Freelancerprofil: Java Programmierer und Spezialist -   in Münster

Java Programmierer und Spezialist

| Münster
Um den Freelancer zu kontaktieren, müssen Sie eingeloggt sein
FREELANCER KONTAKTIEREN

Freelancer-Vorstellung

FÄHIGKEITEN, KENNTNISSE UND ERFAHRUNGEN

Ich bin Student im letzten Semester meines Studiums bei der WWU Münster und Spezialist in der Sprache Java bei sowohl der Standard (SE) als auch Enterprise Edition (EE). Zu meinem Repertoire gehört solides Wissen beider Editions, wobei ich mit der Palette der Technologien der JEE aktuell am häufigsten zu tun habe, namentlich JPA (JDBC), EJB, CDI, JSF, aber auch die REST und SOAP Webservices und natürlich JEE Security.(Anbieter dieser Technologien wie Hibernate für JPA sind inbegriffen) Erfahrungen: Während meines Abis, konnte ich an ersten Projekten auf fiverr com arbeiten. Es folgten einige größere Projekte auf der größeren Plattform freelancer com, wo ich so ziemlich meine meiste Erfahrung im JEE-Bereich sammeln konnte. Zu den erledigten Projekten gehört z.B. die Entwicklung eines KFZ-Versicherungsportals oder auch ein eCommerce-Shop à la Amazon. Als junger (bis jetzt nur selbsternannter :) ) Profi bin ich entwicklungsfähig und interessiere mich immer für neue Technologien und kreative/anspruchsvolle Aufgaben. (immerhin habe ich bis zum Studium all mein Wissen über Java eigenständig angesammelt)

Ich verbleibe in Hoffnung auf eine schöpferische Zusammenarbeit
Die Seite meines Unternehmens: http://lianto-sd.de

REFERENZEN

Es handelt sich jeweils um die neuste Java Version bei sowohl EE (v7) als auch SE(v8),
wenn nicht anders kenntlich gemacht.


Immobilien (12.16-03.17)

Eine österreichische Immobilien-Gruppe benötigte für ihre neuen Projekte in Wien eine offizielle Website, die sie über ein Admin-Panel organisieren konnte.
Zu den besonderen Funktionen zählen:
• JavaScript-basierte Navigation von Projekten zu Wohnungen mit Visualisierung der einzelnen Objekte
• Ein Konfigurator, der anhand von Nutzerparametern alle Wohnungen der Gruppe filtert und anschließend eine Ergebnisliste ausgibt.
• Ein passwort-geschützter Adminbereich, in dem Projekte und die darin enthaltenden Wohnungen verwaltet werden konnten (hinzufügen, bearbeiten und löschen von Objekten).

Interessante Aspekte der Implementierung:
• Dynamische Nutzeroberfläche durch JavaScript
• Neben den üblichen Web- und JSF-Standards wie CSS und XHTML wurde auch SVG zum Erschaffen von unregelmäßigen Formen verwendet.
• Stabile Performance, sogar bei großen Mengen an zu ladenden Produkten (durch Entity Graphing, Ergebnis-Caching und „sparende“ Queries)


Das Standard-Set an JEE-Technologien für den Backend wurde genutzt, d.h. JPA für das Datenbank-ORM, EJB und CDI für die Serviceschicht. Das Laden von dynamischen Bildern aus der Datenbank wurde mit der Servlet API der Java EE durchgeführt. Die Datenbank wurde mit MySQL implementiert.

Andere Infos:
Das Projekt wurde von mir in völliger Einzelarbeit getragen. Zusätzlich zur Implementierung des Front- und Backends habe ich das Hosting der Seite übernommen. Hierbei wurde auf einem externen Linux-V-Server (CentOS) ein Java EE Server (s.u.) installiert und per SSH Shell eingerichtet.

Server: Glassfish 4.1.1
Datenbank: MySQL (MariaDB)
IDE: IntelliJ IDEA 14











E-Commerce(07.16-09.16)

Ziel des Projekts war die Entwicklung eines eCommerce Shops im Stile von Amazon für den Verkauf von Markenkleidung.

