Freelancerprofil: Senior Consultant & Interim Manager Produktion, Logistik und Qualitätsmanangement - Oliver Witte in Essen, Deutschland

Senior Consultant & Interim Manager Produktion, Logistik und Qualitätsmanangement

nicht verfügbar
Oliver Witte | Essen, Deutschland | Stunden- und Tagessatz 80 EUR / 700 EUR
Um den Freelancer zu kontaktieren, müssen Sie eingeloggt sein
FREELANCER KONTAKTIEREN

Freelancer-Vorstellung

SPRACHEN

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Verhandlungssicher)

Studienabschluss

Dipl.-Ing. Produktionstechnik FH

FÄHIGKEITEN, KENNTNISSE UND ERFAHRUNGEN

Beratung und Ingenieurdienstleistungen für KMU. Organisationsberatung, Lean Management, ERP-Systeme, Supply Chain Management, Qualitätsmanagement, Interim Management, Management auf Zeit.
Schwerpunkte: Weiterentwicklung, Verbesserungsprojekte, Effizienzsteigerung, Prozessoptimierung, Problemlösung, Projektmanagement, Lieferantenmanagement
Fachgebiete: Produktion, Planung und Steuerung, ERP-Systeme, Materialwirtschaft, Einkauf und Qualitätsmanagement.
Branchen: Automotive, Automatisierungstechnik, Anlagenbau, Industrietechnik, TGA, Luftfahrt, Bahntechnik / Schienenfahrzeuge, Konsumgüter / Consumer
Technologien: Elektrik, Elektronik, EDV /IT, Mechanik, Mechatronik, Metallverarbeitung, Kunststoffverarbeitung, Montage.
Referenzen:
Produktion / Fertigungsplanung / Arbeitsvorbereitung
Aufbau einer Zeitwirtschaft:
- Durchführung von Zeitaufnahmen nach REFA
- Erstellung von Planzeitkatalogen in Excel
- Datenbankgestützte Selbstaufschreibung und Auswertung
- Erstellung und Pflege von Arbeitsplänen im ERP / PPS System
- Implementierung der Kapazitätsplanung im ERP / PPS System
Kosten und Kalkulation:
- Wertgestaltung von Produkten und Prozessen (DFM, QFD, Kostentreiber)
- Kalkulationsmodelle in Excel erstellen (Lebenszyklus-Kalkulation)
- Vor- und Nachkalkulation von Produkten und Projekten
- Berechnung Eigen- / Fremdfertigung, Make-or-buy Analysen
Betriebsmittel: Planung, Beschaffung, Qualifizierung und Anlauf:
- SMD/SMT Linie mit Pastendrucker, 3 Bestückern, AOI und Reflow-Ofen
- Realisierung automatische Montagelinie für mechatronische Produkte
- Montage- und Laserschweißsysteme, Montagezelle mit Roboter
Produkte, Prozesse und Produktionssysteme:
- Prozessoptimierung, Rationalisierung und Kapazitätserhöhung
- Optimierung hinsichtlich Performance und Qualität
- Ermittlung und Umsetzung von Verbesserungspotenzialen
- Prozessverbesserungen, Rüstoptimierung und Stillstandszeitverkürzung
- Produktverbesserung (DFM, QFD, Kostentreiberanalyse)
- Ergebnis: Bis über 100% Verbesserung der Leistung
- Senkung der Fehlerkosten um über 90% (Schwall- und Reflow-Lötprozesse)
Fabrikplanung und Realisierung:
- Verlagerung von Betriebsmitteln und komplexen Produktionssystemen
- Verlagerung von Produktionsstätten (100 MA, 4.570 m²)
- Planung eines Werks, der Betriebsmittel und des Umzugs
- Durchführung von Anfragen und Verhandlungen
- Koordination und Überwachung von Baumaßnahmen
- Steuerung des Umzugs und des Produktionsanlaufs


