Freelancerprofil: Requirement Engineering • Business Analyse • Product Management • Scrum Master • Release Management - Benjamin Schmak in Meine Reisebereitschaft jederzeit zu 100% vor Ort in Deutschland möglich. Bevorzugt im Rhein-Main Gebiet, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Requirement Engineering • Business Analyse • Product Management • Scrum Master • Release Management

verfügbar
Benjamin Schmak | Meine Reisebereitschaft jederzeit zu 100% vor Ort in Deutschland möglich. Bevorzugt im Rhein-Main Gebiet, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.
Um den Freelancer zu kontaktieren, müssen Sie eingeloggt sein
Kategorie(n): Consulting | IT
FREELANCER KONTAKTIEREN

Freelancer-Vorstellung

SPRACHEN

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Gut)

FÄHIGKEITEN, KENNTNISSE UND ERFAHRUNGEN

Die Umsetzung neuer Produktideen nach agilen Frameworks ist für meine Kunden im Wettbewerb sehr wichtig. Ob in der Rolle des Product Owner, Requirement Engineer oder Business Analyst für die Schnittstelle zum Kunden oder als Scrum Master für eine maximale Effektivität des Teams, das Ziel ist das gleiche: digital vorwärts kommen. Auch in klassischen Operations-Umgebungen können agile Arbeitsweisen wie bspw. Kanban den entscheidenden Vorteil für Problem- und Incident-Management, User Helpdesk Management sowie koordinative Aufgaben im Relaseprozess bringen.

Tools wie MS Office 365, MS Planner, Jira, Conflunece, Trello etc. sind für mich Handwerkszeug. Mit Hilfe von Workshops und Präsentationen zu fachlich komplexen Themenstellungen entwerfe ich gemeinsame Lösungen mit Architekten, Designern und Programmieren. Hierfür sind die Grundlage zur Machbarkeitsanalyse und anschließender Konzeption, mit dem Kunden abgestimmte, klare und verständliche User Storys.

Mehr als 15 Jahre Erfahrung im IT-Projektumfeld versetzen mich in die Lage, egal ob klassisches Projektmanagement oder agile Methoden wie Scrum, messbare und lösungsorientierte Ergebnisse für Sie und Ihre Projekte zu erzielen. Mit Kommunikations- und Durchsetzungsstärke motiviere ich vom Team bis zur Managementebene für den Change-Prozess. 

Auf zukünftige Umsetzungen von Projekten gemeinsam mit Ihnen würde ich mich freuen - kontaktieren Sie mich!
Benjamin Schmak | Schmak-Technologies

Skills

Skill
Erfahrung in Jahren

Requirement Engineering
0
Business Analyse
0
Product Management
0
Scrum Master
0
Agile Coach
0
Release Management
0
Product Owner
0

PROJEKTHISTORIE

Aufgabe: Product Owner – Android-App für Bahnpersonal (30.000 Anwender)
Kunde: Deutsche Bahn AG
Zeitraum: 06.2019 - 09.2020

Projektbeschreibung:
In diesem Projekt führte ich die Tätigkeit des Product Owners aus. Ziel war die kontinuierliche Weiterentwicklung einer nativen Konzernanwendung (ca. 30.000 Anwender) mit dem Inhalt der Reisendeninformation (RIS) auf Android-Basis, gemäß den vereinbarten Konzern-Standards und Vorgaben des Auftraggebers. Dabei habe ich mittels Userstorys ein Product-Backlog aufgebaut, dazugehörige Akzeptanzkriterien abgestimmt und gemeinsam mit einem 10-Personen-Scrumteam im Sprintplanning priorisiert und in zweiwöchigen Iterationen umgesetzt. Über ein Sprint-Review haben wir kontinuierliches Feedback der Auftraggeber und Anwender eingeholt und in die zukünftige Planung einfließen lassen. Anhand von defnierten KPIs, Reportings wie bspw. Burndown Charts und Präsentationen, hat eine ständige Abstimmung mit der Leitungsebene stattgefunden. Eine kontinuierliche Verbesserung innerhalb des Scrumteams wie bspw. Effizienz und Velocity wurde im Rahmen von Retrospektiven erlangt.

