Freelancerprofil: Projektleiter, IT-Berater in Frankfurt, Deutschland

Projektleiter, IT-Berater

Frankfurt, Deutschland
Um den Freelancer zu kontaktieren, müssen Sie eingeloggt sein
FREELANCER KONTAKTIEREN

Freelancer-Vorstellung

FÄHIGKEITEN, KENNTNISSE UND ERFAHRUNGEN

Fachlicher Schwerpunkt der letzten 10 Jahre:

IT Security Management nach ISO 27001 und BSI Standards, Outsourcing, Projektleitung von IT Projekten (national als auch im Internationalem Umfeld), Einführung und Optimierung von Betriebs- und Geschäftsprozessen, BCM, Prozess-Reifegradmessungen (CMM, Prozesssimulationen mit unterschiedl. Softwarelösungen, wie z.B. Aris), Einführung von IT-Kennzahlensystemen (basierend auf Balanced Scorecard), Projekt und Projektportfolio Management, Program Management, IT Risk Assessments, IT Security Risk
Assessments, IT Strategieberatung, IT Gouvernance, Aufbau von Enterprise Content Management Plattformen

Relevante Schulungen:

ISO 27001 Lead Auditor, ISO 20000, MS-Project / MS-Project Server, MS Sharepoint Portal, Aufbau und Konzeption von Mitarbeiterportalen, Einführung Balanced Scorecard im Unternehmen (CorVU), Projektmanagement nach PMI, V-Modell XT und Prince II

Fachwissen IT Governance / Prozess und Compliance Management:

ITIL V2/V3,ISO 27001 ff (Informationssicherheit), ISO 20000 (ITIL Konforme IT Betriebsprozesse, ISO 9001
(Qualitätsmanagement), ISO 25999 ff (Business Continuity Management), ISO 27005 (Risk Management), ISO 27033 (Network Security),CoBit, IT Sox Compliance Anforderungen, CMMI, Projektaufwandskalkulationen für Softwareentwicklungsprojekte nach COCOMO, PMI, Prince II, V-Modell Xt und viele mehr. Zur Modellierung der Prozesse wurde ARIS, diverse andere Prozesssimulatoren, MS Viso oder ViFlow verwendet.

Sonstiges Fachwissen:

Aufwandsschätzungen, Budgetplanung & Controlling, Testmanagement, Projektcontrolling, Change Management, OO-Design und Implementierung, Design relationaler Datenbanken, Aufbau eines Clearing Centers, OCR-Archivierung, Betriebsführung für Rechenzentren, Einführung von EDI in Unternehmen; softwaregesteuertes Rollout/softwaregesteuerte Inventarisierung, Fernwartung, Knowledge Management

Kundenübersicht, bei denen in den letzten 22 Jahren durch Hr.Tunali erfolgreich Projekte umgesetzt worden :

Abilis GmbH,ACGO - Fendt Tranktoren, Applisoft GmbH, ARZ Insbruck, AVIA Mineralölgesellschaft, B.Braun, Bankhaus Sal Oppenheim, Bayer Health Care, Bayer Material Science, Bechtle AG, Bilfinger Berger, Byk Chemie GmbH, CONRAD Electronics u.a. Hardwaregroßhändler, Deutsche Bank AG, Deutsche Post AG, Deutsche Post AG, Quelle AG, Schöpflin, Deutsches Reisebüro DER, Dr. Oetker, Dresdner Bank AG, Dresdner Bank AG / Allianz, Dresdner Bank AG / Dresdner Bank Vermögensberatung / DREGIS, ELANTAS Beck India, FRIWO, HSBC Trinkaus & Burghardt Bank, KSB Aktiengesellschaft, Meinzer GmbH, ELANTAS PDG, Byk USA,
Eckart America, Rödl IT Operations, Schenker EuroCargo, Sped. Häring, Sped. Lueg, Adam Opel AG, Schering Deutschland GmbH, Schütz, GIW GmbH, Siemens AG, Siemens Nixdorf, Spedition Hofmann, STIHL GmbH, SUN Microsystems / SCHUFA, Techniker Krankenkasse Hamburg, Villeroy und Boch AG, Volkswagen Immobilien, Wacker Chemie AG, Wincor Nixdorf International, Wincor Nixdorf Portavis / HSH Nordbank, Zahnradfabrik Passau, Quelle technischer Kundendienst, Aachener und Münchener Lebensversicherungen, Huk Coburg, Panasonic Deutschland GmbH, TNT Mailfast, Thomson, Schoeller Eitorf AG, SAP, Severin,
Stielow GmbH, Pitney Bowes GmbH Deutschland, Bizerba, Swi, Rat+Tat techn. Kundendienst, Kaufringlogistik, Otto-Borg AG, Hach AG, Oppermann, Tschibo, Eduscho, Bertelsmann AZ Direktmarketing, Altvater Systeme, Binvos GmbH, Denkhauslogistik, Frankotyppostalia, Ihlas Türkischer Verlag, MAC AG, SAP AG, Post Direkt, International Mail Services, IPP, Seeburger GmbH, SMS, Spicers (England), Extand (Toulouse, F), Logic Line (Paris, F), Movitex (Lyon, F)

Profil Hakan M.Tunali - Projektübersicht

ProjektNr. 49 realisiert in dem Zeitraum von: Jan.2012 - März.2012

Durchführung eines IT Security Risk Assessments basierend auf ISO 27001 in Auftrag der Konzernmutter ALTANA AG für zentral
Angebotene IT Services

Kunde:
Byk Chemie GmbH Projektort: Wesel

Rolle:
Projektleiter, Informationssicherheitsberater Teamgröße: 1 Branche: Chemie

Details:
Durchführung von Business Interviews zur Ermittlung des Schadenspotentials, Durchführung von IT Interviews zur Ermittlung von IT Schwachstellen. Identifikation von Risiken und Präsentation der Risiken beim dem Lokalen Geschäftsführer und beim Konzern CFO ALTANA.