Betriebsorganisation und Systeme
Reorganisation Operations wegen drohender Insolvenz:
- Produktion, Arbeitsvorbereitung, Steuerung und Materialwirtschaft
- Analyse der betrieblichen Abläufe, Funktionen und Schnittstellen
- Gestaltung einer optimierten Organisation mit verbesserten Prozessen
- Umsetzung der Organisations- und Personalanpassung
- Ergebnis: Turn-around nach 6 Monaten. Gute Produktivitätssteigerung
PPS / ERP Systeme:
- SAP R3 (PP/MM/WM/CO), Oracle, Infor, Baan, Kifos u. a.
- Einführung, Ablösung und Optimierung (Mitarbeit und Teilprojektleitung)
- Bereiche Fertigung, Fertigungssteuerung, Disposition, Lager, Materialwirtschaft
- Aufbau eines Variantengenerators für die Produktkonfiguration im ERP
Visual Management / Kennzahlen, Reporting:
- Einführung und Weiterentwicklung von Kennzahlensystemen (KPI)
- Ermittlung wichtiger betrieblicher QKT-Merkmale (Qualität, Kosten, Termine)
- Aufbau von Datenmodellen, Berichten und Visualisierungssystemen
- Kreation, Umsetzung, und Verfolgung von Verbesserungsmaßnahmen
Anreiz- und Entlohnungssysteme:
- Konzeption und Einführung von Prämien- und Entlohnungssystemen
- Umsetzung des ERA Tarifvertrags (Siemens Werk 1.000 MA)
- Arbeitsbewertung und Einstufung der Arbeitsaufgaben
- Verhandlung mit dem Betriebsrat und der Personalabteilung
Gruppenarbeit
- Einführung und Weiterentwicklung von Gruppenarbeit
- Förderung der Selbstverantwortung, Eigenständigkeit und Identifikation
- Erhöhung der Produktivität und Zufriedenheit
Diverse weitere Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Organisation
Logistik, Materialwirtschaft, Disposition, Einkauf und Beschaffung
Bestandssenkung
- Analyse der Lagerbestände und Aktionsplanung (ABC/XYZ-Analyse)
- Senkung der Bestände durch optimierte Dispositionsverfahren
- Verbesserungen in der Logistikkette (Kanban, Konsignation, JIT)
Materialverfügbarkeit und Fehlteilreduzierung
- Einführung MRP und durchgängige Bestandsführung
- Optimierung der Dispositionsmethoden und -Parameter
- Lieferantenmanagement und Lieferantensupport
- Überprüfung und Korrektur aller Materialbewegungen und Buchungen

Senkung der Materialkosten und Einkaufspreise
- Wirtschaftliche Losgrößen und Staffelpreise
- Kontrolle von Kalkulationen und Verhandlung von Einkaufspreisen
Suppy Chain Management (SCM)

Qualitätsmanagement
Aufbau, Zertifizierung und Optimierung des Qualitätsmanagements
- Systeme nach ISO/TS 16949, VDA und ISO 9000, TQM
- Projektleitung und Qualitätsleitung, Qualitätssicherung
- Vereinfachung und Entschlackung von QM-Systemen
- Erhöhung der Wirksamkeit und Eigenverantwortung
- Installation von Qualitätsregelkreisen und KVP
- Reduzierung der Qualitätskosten
- APQP, PPAP, 8D, 5W, FMEA, PDCA, Statistik
Qualitätsverbesserung Produkte und Prozesse:
- Analyse und Auswertung von Qualitätskosten und Fehlerursachen
- Ausarbeitung von Verbesserungsmaßnahmen mit den Fachabteilungen
- Reduzierung der Qualitätskosten bis über 80%
Krisenmanagement:
- Konzernweites Qualitätsproblem automotive mit drohendem Lieferabriss
- Koordination der Problemlösung, Kommunikation und Eskalation
- Abstimmung mit Kunden, Lieferanten und Fachabteilungen
- Entwicklung einer alternativen Lösung
- Ergebnis: Rasche Lösung, Erhalt der Lieferfähigkeit, Kostenminimierung
Qualitätsinformationssysteme
- Konzeption, Programmierung und Einführung eines QIS in dBase
- vollautomatische Abwicklung von Retouren mit online Qualitätsinformationen
- Reduzierung des Aufwands um 50% und Verbesserung der Q-Informationen
- Schnellere und bessere Information der Kunden über die Qualitätslage
- Erkennung von Serienfehlern und Schwächen

REFERENZEN

Bombardier, DB Deutsche Bahn, EBV Elektronik, Helbako, Hella, Lenord & Bauer, LKE Logistik, Mercedes-Benz Consulting, Mercedes-Benz FuelCell, Oldoplast, Safran, Schuchert Managementberatung, SEG Energietechnik, Sell, Siemens, Woodward, Zodiac Aerospace

