SUCHE   
  
2009
02
Feb

 

"Arbeit mit Zukunft - Chancen trotz Krise" war das Thema der Diskussion, zu der die Handelskammer Hamburg am 28. Januar geladen hatte.
Angesichts der Finanzkrise tritt Flexibilität bei personellen Entscheidungen für Unternehmer immer mehr in den Vordergrund. Das führt zu der Frage, welche Anforderungen das zunehmend globale Wirtschaftssystem dabei an den Einzelnen stellt, und wo die Chancen in der Krise liegen.

Als Mitglied der Expertenrunde hielt projektwerk-Geschäftsführerin Christiane Strasse eine Präsentation mit dem Titel "Human Resources 2.0". In diesem Post sollen die Kernpunkte kurz zusammengefasst werden - für alle, die sich für das Thema interessieren und nicht dabei sein konnten.
Obwohl die Flexibilität in den letzten Jahren immer weiter zugenommen hat, ist der Status Quo nach wie vor die Arbeit in einem klassischen Anstellungsverhältnis. Dies wird sich jedoch voraussichtlich in den nächsten Jahren ändern, so Strasse. Die klassische Personalarbeit - Unternehmen orientieren sich vorwiegend an festen Arbeitsverträgen - werde schon bald von der "Lösung Human Resources 2.0" abgelöst. Dieser Trend zeichnet sich dadurch aus, dass marktbedingte Schwankungen sowohl in wirtschaftlich stabilen Zeiten wie auch in Krisenzeiten aufgefangen werden können.
Auch in Krisenzeiten stehe nämlich ausreichend Arbeit zur Verfügung, sie müsse nur anders organisiert werden - Leistung statt Loyalität, Flexibilität statt Kontinuität. Auch seien besonders in Krisenzeiten andere Eigenschaften gefragt, wie hohe Frustrationstoleranz, Mut, Kreativität und Veränderungsbereitschaft.

Alle weiteren Präsentationen finden Sie hier.

  • del.icio.us
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • FriendFeed
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Netvibes
  • Netvouz
  • Twitter
  • Yigg

Einen Kommentar schreiben

Kommentar


www.yourfone.de