ProjektNr. 48 realisiert in dem Zeitraum von: Okt.2011 - Dez.2011

Durchführung eines IT Security Risk Assessments basierend auf ISO 27001 und 27005 in Auftrag des Konzernmutters ALTANA
AG

Kunde:
ELANTAS Beck India Projektort: Pune & Angleswar / Indien

Rolle:
Projektleiter, Informationssicherheitsberater, Teamgröße: 3 Branche: Chemie
Prozessanalyst.

Details:
Durchführung von Business Interviews zur Ermittlung des Schadenspotentials, Durchführung von IT Interviews zur Ermittlung von IT Schwachstellen. Identifikation von Risiken und Präsentation der Risiken beim lokalen Geschäftsführer und beim Konzern CFO ALTANA.

ProjektNr. 46 realisiert in dem Zeitraum von: Sept.2011

Notfallkonzept und Prozess Assessment bei B.Braun

Kunde: B.Braun Projektort: Melsungen
Rolle: Prozessauditor, Prozessberater Teamgröße: 1 Branche: Medizinischer Bedarf
Details: Audit des Notfallkonzeptes und des IT SCM Prozesses. Erstellung eines Projektplanes zur Optimierung des aktuellen Zustandes. Das auditierte RZ bedient mehr als 100 Landesgesellschaften mit IT Services.

ProjektNr. 47 realisiert in dem Zeitraum von: Sept.2011

Erstellung eines Notfallkonzeptes und Definition des IT Service Continuity Management Prozesses

Kunde:
FRIWO Projektort: Ostbevern

Rolle:
Prozessberater Teamgröße: 1 Branche: Industrie

Details:
Analyse der vor Ort existierenden Situation, Erstellung eines Notfallkonzeptes und einer Notfallplanung in Zusammenarbeit
mit den Administratoren, Abstimmung des IT Service Continuity Management Prozesses nach ITIL mit den Verantwortlichen.

ProjektNr. 45 realisiert in dem Zeitraum von: Aug.2012

Durchführung eines Security Audits im Bereich Rechtevergabe auf AVIA IT Landschaft

Kunde:
AVIA Mineralölgesellschaft Projektort: München

Rolle:
IT Sec Auditor, Prozessberater Teamgröße: 1 Branche: Mineralölhandel

Details:
Durchführung des Assessments, Identifizierung von Schwachstellen und Handlungsbedarf, Erstellen eines Projektplanes
zur Beseitigung der Identifizierten Schwächen.


ProjektNr. 44 realisiert in dem Zeitraum von: Juni.2011 - Juli.2011

Business Continuity Management Assessment nach ISO25999 Teil 1 und 2

Kunde:
Dr. Oetker Projektort: Moers/Karlsruhe/Bielefeld

Rolle:
Prozessberater, BCM Manager, Teamgröße: 3 Branche: Lebensmittelhersteller
Informationssicherheitsberater

Details:
Durchführen von Business Interviews, Analyse der Geschäftsprozesse bezüglich Notfallplanung, Analyse der
Notfallkonzepte der IT, Identifikation von Schwachstellen, Erstellen eines Projektplanes zur Einführung BCM Dr. Oetker Weltweit. Abstimmung des BCM und IT SCM Prozesses mit den Verantwortlichen. Weiterhin überprüfen der Einhaltung der Anforderungen von ISO 27001 bezüglich BCM.

ProjektNr. 42 realisiert in dem Zeitraum von: Mai.2011 -Juni.2011

Erstellung eines Notfallkonzeptes und Definition des IT Service Continuity Management Prozesses

Kunde: Volkswagen Immobilien Projektort: Wolfsburg
Rolle: Prozessberater, Informationssicherheitsberater Teamgröße: 1 Branche: Immobilienvermietung
Details: Analyse der vor Ort existierenden Situation, Erstellung eines Notfallkonzeptes und einer Notfallplanung in Zusammenarbeit mit den Administratoren, Abstimmung des IT Service Continuity Management Prozesses nach ITIL mit den Verantwortlichen.


ProjektNr. 43 realisiert in dem Zeitraum von: Mai.2011 -Juni.2011

ISO 27001 Zertifizierungsberatung und -begleitung

Kunde:
Abilis GmbH Projektort: Stutensee

Rolle:
Prozessberater, Informationssicherheitsberater Teamgröße: 1 Branche: IT Outsourcer

Details:
Abstimmung der Prozesse Incident, Problem, Release, Change, Service Level und Notfallmanagement (ITIL V3 Konform). Durchführung eines ISO 27001 Assessments um den Handlungsbedarf zu ermitteln, Hilfestellung bei der Erstellung des Dokumentationsplattforms basierend auf Sharepoint 2010, Durchführung eines ISO 27005 konformen IT Security Risk Assessments.