Stunden- und Tagessatz

Stundensatz: 80 EURO
Tagessatz: 700 EURO

Konditionen abhängig von Aufgabe, Einsatzort und -Dauer

SONSTIGES

Letzte Projekte:
06/19…. Geschäftsprozessoptimierung SAP ByDesign, LKE Logistik:
• Verbesserung und Automatisierung in SAP Business ByDesign
• Vertrieb, Einkauf, Bedarfsvorplanung, Disposition, MRP, Logistik, Auftragsabwicklung, Fertigungssteuerung
05/19 Variantenkonfiguration SAP-VC, Weidemann Landmaschinen: Konzeption der Abläufe in SAP für das Variantenmanagement sowie Definition einer optimalen Variantenstrategie.
××××/××××××××××××× PL Kapazitätserweiterung & Produktivität, Safran Cabin Herborn:
• Realisierung elektronischer Prüfsysteme (Funktionstest, ESS HASS HALT Test mit Klimaprüfkammer und Vibrationstest)
• Prozessoptimierungen und Effizienzsteigerungen
• SMED Rüstzeitminimierung um bis zu 85% Optimierung und Reduzierung Fertigungsdokumente um 70%
• Verbesserung ERP Prozesse SAP SD PP MM
××××/××××××××××××× PL Werkverlagerung, Zodiac Aerospace 240 MA, 10.000 m²:
• Fabrikplanung inkl. Arbeitsplätzen und Betriebsmitteln mit CAD
• Einführung Fließfertigung One Piece Flow und Kanban
• Automatisierung, Funktionsprüfsysteme, Arbeitsoptimierung • Gestaltung Schmalganglager, Supermarkt, Routenzug
××××/××××××××××××× Beteiligung an einem KMU Holzverarbeitung
• Geschäftsführung CEO
• Optimierung mit intelligenter Auftragssteuerung als mobile APP mit UMTS Schnittstelle zu den Einsatzfahrzeugen
• Umsetzung diverser Verbesserungsmaßnahmen
• Ablösung 30 Jahre alte Finanzbuchhaltung
Ergebnis: Steigerung Gewinn um 25%
××××/××××××××××××× Consulting Produktion und QM, EbV Elektronik, 140 MA:
• Analyse der SMD / THT Produktionslinien und Teststrategie
• Verbesserungskonzept zur Produktivitätssteigerung > 40%
• Auswertung der Qualitätsdaten und Prüfmethoden
• Optimierungskonzept für die Qualitäts- und Prüfprozesse
××××/××××××××××××× Interim Quality Manager für Regionalzug-Projekt mit 295 Zügen, Bombardier Hennigsdorf, Schienenfahrzeuge, 2.000 MA:
• Koordination der Vor- und Endabnahmen der Fahrzeuge
• Klärung und Verhandlung der Beanstandungen mit DB AG
• Definition und Überwachung der qualitätsrelevanten Prozesse
• Lenkung von Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen
• Programmierung Access DB-Anwendung für Abnahmen
• Abstimmung mit Kunden, Lieferanten und Fachabteilungen
• Gewährleistungsmanagement mit Deutsche Bahn AG
××××/××××××××××××× Interim Fertigungsleitung, Oldoplast Kunststoffverarbeitung, 100 MA:
• Operative Steuerung der Produktion
• Potenzialanalyse der Geschäftsprozesse Operations
• Ausarbeitung eines Optimierungskonzepts in MS Dynamics NAV
• Einführung Materialdisposition mit MRP Stücklistenauflösung
• Detaillierung weiterer Verbesserungsmaßnahmen in Bestands-führung, Disposition, Steuerung, Auftragsabwicklung sowie Einkauf
××××/××××××××××××× Berater Prozessverbesserung, KMU Holzverarbeitung:
• Analyse der Geschäftsprozesse auf Verbesserungspotenzial
• Verbesserung der Steuerung zur Reduzierung von Nebenzeiten
• Programmierung von Tools für eine effizientere Administration
• Einführung von Produktivitäts-Kennzahlen
• Ergebnis: Steigerung der Produktivität um 18%
××××/××××××××××××× Wertgestaltung für 220 neue ICE-Züge, Deutsche Bahn AG:
• Moderator und Kalkulator im Gewerk Elektronik / Zugsicherung
• Durchführung und Dokumentation der Wertgestaltung Ausarbeitung von Potenzialen mit Kunde und Lieferanten
• Kalkulation von Produkten und Verbesserungspotenzialen
• Ergebnis: Potenzial 16,7 Mio. EUR Kosteneinsparung im Gewerk
××××/××××××××××××× PL SAP Prozessoptimierung SELL GmbH, Luftfahrt: 1.200 MA:
• Potenzialanalyse der Abläufe (SAP SD, PP, MM, WM)
• Realisierung einer verbesserten Disposition mit PP-MRP
• Verbesserung der Produktstrukturierung und Datenorganisation
• Einführung einer zuverlässigen Bestandsführung, besserer
Dispositionsverfahren sowie BDE-System mit Barcodescanner
• Steuerung und Überwachung der Umstellung
• Ergebnis: Drastische Fehlteilreduzierung, Bestandssenkung > 1 Mio. €, 50% Effizienzsteigerung, günstigere EK-Preise.
××××/××××××××××××× TPL Werkverlagerung 100 MA, 5000 m², SELL GmbH, Luftfahrt:
• Konzeption der neuen Fabrik und Arbeitsplätze
• Realisierung von effizienten Betriebsmitteln und Investitionen
• Planung und Koordination von Baumaßnahmen
• Steuerung des Umzugs mit Erhalt der Lieferfähigkeit
• Ergebnis: Kosten- und Termineinhaltung, verbesserte Performance
××××/××××××××××××× PL Kapazitätsstudie und -Planung, SELL GmbH, Luftfahrtindustrie:
• Analyse von Kapazitätsdaten aus SAP und Fremdsystemen
• Auswertung großer Datenmengen mit MS Access
• Plausibilisierung der Planung
• Ausarbeitung eines verbesserten Planungsmodells

Witte Oliver Profil CV de.pdf (121 kB)
Hochgeladen am: 21.01.2020
Profil & CV
Witte Oliver Profil OP de.pdf (66 kB)
Hochgeladen am: 21.01.2020
Kurzprofil
FREELANCER KONTAKTIEREN
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um das Freelancer zu kontaktieren.
Neu bei projektwerk?