Funktionen:
• Der Retailer (größtenteils das Auftragsunternehmen) konnte Artikel auf der Website einstellen. Die Nutzer wiederum konnten sich die Kleidungsstücke in Fotogalerien anschauen und bestellen. Die User hatten ebenfalls die Möglichkeit Artikel einzustellen, wobei hier das implementierte Versandsystem leichte Abweichungen hatte.
• Messaging System zwischen sowohl Mitarbeitern und User als auch Usern untereinander (mithilfe von JMS und Message-driven beans, die sowohl mit dem Email-Client als auch der Datenbank zur Speicherung von Nachrichten operiert haben).
• Support-System bei Streitfällen und sonstigen Problemen
• Allgemein waren ähnliche Funktionen wie z.B. bei ebay vorhanden

Gewichtige Aspekte der Implementierung:
• Gutaussehende und simple Benutzeroberfläche im responsiven Design. Dynamische Gestaltung durch JavaScript und Ajax. Angenehmes "Look and Feel" durch PrimeFaces Framework zu JSF
• Stabile Performance, sogar bei großen Mengen an zu ladenden Produkten (durch Entity Graphing, Ergebnis-Caching und „sparende“ Queries)
• (Wie oft in JEE) Schutz der User-Daten durch Security API und HTTP-Standards (SSL/TSL, HTTPS)
• Anbindung der Zahlungsmethoden wie PayPal (PayPal API), Kreditkarte

Das Standard-Set an JEE-Technologien für den Backend wurde genutzt, d.h. JPA für das Datenbank-ORM (Provider war EclipseLink), EJB und CDI für die Serviceschicht. Einige Teile der Oberfläche wurden durch das Servlet API der J2EE realisiert.
Die Datenbank wurde mit MySql implementiert.

Andere Infos:
Die Website wurde von einem amerikanischen Unternehmen bestellt und alle Verhandlungen sowie gemeinsame Planung wurden in English durchgeführt.
Die Anwendung habe ich vorab mit UML geplant.
Da es sich bei diesem Projekt um eine Einzelarbeit handelte, wurden zusätzliche Tools für Teamarbeit nicht genutzt.
Der hier angegebene Stundensatz ist mein Standard, der Kunde hat eigentlich eine Pauschale bezahlt.

Server: WebSphere Application Server V9
Deployment & Dependecies: Maven
IDE: IntelliJ IDEA 14



KFZ-Portal(01.16 für 2 Wochen)
Ziel des Projekts war die Entwicklung eines Online KFZ-Portals als JavaEE-Webapplication.
Die Anwendung unterschied zwsichen drei Nutzertypen:
• Antragsteller
• Versicherungsberater
• Systemadmin
Der Verlauf und die Funktionen der Website waren so ziemlich dem Namen entsprechend:
• Antragsteller kann aus mehreren Optionen seine KFZ-Versicherung konfigurieren
• Berater bearbeitet die Anträge
....usw....
Ein Versicherungsportal eben :)
Knackpunkte bei der Implementierung war das Security Modell, da sensitive Informationen des Users im Umlauf waren.
Genutzt wurde ein klassisches Rollenmodell für Nutzerauthentifizierung, Transport der Informationen wurde durch SSL und HTTPS geschützt und so weiter.
Das Standard-Set an JEE-Technologien für den Backend wurde genutzt, d.h. JPA für das Datenbank-ORM (Provider war Hibernate), EJB und CDI für die Serviceschicht und eine JSF-Oberfläche. Diese wurde zusätzlich nochmal mit PrimeFaces aufgewertet. Es handelte sich um eine Oracle-DB.
Die Anwendung habe ich vorab mit UML geplant.
Da es sich bei diesem Projekt um eine Einzelarbeit handelte, wurden zusätzliche Tools für Teamarbeit nicht genutzt.
Das Projekt fing Anfang Januar an und dauerte 2 Wochen.
Der hier angegebene Stundensatz ist mein Standard, der Kunde hat eigentlich eine Pauschale bezahlt.

Server: Glassfish 4.1.1
Deploment & Dependecies: Maven
IDE: IntelliJ IDEA 14








Software zur Analyse des Stroms und der Leistung in elektrischen System(06.15-07.15)
Ziel des Projekts war es ein Programm zu entwickeln, welches bei der wissenschaftlichen Analyse von elektrischen Systemen helfen sollte.
Der Fokus lag dabei auf der graphischen Darstellung sowie Kalkulation bestimmter physikalischer Größen. Es handelte sich bei der Applikation um eine Desktop-Anwendung

Es wurden folgende Technologien genutzt:
• Java AWT/Swing zur Darstellung der Desktop-Anwendung
• Die graphische Darstellung der Ergebniswerte wurde durch eine eigene Swing-Komponente implementiert
• Bei den Kalkulationen sowie bei den Zeichnungen wurde Multi-Threading angewandt, um die Performance zu steigern.
• Das Endprodukt wurde via JSmooth in eine .exe Datei konvertiert.
• Mithilfe der Java I/O API sind Ergebniswerte und andere Informationen als Dateien auf der lokalen Maschine gespeichert worden

Deploment & Dependecies: Maven
IDE: IntelliJ IDEA 14

FREELANCER KONTAKTIEREN
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um das Freelancer zu kontaktieren.
Neu bei projektwerk?