ProjektNr. 41 realisiert in dem Zeitraum von: Jan.2011 - Feb.2012

ISO 27001 Zertifizierungsberatung und -begleitung

Kunde:
Rödl IT Operations Projektort: Mettlach / Frankfurt

Rolle:
Projektleiter, Prozessberater, Teamgröße: 3 Branche: IT Outsourcer
Informationssicherheitsberater

Details:
Durchführung eines ISO 27001 Informationssicherheitsaudits. Definition, Optimierung und Anpassung aller IT Prozesse und Informationssicherheitskontrollen, die durch die Norm ISO 27001 verlangt werden. Erstellung der Dokumentationen, Einführung der Prozesse.

ProjektNr. 40 realisiert in dem Zeitraum von: Nov.2010 - Dez.2010

Durchführung eines IT Security Risk Assessments basierend auf ISO 27001 in Auftrag der Konzernmutter ALTANA AG

Kunde:
PDG, Byk USA, Eckart America Projektort: New York, St. Louis, Painsville, Wallingford / USA

Rolle:
Projektleiter, Informationssicherheitsberater, Teamgröße: 3 Branche: Chemie
Prozessanalyst.

Details:
Durchführung von Business Interviews zur Ermittlung des Schadenspotentials, Durchführung von IT Interviews zur Ermittlung von IT Schwachstellen. Identifikation von Risiken und Präsentation der Risiken beim dem Lokalen Geschäftsführer und beim Konzern CFO ALTANA.


ProjektNr. 39 realisiert in dem Zeitraum von: Sept.2010 - Okt.2010

Erstellen und Verhandlung von Service Level Agreements in Auftrag der Villeroy und Boch AG

Kunde: Villeroy und Boch AG Projektort: Mettlach
Rolle: Outsourcing Manager, Informationssicherheitsberater Teamgröße: 8 Branche: Keramik
Details: Definieren und Verhandeln von Service Level Agreements. Begleitung der Transitionsphase. ISO 27001
Zertifizierungsvorbereitung der neu gegründeten Outsourcer Firma.

ProjektNr. 38 realisiert in dem Zeitraum von: Mai. 2010 -Aug.2010

Konzeptionierung und Implementation eines Enterprise Content Management Plattforms basierend auf MS Sharepoint 2010

Kunde:
Bechtle AG Projektort: Neckarsulm

Rolle:
Projektleiter, ECM Berater Teamgröße: 3 Branche: IT Dienstleister

Details:
Erhebung der Anforderungen der Fachseiten bezüglich einer Enterprise Content Management Lösung. Auswahl einer ECM
Plattform. Definieren von Vorgaben für die Installation und Konfiguration des Plattforms.

ProjektNr. 37 realisiert in dem Zeitraum von: Nov.2008 - Feb.2009

Optimierung der IT Einkaufsprozesse

Kunde:
HSBC Trinkaus & Burghardt B Projektort: Düsseldorf

Rolle: Projektleitung, Prozessberater Teamgröße: 2 Branche:
Banken und Versicherungen

Details:
Aufnahme des Ist-Zustandes des IT Einkaufsprozesses, Analyse und Identifikation von Prozessschwachstellen und
Schwachstellen bei der Toolunterstützung. Optimierung des Prozesses. Erstellen der Dokumentation.

ProjektNr. 36 realisiert in dem Zeitraum von: August.2008 - Okt.2008

Implementierung eines IT Balanced Scorecards innerhalb der IT zu Qualitätssteigerung und zur Performancemessung

Kunde:
KSB Aktiengesellschaft Projektort: Frankenthal

Rolle:
Prozessperformanceberater Teamgröße: 1 Branche: Industrie

Details:
Definition und Abstimmung eines Kennzahlensystems zur Performance Messung (qualitative und quantitative
Prozessperformance Kennzahlen). Aufbau eines IT Balanced Scorecards und Abstimmung dieser mit dem Betriebsrat und
den IT Verantwortlichen.

ProjektNr. 35 realisiert in dem Zeitraum von: Juni.2008 - Juli.2008

Prozessaudit Incident und Problem Management

Kunde:
Techniker Krankenkasse Ham Projektort: Hamburg

Rolle:
Prozessberater Teamgröße: 1 Branche: Krankenkasse

Details:
Auf Grund von Kundenunzufriedenheit wurden die Prozesse Incident und Problem Management nach den Ursachen der Unzufriedenheit analysiert. Identifizierte Schwachstellen wurden beseitigt. Der Prozess wurde mit einem Prozesssimulationstool simuliert, um Ressourcenengpässe zu identifizieren.

ProjektNr. 34 realisiert in dem Zeitraum von: Feb.2008 - April.2008

Einführung Configuration Management innerhalb der IT

Kunde:
STIHL GmbH Projektort: Waiblingen

Rolle:
Projektleiter, Prozessberater Teamgröße: 3 Branche: Industrie

Details:
Abstimmung der Prozesses und der Anforderungen an ein Configuration Management Tool in Form von Interviews. Auswahl eines Configuration Management Tools. Bereitstellung von Input um das Tool an die Anforderungen des Kunden anzupassen.


ProjektNr. 33 realisiert in dem Zeitraum von: Nov.2007 - Jan.2008

Incident, Problem und Change Management Einführung bei der Fendt Tranktoren IT

Kunde:
ACGO - Fendt Tranktoren Projektort: Markoberdorf

Rolle:
Prozessberater, Projektleiter, Teamgröße: 2 Branche: Traktorhersteller
Informationssicherheitsberater

Details:
Anforderungsaufnahme, Analyse existierender IT Prozesse, Identifikation von Optimierungspotentialen, Erweitern der existierenden Prozesse so, dass diese ITIL konform sind. Durchführen von Workshops zur Abstimmung der Prozesse, Erstellung der Dokumentationen und Durchführung von Schulungen.