• Koordination und Durchführung von Anforderungsanalysen in Form von Workshops mit den Stakeholdern und Auftraggebern des DB Personenverkehrs
• Aufbau und Pflege eines Backlogs mit abgestimmten Akzeptanzkriterien
• Bericht an das Leitungsteam mittels definierten KPIs und Reportings wie bspw. Burndown-Charts
• Steuerung externer Dienstleister zur Erreichung der Sprintziele
• Unterstützung des Scrum Masters in Retrospektiven zur kontinuierlichen Verbesserung des 10-Personen- Scrumteams bezgl. Effizienz, Velocity und Zusammenarbeit.
• Budgetverantwortung für das Projekt. Berichte an das Leitungsteam bezgl. Forecast und Ist-Kosten
• Erstellung von Leistungsvereinbarungen in Abstimmung mit den Stakeholdern. Abstimmung des Leistungsumfangs, Kostenschätzung, Abgrenzungen und Umsetzungszeitraum
• Risikomanagement zur Einführung von Features sowie Abstimmung mit den Schnittstellenpartnern

Eingesetzte Vorgehensweise, Technologien und Tools:
Scrum, Amazon Web Services, Git, Kibana, Mockplus (Wireframes), Microsoft Office 365, Microsoft Teams, Atlassian Jira, Atlassian Confluence



Aufgabe: Scrum Master - Einführung Scrum für Entwicklungsteam
Kunde: DB Systel GmbH
Zeitraum: 11.2018 - 05.2019

Projektbeschreibung:
Ziel des Projektes war innerhalb eines bestehenden zehn Personen starken Entwicklungsteam, das bisherige Kanban-Vorgehen durch die Scrum-Methodik abzulösen.

• Coaching des Product Owners sowie
• Scrum-Schulung eines 10-Personen-Teams
• Einführung und Umsetzung von Scrum
• Planung und Durchführung von Refinements und Sprint-Plannings gemeinsam mit dem Product Owner und dem Scrum-Team. Hierbei war es wichtig das die Userstorys im Scrum-Team verstanden wurden und Akzeptanzkriterien definiert wurden.
• Planung und moderieren von Reviews im Zwei-Wochenrhytmus gemeinsam mit den Stakeholdern und Kunden. Aufnahme und Dokumentation von Feedback zur kontinuierlichen Verbesserung der nächsten Sprintinhalte
• Durchführung von regelmäßigen Retrospektiven mit dem Scrum-Team zur kontinuierlichen Verbesserung innerhalb des Teams
• Regelmäßiger Austausch mit dem Product Owner und der Abteilungsleitung. Ableiten von Maßnahmen aus Burndown-Charts und weiteren definierten KPIs zur Verbesserung des gesamten Entwicklungsprozesses bezgl. Velocity und Qualität.

Eingesetzte Vorgehensweise, Technologien und Tools:
Scrum, Scrum of Scrums, Microsoft Office 365, Microsoft Teams, Atlassian Jira, Atlassian Confluence



Aufgabe: Requirement Engineer / Business Analyst – Weiterentwicklung und Optimierung einer Konzernanwendung auf Android-Basis
Kunde: Deutsche Bahn AG
Zeitraum: 01.2018 - 10.2018

Projektbeschreibung:
In diesem Projekt verantwortete ich die Weiterentwicklung und Optimierung einer nativen Konzernanwendung zur Reisendeninformation (RIS) auf Android-Basis, gemäß den vereinbarten Konzern-Standards und Vorgaben des Auftraggebers nach agiler Vorgehensweise. Zu meinen Aufgaben gehörte die Analyse und Spezifikation neuer Anforderungen mit den Stakeholdern der Fachbereiche sowie den jeweiligen Auftraggebern der Geschäftsfelder aus dem Nah- und Fernverkehr. Während des gesamten Projektzeitraums fungierte ich als Bindeglied zwischen Fachabteilung und IT.

