit fachlicher Kompetenz durch. Dabei erwies er sich als
sehr zuverlässig in der Entwicklung und Betreuung. Das System wurde über
einen Zeitraum von 3 Monaten als 'Refresher' einer bestehenden Lotus Notes
Applikation entwickelt. Ergänzungen, Korrekturen und funktionelle Anpassungen
konnten problemlos in den darauf folgenden Wochen durchgeführt werden.
Durch die sehr gute Kommunikation mit dem Consultant war ein guter
Projektablauf möglich."


Projekt Weiterentwicklung bestehendes Lotus Notes CMS, ××××/×××××××××××××
Referenz durch DaimlerChrysler Bank AG vom 18.11.05

"Der Consultant konnte sich in sehr kurzer Zeit in die komplexen Strukturen
unseres bestehenden Content Management Systems für unser Intranet einarbeiten.
Die auf dieser Basis erstellte Aufwandsschätzung erwies sich als sehr präzise
und passend. Unsere hohen Qualitätsansprüche bei der Spezifikations- und
Systemdokumentation wurden in vollem Maße erfüllt. Die Zusammenarbeit mit dem
Consultant verlief sowohl aus Sicht der IT sowie aus der Sicht der Kollegen
im Fachbereich problemlos und unkompliziert. Seine hervorragenden Kenntnisse
und Fähigkeiten in allen Bereich eines Software Entwicklungsprojektes, von
der Konzeption bis zur Abnahme, zeichnen den Consultant besonders aus. Für
2006 sind Folgeprojekte geplant bei denen wir gerne wieder auf den Consultant
zugehen werden."


Projekt Systembetreuung, ××××/×××××××××××××
Referenz durch Abteilungsleiter, Softwarehaus (30 MA), vom 03.11.05

"Der Consultant wurde neben der Betreuung und Weiterentwicklung diverser
Lotus Notes Anwendungen mit der Konzeption für unsere Migration auf Lotus
Notes 6.5 beauftragt. Er arbeitete sich sehr schnell in die komplizierte
Aufgabenstellung ein. Seine großen konzeptionellen Fähigkeiten waren sehr
hilfreich für uns und bildeten die Grundlage für die anschließende, völlig
unproblematische Durchführung des Projektes."


Projekt Content-Management-System (CMS), ××××/×××××××××××××
Referenz durch Geschäftsführer i-Production cms GmbH, 17.02.04

"Der Consultant hat uns bei der Konzeption und Entwicklung eines Content-
Management-Systems (CMS) auf Basis von Lotus Notes und Domino unterstützt.
Die Bedienung und Datenpflege erfolgt dabei ausschließlich über den Internet-
Browser. Im Rahmen des Projektes hat der Consultant u.a. die verschiedenen
dynamischen Web-Navigationen realisiert. Aufgrund seiner ausgezeichneten
fachlichen und persönlichen Qualifikation konnten die Aufgaben erfolgreich
und zeitgerecht erfüllt werden. Wir würden jederzeit wieder mit dem Consultant
zusammenarbeiten und planen bereits neue gemeinsame Projekte."


Projekt Beratung, Projektleitung, Konzeption, Realisierung, ××××/×××××××××××××
Referenz durch Abteilungsleiter eines Halbleiterunternehmens mit 2300 MA vom 14.11.03

"Der Consultant verfügt über ein profundes Wissen im Bereich Lotus Notes
Anwendungsentwicklung und Optimierung von Unternehmensprozessen. Es wurden
mehrere Projekte von der Spezifikation über die Entwicklung bis hin zu
Inbetriebnahme und Schulung umgesetzt. Die Applikationen laufen fehlerfrei und
performant. Der Umgang des Consultants gegenüber Auftraggebern und Kunden war
stets anstandslos und korrekt. Ich möchte daher den Consultant gerne anderen
Kunden empfehlen."

SONSTIGES

https://www.thswt.de

FREELANCER KONTAKTIEREN
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um das Freelancer zu kontaktieren.
Neu bei projektwerk?