Zusätzlich wurden qualitative und quantitative Prozessperformancekennzahlen eingeführt, um die Basis des
kontinuierlichen Verbesserungsprozesses und der Prozessperformance- Kontrolle zu schaffen.

ProjektNr. 32 realisiert in dem Zeitraum von: April.2007 -Okt.2007

IT Sicherheits, Prozess und Dokumentationsberatung bei Wincor Nixdorf Portavis und HSH Nordbank

Kunde:
Wincor Nixdorf Portavis / HSH Projektort: Hamburg

Rolle:
Projektleiter, Prozessberater, Teamgröße: 21 Branche: IT Outsourcer
Informationssicherheitsberater

Details:
Audit der SLAs, zwischen WNP und HSH Nordbank, Analyse und Optimierung der Prozesse, Abstimmen und erstellen der
Prozessdokumentation, Projektleitung des Teams für revisionskonforme Dokumentationsbereitstellung.

ProjektNr. 31 realisiert in dem Zeitraum von: Sept.2006 -April.2007

Einführung von ITIL Prozesse, Begleitung der ISO 27001 Zertifizierung, Erstellen von Betriebshandbüchern. Erstellen von Notfallkonzepten für weltweit bereitgestellte Services.

Kunde:
Wincor Nixdorf International Projektort: Paderborn

Rolle:
Projektleiter, Prozessberater, Teamgröße: 12 Branche: Automatenhersteller
Informationssicherheitsberater

Details:
Verantwortlich für die Abstimmung und Einführung der Prozesse bei Wincor Nixdorf International. Projektleiter für das Gesamtprojekt

ProjektNr. 30 realisiert in dem Zeitraum von: Juni.2006 - Aug.2006

Service Level Management und zugehörige Service Level Optimierung

Kunde:
Bayer Material Science Projektort: Leverkusen, Basel / Schweiz

Rolle:
Prozessberater Teamgröße: 1 Branche: Chemie

Details:
Analyse der Service Level Agreements der Bayer Material Science mit Bayer Business Services. Identifizierung von Schwachstellen in bei den Service Levels, dem Prozess und die Aufgabenbeschreibungen. Durchführung der Optimierung, Abstimmung der Ergebnisse mit Bayer Material Science und mit Bayer Business Services Mitarbeiter. Verhandeln der SLA in Auftrag von Bayer Material Science USA mit dem BCBS (IT Outsourcer vor Ort). Gesamtjahresvolumen des Vertrages war 100 Millionen Euro.

ProjektNr. 29 realisiert in dem Zeitraum von: März.2006 -Juni.2006

Erstellen von Service Level Agreements für den IT Service SAP.

Kunde:
Bayer Health Care Projektort: Leverkusen

Rolle:
Prozessberater, Outsourcing Manager Teamgröße: 1 Branche: Chemie

Details:
Erhebung der Anforderungen der Fachseite, Erstellung des SLAs für den IT Service SAP Weltweit für Bayer Healthcare.
Verhandeln des SLAs mit Bayer Business Services.


ProjektNr. 28 realisiert in dem Zeitraum von: Jan.2006 - März.2006

Einführung von ITIL Prozessen bei Sal Oppenheim IT

Kunde:
Bankhaus Sal Oppenheim Projektort: Köln, Frankfurt

Rolle: Projektleiter, Prozessberater Teamgröße: 2 Branche:
Banken und
Versicherungen

Details:
Durchführung eines ITIL Asessements zur Standortanalyse. Definition, Abstimmung und Implementierung der ITIL Prozesse, Incident und Problem Management. Berücksichtigung der Security Anforderungen, die für Banken gelten.

ProjektNr. 26 realisiert in dem Zeitraum von: Mai.2005 - August.2005

ITIL Prozesseinführung bei Villeroy und Boch AG

Kunde: Villeroy und Boch AG Projektort: Mettlach
Rolle: Projektleiter, Prozessberater Teamgröße: 3 Branche:
Details: Durchführen eine ITIL Prozessaudits, Abstimmen der ITIL Prozesse in Workshops, Erstellung der Dokumentation

ProjektNr. 27 realisiert in dem Zeitraum von: Mai.2005 -Juni.2006

Einführung Change Management Weltweit, Einführung ITSCM Plattform Weltweit

Kunde:
Wacker Chemie AG Projektort: München, Burghausen, Shanghai / China

Rolle:
Projektleiter, Prozessberater, Teamgröße: 14 Branche: Chemie Informationssicherheitsberater

Details:
Abstimmung Change Management Prozess mit den jeweiligen verantwortlichen weltweit, kontinentweise, Definition und Dokumentation des Prozesses. Ausschreibung eines Tools zur Automatisierung aller ITIL Prozesse. Ablösung von ca. 65 Einzellösungen, in denen Konfigurationsinformationen für die IT verwaltet wurden, durch das Tool IBM Maximo, Einführung Configuration Management, …. (Dieses Vorhaben wurde als Programm über 3 Jahre aufgesetzt und realisiert.)

ProjektNr. 25 realisiert in dem Zeitraum von: März.2005 - April.2005

Outsourcing der Desktop Systeme, Niederlassungssysteme, Baustellen IT, Telekommunikationsanlagen, Mobile Devices und WAN Verbindungen.