• Durchführung von Workshops mit Stakeholdern zur Aufnahme von Anforderungen (funktionale Anforderungen und nicht-funktionale Anforderungen)
• Erstellen von Spezifikationen zur Umsetzung der Anforderungen
• Erstellen von Leistungsvereinbarungen in Abstimmung mit den Stakeholdern (Leistungsumfang, Kostenschätzung, Umsetzungszeitraum und Abgrenzungen)
• Abstimmung der Userstorys gemeinsam mit dem Product Owner
• Abstimmung und Koordination während des Umsetzungszeitraums sowohl mit den Stakeholdern als auch mit dem Entwicklungsteam
• Kontinuierliche Präsentation der Ergebnisse an die Stakeholder und an das Leitungsteam

Eingesetzte Vorgehensweise, Technologien und Tools:
Kanban, Mockplus, Subversion, Reflector, Visior, Microsoft Office 2016, Lotus Notes, Trac, Bugzilla, Atlassian Confluence



Aufgabe: Releasemanager / Application Manager - Einführung Releaseprozess
Kunde: Deutsche Bahn AG
Zeitraum: 07.2015 bis 12.2017

Projektbeschreibung:
Der Kunde beauftragte in diesem Projekt die Einführung und Etablierung eines Releaseprozesses. Hierbei wurde eine Ist-Aufnahme des bisherigen Prozesses anhand von Workshops durchgeführt, der Bedarf analysiert, Prozesse modelliert sowie mit dem vorhandenen Team Umsetzungsmöglichkeiten erarbeitet. Im Anschluss etablierte ich den Releaseprozess und führte regelmäßige Reportings an die Geschäftsleitung durch. Anhand von Entscheidungsvorlagen nahm ich kontinuierliche Prozessoptimierungen in Abstimmung mit der Geschäftsleitung vor.

• Durchführung von Change Management
• Konzeption einer Releasestrategie
• Konzeption und Planung von Releases
• Stakeholder Management
• Abstimmung und Koordination der Releaseinhalte
• Steuerung externer Dienstleister
• Bereitstellung von Hotfixes (Störungskoordinator)
• Durchführung von Risikoanalysen
• Planung und Koordination von Abnahmetests

Eingesetzte Vorgehensweise, Technologien und Tools:
Kanban, ITIL, Jenkins, (Continuous Integration), HP Application Lifecycle Management, Subversion, Trac, Microsoft Office 2016, Lotus Notes, Webex, Slack



Aufgabe: Business Analyst – Optimierung und Weiterentwicklung einer Android App
Kunde: DB Mobility Logistics AG
Zeitraum: 08.2014 bis 06.2015

Projektbeschreibung:
Aufgabe in diesem Projekt war die Optimierung und Weiterentwicklung einer Android-App. Dazu gehörte die Abstimmung neuer Anforderungen mit den Stakeholdern und den Fachbereichen sowie die anschließende Ausarbeitung von Fachfeinkonzepten. Die Steuerung der Entwurfsphase von Wireframes und Usability Engineering sowie die Steuerung der Test-, Abnahme-, und Releasephase gehörten ebenfalls zu meinen Aufgaben.

• Durchführung von Workshops mit Stakeholdern
• Erstellen von Spezifikationen zur Umsetzung der Anforderungen
• Abstimmung der Userstorys gemeinsam mit dem Projektleiter
• Erstellen von Leistungsvereinbarungen in Abstimmung mit den Stakeholdern (Leistungsumfang, Kostenschätzung, Umsetzungszeitraum und Abgrenzungen)
• Abstimmung mit dem Betriebsrat des Konzerns
• Steuerung des externen Entwicklungsteams (Dienstleister)
• Steuerung der Tester zur fachlichen Abnahme
• Kontinuierliche Präsentation der Ergebnisse an die Stakeholder und an das Leitungsteam