Kunde:
Bilfinger Berger Projektort: Mannheim

Rolle: Outsourcing Berater, Informationssicherheitsberater Teamgröße: 1 Branche: Bau

Details:
Anforderungsaufnahme, Ist Aufnahme der aktuell erbrachten Services, Gruppierung der aktuell durch die interne IT gelieferten Services zu messbaren und dokumentierten Servicebeschreibungen, definieren von Service Levels, erstellen der Ausschreibungsdokumente, Analyse der Angebote, Verhandeln von Service Level Agreements und erstellen eines Rahmenvertrages.

ProjektNr. 24 realisiert in dem Zeitraum von: Sept.2004 - Feb.2005

Definition und Abstimmung aller auf ITIL basierenden IT Betriebsprozesse für das Outsourcing Projekt SCHUFA IT an SUN Microsystems

Kunde:
SUN Microsystems / SCHUFA Projektort: Frankfurt am Main

Rolle: Prozessmanager Teamgröße: 3 Branche: IT Outsourcing

Details:
Erstellen und Verhandeln von Service Level Agreements und Operational Level Agreements mit den Vertretern der Unternehmen SUN und SCHUFA. Auswahl und Bewertung von Softwaresystemen zur Unterstützung der Betriebs- und ITIL Prozesse. Entwurf und Einführung von ITIL Prozessen bei SUN Microsystems. Anpassung der Prozesse an die organisatorischen Rahmenbedingungen und Modellierung in ARIS. In Auftrag von SUN Microsystems Führen von Abstimmungsgesprächen und Interviews im Rahmen der SLA Verträge, Preissetzung für die Dienstleistungen, Prozessanalyse und Prozessdesign mit dem Kunden SCHUFA Holding AG.


ProjektNr. 23 realisiert in dem Zeitraum von: Aug.2004 - Sept. 2004

Outsourcing What-If-Scenario Analysen, Analyse von Softwareentwicklungs- und Betriebsprozessen mit dem Fokus der Optimierung, strategische Ausrichtung des ARZs

Kunde: ARZ Insbruck Innsbruck / Wien Österreich Projektort: 8
Rolle: IT Strategie Berater, Prozessberater Teamgröße: 3 Branche: IT Dienstleister der
Hypo Alpe Adria und Volksbanken in Österreich

Details:
Das Allgemeine Rechenzentrum ARZ ist der IT Dienstleister für die Hypo- und Volksbanken in Österreich. Sie ist die drittgrößte IT Unternehmen im Bankenumfeld in Österreich. In Rahmen der Strategie Beratung wurde nach einer Ist-Aufnahme, das Produktportfolio des Dienstleisters neu Definiert. Die Möglichkeit eines Outsourcings von ARZ wurde in Form einer What-If-Scenarioanalyse evaluiert. Weiterhin wurden Maßnahmenkataloge entwickelt, um die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu stärken und um die internen Prozesse zu optimieren. Grundlegende Prozessstrukturen von ITIL wurden im Rahmen des SLA Managements, Financial Management angepasst und werden aktuell eingeführt.

ProjektNr. 22 realisiert in dem Zeitraum von: März.2004 - Aug.2004

Einführung von Programm Management, Projekt-Portfolio-Management und Projekt Management Prozessen bei Deutsches Reisebüro DER.

Kunde:
Deutsches Reisebüro DER Projektort: Frankfurt am Main

Rolle:
Projektleiter, Prozessberater Teamgröße: 5 Branche: Reisen

Details:
Nach Aufnahme der Anforderungen der IT Projektleiter, der IT Leitung und der kundenseitigen Anforderungen, wurden die Prozesse an die Erfordernisse angepasst. Insbesondere an die Anforderungen international verteilter Softwareentwicklung und IT Betrieb. Anschließend wurde ein Tool ausgewählt um diese Anforderungen effektiv/effizient und soweit wie möglich automatisiert umsetzen zu können. Die Auswahl fiel auf MS Project und MS-Sharepoint. Im Anschluss an die Konzeptionierung wurden die Softwarekomponenten in den Betrieb übernommen, Schulungen durchgeführt und operativ geschaltet.

ProjektNr. 21 realisiert in dem Zeitraum von: Aug.2003 - Feb.2004

Einführung eines unternehmensweiten Enterprise Performance Management Lösung. (Balanced Scorecard Lösung unter Einsatz des Tools Corvu

Kunde: Schering Deutschland GmbH Projektort: Berlin
Rolle: Projektleiter, Prozessanalyst., Performance Manager Teamgröße: 4 Branche: Chemie
Details: Geschäftsprozessanalyse, Definition des Kennzahlensystems basierend auf die Ergebnisse der Analyse, Definition der Kennzahlen, Koordination der Softwareeinführung.

Wichtig bei diesem Projekt war die Definition der Strategy Maps um die kausalen Abhängigkeiten zwischen den einzelnen Kennzahlen und Kennzahlensystemen zu erkennen.

ProjektNr. 20 realisiert in dem Zeitraum von: Feb.2002 - Juli.2003

Insourcing der „IT-Welt“ der Dresdner Bank Vermögensberatung in die DREGIS.

Kunde:
Dresdner Bank AG / Dresdner Projektort: Frankfurt am Main

Rolle: Outsourcing Manager, Projektmanager, Prozessanalyst. Teamgröße: 25 Branche:
Banken und Versicherungen

Details:
Übernahme aller zentralen und dezentralen Komponenten der Dresdner Bank Vermögensverwaltung. Hierzu zählen Datenbanksystem auf Solaris mit Oracle, Mailserver, Applikationsserver und mehrere hundert Clientsysteme.
Projektleitung bei einer Teamstärke von 25 Personen. Beteiligte Unternehmen : Accenture, Advance Bank, Dresdner Bank Global IT Services, GEDAS, Allianz Global IT - Services


ProjektNr. 19 realisiert in dem Zeitraum von: Feb.2001 - Juni.2001

Konzeptionierung und Management der Implementierung eines Projektmanagementportals.

Kunde:
Dresdner Bank AG / Allianz Projektort: Frankfurt am Main

Rolle: Interimsmanager, Projektleiter, Prozessanalyst Teamgröße: 6 Branche:
Banken und Versicherungen

Details:
Einführung eines Dokumenten Management Portals, einer Wissensdatenbank und eines Intranet basierenden
Projektmanagementportals basierend auf MS Sharepoint und MS Project Server.


ProjektNr. 18 realisiert in dem Zeitraum von: Okt.2000 - Feb.2002

Abteilungsleitung, Projekt Management, Change Management, Revisionskonforme Betriebsführung

Kunde: Dresdner Bank AG Frankfurt am Main Projektort: 8
Rolle: Interimsmanager, Multiprojektmanager, Teamgröße: 65 Branche: Banken und
Outsourcing/Insourcing Manager Versicherungen

Details:
Übernahme von weltweiten Bankanwendungen in Produktivem Betrieb. Bei einer Projektteamstärke bis 65 Personen.
Hierbei werden webbasierende Applikationen, hochverfügbar und nach den aktuellen Sicherheitsbestimmungen in den Produktivem Betrieb übernommen und revisionskonform betrieben. Weiterhin werden entsprechende Systemlandschaften, System Sizing und Controlling Aufgaben durchgeführt.
Definition und Einführung von Betriebsprozessen Abteilungsweit. Viele der definierten und eingeführten Prozesse wurden in den nachfolgenden Jahren unter dem Namen ITIL bekannt. Outsourcing der gesamten Abteilung in dem Zeitraum von 09.2001 bis 02.2002 an die DREGIS.


ProjektNr. 17 realisiert in dem Zeitraum von: April.2000 -Okt.2000

Konzeptionierung einer neuen Internet-Anwendung für den Kauf und Verkauf von Edelmetallen, Sorten, Reiseschecks und
Währungen (ESA)

Kunde:
Deutsche Bank AG Projektort: Frankfurt

Rolle: Prozessanalyst, Software Designer Teamgröße: 1 Branche:
Banken und Versicherungen

Details:
Analyse der Geschäftsprozesse, Erstellung eines Pflichtenheftes und eines Prototyps zur Entscheidungsfindung bei der Fachseite.

ProjektNr. 16 realisiert in dem Zeitraum von: Okt.1998 - März.2000

Projektleitung für die Entwicklung einer Versandlogistiklösung im Bereich Kurier-Express-Paketdienste

Kunde:
Deutsche Post AG Projektort: Trier, Frankfurt, Bonn, Darmstadt

Rolle: Projektleiter, Prozessanalyst Teamgröße: 47 Branche:
Logistik

Details:
Entwicklung eines Versandlogistiksystems für die Paketabwicklung in den Bereichen Frachtpost national, Post Express und internationale Frachtpost.
Projektleitung durch Verwendung des Vorgehensmodells des Bundes-Innenministeriums für Planung und Controlling. Dokumentation des Projektes nach ISO 9001. Gesamtbudgetverantwortung 10 Mio DM, Anzahl der Teammitglieder 47, davon einige postinterne Mitarbeiter ohne Budgetbelastung.

Fachliches Design und Konzeption der Software. Erstellung des Datenbankdesigns und Mitwirkung an der Erstellung der Dreischichtarchitektur für die XL-Version. Objektorientiertes Design des gesamten Projektes in Java mit Hilfe des Designtools Paradigm Plus 4.6-UM. Modellierung der Geschäftslogik durch BO(Business Objects) und BPO(Business Process Objects). Einsatz von Use-Cases, Sequenzdiagrammen, etc.
Konzipierung der EDIFACT-Orders-Message-Schnittstelle und der Anbindung an ein X400-Mailsystem (ADMD–Post AG). Schaffung von Lösungen, um Peripherie wie z.B. Waage, Handscanner, Thermodrucker aus Java anzusprechen.Erstellung von Konzepten für variablen Druck der Daten auf Aufschriftzetteln.

ProjektNr. 15 realisiert in dem Zeitraum von: April.1997 -Sept.1998

IT-Projektleiter des Projekts SAFRA im Bereich Soft-und Hardwaregestellung

Kunde: Deutsche Post AG 5Trier; Toulouse, Paris, Lyon / Frankreich; London / Projektort: England
Rolle: Projektleiter, Prozessanalyst Teamgröße: 4 Branche: Logistik