Eingesetzte Vorgehensweise, Technologien und Tools:
Kanban, Mockplus (Wireframes), Subversion, Reflector, Microsoft Office 2013, Lotus Notes, Trac



Aufgabe: IT-Projektmanager – Migration Telekommunikationsprovider
Kunde: DB Mobility Logistics AG
Zeitraum: 01.2013 bis 07.2014

Projektbeschreibung:
Nach einer europaweiten Ausschreibung beim Kunden, zur Auswahl des Telekommunikationsproviders, führte ich anschließend die Migration für ca. 22.000 Anwender (bundesweite Zugpersonale) durch. Für die Umsetzung nahm ich Abstimmungen mit den Fachbereichen aus Nah- und Fernverkehr sowie der Konzern-IT vor. Im Rahmen von Workshops mit den Kunden und dem Telekommunikationsprovider analysierte und dokumentierte ich die Anforderungen. Des Weiteren erstellte ich eine Feinkonzeption und einen Migrations- und Ablaufplan zusammen mit den Entwicklungsteams und den verschiedenen externen Dienstleistern. Die Steuerung der Entwicklungsteams, externe Dienstleister und der anschließenden Qualitätssicherung sowie die Abstimmung von Aufwandsschätzungen und Ressourcenplanungen lagen ebenso in meinen Verantwortungsbereich. Den Projektfortschritt stellte ich regelmäßig in Form von Managementreports dem CIO-Bereich vor.

• Anforderungsanalyse mit den Fachbereichen
• Erstellen eines Konzepts sowie Migrations- und Ablaufplan
• Koordination und Steuerung der Entwicklungsteams und der externen Dienstleister
• Steuerung der Qualitätssicherung und fachliche Abnahme
• Steuerung der Ressourcenplanung und Monitoring der Aufwandsschätzungen
• Dokumentation des Projektfortschritts
• Erstellen eines Management Summarys und Präsentation dem CIO-Bereich

Eingesetzte Vorgehensweise, Technologien und Tools:
Wasserfallmodell, Microsoft Project, Projectplace, Microsoft Office 2013, Lotus Notes, HP Quality Center, MindManager



Aufgabe: IT-Consultant – Bundesweite Einführung und Bereitstellung einer Konzernanwendung
Kunde: DB Mobility Logisitcs AG
Zeitraum: 01.2010 bis 12.2012

Projektbeschreibung:
Aufgabe des Projektes war, eine Konzernanwendung auf Android-Smartphones für ca. 22.000 Anwender bundesweit bereitzustellen. Dies beinhaltete die Planung und Durchführung der Rollouts in den jeweiligen Regionen und Verkehrsbetrieben sowie die Koordination der Ansprechpartner vor Ort. Eine Abstimmung mit dem Konzernbetriebsrat sowie den örtlichen Betriebsräten zählten ebenfalls zu meinen Aufgaben. Des Weiteren wurden von mir Train-the-Trainer Schulungen durchgeführt und die dafür benötigten Anwenderhandbücher und Schulungsunterlagen erstellt. Eine weitere Aufgabe bestand darin, einen Beschaffungsprozess von ausreichend Android-Smartphones für den Kunden sicherzustellen. Hierbei wurden regelmäßige Abstimmungen mit dem Telekommunikationsprovider durchgeführt.

Eingesetzte Vorgehensweise, Technologien und Tools:
Microsoft Project, Microsoft Office 2008/2010, Lotus Notes, Webex,


Ältere Projekte werden auf Anfrage gerne nachgereicht.

Stunden- und Tagessatz

Um den Stunden- und Tagessatz zu sehen, loggen Sie sich bitte ein
Businessprofil_Benjamin_Schmak.pdf (190 kB)
Hochgeladen am: 18.08.2020
FREELANCER KONTAKTIEREN
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um das Freelancer zu kontaktieren.
Neu bei projektwerk?