Details:
Bundesweite Betreuung von Softwaredienstleistern, die für die Deutsche Post AG Systeme herstellen, sowie Prüfung dieser Systeme auf fachliche und technische Korrektheit. Bundesweite Betreuung von selbstprogrammierenden Kunden der DP AG. DV–Anbindung von Großkunden der DP AG an das Clearing Center der DP AG. Beratung der Kunden bei der Realisierung der Anbindung im Bereich EDIFACT.
Beratung der DP AG bei der Neuordnung des Marktes in Deutschland im Bereich der Versandlogistiksysteme. Realisierung der Neuordnung und Aufbau der Kommunikationswege in der Wirtschaft.
Internationale EDV-Betreuung der ausländischen Großkunden der DP AG im Bereich der DV-Anbindung und Systemaufbau und -einführungen. Definition eines Pflichtenheftes für die Umsetzung der Deutschen Post Anforderungen durch das SAP Post Modul. Begleitung und Abnahme des SAP Postmoduls
Im Auftrag der Deutschen Post AG Beratung folgender Unternehmen im Bereich DV-Anbindung, Systemimplementation und Logistik: Quelle technischer Kundendienst, Aachener und Münchener Lebensversicherungen, Huk Coburg, Panasonic Deutschland GmbH, TNT Mailfast, Thomson, Schoeller Eitorf AG, SAP, Severin, Stielow GmbH, Pitney Bowes GmbH Deutschland, Bizerba, Swi, Rat+Tat techn. Kundendienst, Kaufringlogistik, Otto-Borg AG, Hach AG, Oppermann, Tschibo, Eduscho, Bertelsmann AZ
Direktmarketing, Altvater Systeme, Binvos GmbH, Denkhauslogistik, Frankotyppostalia, Ihlas Türkischer Verlag, MAC AG, SAP AG, Post Direkt, International Mail Services, IPP, Seeburger GmbH, SMS u.a.
Europaweit: Spicers (England), Extand (Toulouse, F), Logic Line (Paris, F), Movitex (Lyon, F)


ProjektNr. 14 realisiert in dem Zeitraum von: März.1997 - Okt.1997

Konzeption und Implementierung des Produktes Packset

Kunde: Deutsche Post AG Projektort: Trier
Rolle: Projektleiter, Prozessanalyst, Softwareentwickler Teamgröße: 5 Branche: Logistik
Details: Bundesweite Verwaltung, Bestellung und Verteilung der gelben Packsets zum privaten Versand von Paketen in allen
Größen (S/M/L/XL).

ProjektNr. 13 realisiert in dem Zeitraum von: Juli.1996 -März.1997

Entwurf und Implementierung des „Retouren und Rückholservice“–Produktes:

Kunde:
Deutsche Post AG, Quelle AG, Projektort: Trier

Rolle:
Projektleiter, Prozessanalyst, Softwareentwickler Teamgröße: 6 Branche: Logistik

Details:
Nach Entwurf des neuen Geschäftsprozesses mit der Produktentwicklung der Deutschen Post AG, wurde das zugehörige Softwarekonzept entwickelt. Das Konzept wurde mit den Großkunden Quelle und Schöpflin abgestimmt und anschießend implementiert. Die Entwicklung wurde bundesweit eingesetzt und arbeitete auf 34 Oracle Servern und über 500 dazugehörigen Clients. Die Implementierung hat eine Kommunikationsschnittstelle nach außen, so dass die Kunden der DP AG Retouren-Aufträge über FTP/TCPIP-Verbindung oder über manuelle Eingaben dem System übergeben können. Die Software unterteilt sich in Server- und Client-Komponenten.

ProjektNr. 12 realisiert in dem Zeitraum von: Sept.1995 - Juni.1996

Entwurf und Entwicklung eines Frachtabrechnungssystems für die Gebietsspediteure der Adam Opel AG

Kunde:
Schenker EuroCargo, Sped. Hä Projektort: Passau / Rüsselsheim / Coburg

Rolle:
Projektleiter, Prozessanalyst, Softwareentwickler Teamgröße: 5 Branche: Logistik

Details:
Aufnahme und Analyse der Geschäftsprozesse im Bereich Frachtabrechnung und Auftragsmanagement zwischen den Gebietsspediteuren und der Adam Opel AG. Identifizierung von Optimierungs-, Kostensenkungs- und Automationspotentialen. Erstellung eines Pflichtenheftes zur Programmierung einer Multiuser Softwarelösung.

ProjektNr. 11 realisiert in dem Zeitraum von: Juli.1994 -Dez.1995

Neuentwurf und Implementierung einer graphischen Oberfläche für das Simulationssystem SIMPLEX II

Kunde:
Universität Passau Projektort: Passau

Rolle:
Softwareentwickler Teamgröße: 1 Branche: Universität

Details:
Diplomarbeit, Universität Passau, Lehrstuhl für Operations Research und Systemtheorie, Prof.Dr.Schmidt: Neuentwurf und Implementierung einer graphischen Oberfläche für das Simulationssystem SIMPLEX II. Schwerpunkte: stabile Prozesskommunikation der Oberfläche mit den darunterliegenden Applikationen über UNIX-Pipes und Sockets.

ProjektNr. 10 realisiert in dem Zeitraum von: Juli.1994 -Sept.1995

Entwicklung eines Online Plattforms für Immobilienhandel

Kunde: Schütz, GIW GmbH Passau Projektort: 1
Rolle: Projektleiter, Softwareentwickler Teamgröße: 6 Branche: Online - Handel
Schütz, GIW mbH: Multimediales Informationssystem Details:

Projektleitung für die Konzeption und Entwicklung eines multimedialen Informationssystems (mit Online-Zugriff) „Electronic InfoBase System“, Online-Datenbankanwendung unter Nutzung von Windows NT Server und MS-SQL-Datenbank. Ziel Verkauf von Immobilien.

ProjektNr. 9 realisiert in dem Zeitraum von: April.1994 - Juli.1994

Programmierung einer Office Lösung mit Textverarbeitung, Datenbank, Tabellenkalkulation als OEM Lizenz für kleinere Hardwarehändler

Kunde:
CONRAD Electronics u.a. Hard Projektort: Passau

Rolle:
Projektleiter, Softwareentwickler Teamgröße: 4 Branche: Hardwarehandel

Details:
Das Ziel des Projektes war eine kostengünstige Office Lösung für kleinere Hardwareverkäufer zu erschaffen, die wegen geringeren Stückzahlen sich keine OEM Lizenzen von Microsoft leisten konnten. Es wurden insgesamt 16 000 Lizenzen der Software in den Folgenden Jahren verkauft. Die Weiterentwicklung und Support der Software wurde bis 1996 durch das Team weitergeführt.

ProjektNr. 8 realisiert in dem Zeitraum von: Jan.1994 -März.1994

Entwicklung einer Multimedia-Applikation „FORGOLF–Elektronischer Golf Guide“

Kunde:
Applisoft GmbH Projektort: München, Passau

Rolle:
Projektleiter, Softwareentwickler Teamgröße: 5 Branche: Touristik

Details:
Entwicklung eines eigenen, kompakten Vektorgrafikformats für die Grafikdarstellung von Platz-und Anfahrtsskizzen. Weiterhin wurden Hoteldaten, vor Ort existierende Shops und deren Verkaufssortimente in einer Datenbank aufgenommen. Hauptziel: Speicherung aller Daten incl. Einer Deutschlandkarte mit Maßstab 1:200.000 auf einer Diskette (1,44 MB).

ProjektNr. 7 realisiert in dem Zeitraum von: April.1993 - Dez.1993

Entwicklung einer Multiuser-Anwendung für Statistikauswertungen (Business Intelligence)

Kunde:
Spedition Hofmann Projektort: Passau

Rolle:
Projektleiter, Softwareentwickler Teamgröße: 2 Branche: Logistik

Details:
Konzeption und Entwicklung einer Software für die Durchführung von Statistikauswertung und Analysen bezüglich der Frachtvolumenentwicklung der Spedition.

ProjektNr. 6 realisiert in dem Zeitraum von: Okt.1992 - April.1993

Entwicklung einer ERP Lösung für Optikergroßhandel

Kunde: Meinzer GmbH Projektort: Passau
Rolle: Projektleitung, Softwareentwickler Teamgröße: 2 Branche: Brillen Großhandel
Details: Entwicklung einer Software für Buchhaltung, Abrechnung und Logistikmanagement für einen Optikergroßhandel an Hand eines mit dem Kunden gemeinsam erstellten Pflichtenheftes.

ProjektNr. 5 realisiert in dem Zeitraum von: April.1992 - Okt.1992

Implementierung eines Simulators für parallele Datenflußrechner als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebssystemprogrammierung, Prof.Dr.Hahn

Kunde:
Universität Passau Projektort: Passau

Rolle:
Wissenschaftliche Hilfskraft, Softwareentwickler Teamgröße: 3 Branche: Universität

Details:
Es wurde ein Simulator entwickelt, der die Hardwarefunktionen an Hand von Konstruktionsplänen eines Datenflußrechners bereitgestellt hat. Auf diesem Simulator wurde das jeweilige Betriebssystem aufgesetzt und die Hardwarekonstruktionspläne auf Fehler überprüft.

ProjektNr. 4 realisiert in dem Zeitraum von: Nov.1991 . Juli.1992

Erstellung eines Programms für die Simulation von Regelsystemen unter SIMPLEX II.

Kunde: Universität Passau Passau Projektort: 4
Wissenschaftliche Hilfskraft, Softwareentwickler
Programmierung von Softwarekomponenten für das SIMPLEX II System.

Details:
3 Branche: Universität
Softwareentwicklung zur Optimierung und Qualitätssicherung von Schulungsterminen

ProjektNr. 3 realisiert in dem Zeitraum von: März.1991 -April.1991

Kunde:
Siemens Nixdorf Projektort: München

Rolle:
Werkstudent, Softwareentwickler Teamgröße: 1 Branche: IT Schulungsanbieter

Details:
Entwicklung und Erweiterung von Softwarekomponenten, die Schulungstermine nach einem vordefinierten Regelwerk auf Konsistenz überprüfen.(Die erstellte Software wurde bis 1994 mit einigen Unterbrechungen weiter entwickelt.)

ProjektNr. 2 realisiert in dem Zeitraum von: Mai.1990 - Sept.1990

Softwareentwicklung zur Optimierung und Qualitätssicherung von Schulungsterminen

Kunde:
Siemens AG Projektort: München

Rolle:
Werkstudent, Softwareentwickler Teamgröße: 1 Branche: IT Schulungsanbieter

Details:
Entwicklung und Erweiterung von Softwarekomponenten, die Schulungstermine nach einem vordefinierten Regelwerk auf Konsistenz überprüfen.

ProjektNr. 1 realisiert in dem Zeitraum von: Mai.1989 - Sept.1989

Softwareerstellung zur Messdatenanalyse

Kunde:
Zahnradfabrik Passau Projektort: Passau

Rolle:
Werkstudent, Softwareentwickler Teamgröße: 1 Branche: Metallverarbeitende Industrie

Details:
Programmierung von Software zur Auswertung von Meßdaten bei Getriebetests. Implementierung von stochastischen Verfahren zur Meßdatenanalyse

FREELANCER KONTAKTIEREN
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um das Freelancer zu kontaktieren.
Neu bei projektwerk?