SUCHE   
  

2016
27
Jul

Was ist eine Kundenschutzvereinbarung?

Mit einer Kundenschutzvereinbarung können Unternehmen vertraglich sicherstellen, dass ihnen keine Kunden abgeworben werden. Ein solches Wettbewerbsverbot wird häufig in der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern, Subunternehmen oder auch mit freien Mitarbeitern bzw. Freelancern getroffen. Ebenso können Freelancer, die selbst Leistungen outsourcen, ihrerseits mit einer Kundenschutzvereinbarung sicherstellen, dass ihnen keine Kunden abgeworben werden.

Was steht in der Kundenschutzvereinbarung?

Unabhängig davon, ob du eine Kundenschutzvereinbarung unterschreiben musst oder selbst eine verfasst, solltest du einige Punkte beachten. In der Kundenschutzvereinbarung sollte auf jeden Fall der Umfang des Kundenschutzes möglichst genau beschrieben werden. Gerade bei sehr großen Kunden ist es manchmal nämlich nicht so einfach zu definieren. Außerdem sollten die Dauer des Wettbewerbsverbots sowie eventuelle Vertragsstrafen festgelegt werden. Häufig wird außerdem eine Geheimhaltungsvereinbarung im Rahmen eines Wettbewerbsverbots abgeschlossen.

Kundenschutzvereinbarung

Wer eine Kundenschutzvereinbarung unterschreibt, sollte ein paar wichtige Punkte beachten.

Dauer – Wie lange ist die Kundenschutzvereinbarung gültig?

Die Dauer der Kundenschutzvereinbarung wird in der Regel vertraglich festgelegt. Grundsätzlich darf die Dauer der Kundenschutzvereinbarung nach dem Projekt nicht länger sein als der Zeitraum des Vertragsverhältnisses selbst. Üblich ist eine Dauer von sechs Monaten bis maximal zwei Jahre.

Vertragsstrafen – Was passiert, wenn die Kundenschutzvereinbarung nicht eingehalten wird?

Für den Fall, dass sich der Vertragspartner nicht an die Kundenschutzvereinbarung hält und innerhalb der vereinbarten Zeit den Kunden abwirbt, können Vertragsstrafen (Pönale) verhängt werden. Diese sollten so gestaltet sein, dass es für den Vertragspartner durchaus ein Anreiz ist, sich an die Vereinbarungen zu halten. Gleichzeitig sollte die Vertragsstrafe nicht höher sein als das Doppelte des möglichen Schadens, sonst gilt sie als unangemessen hoch und kann angefochten werden.

Kundenschutzvereinbarung

In der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen sorgt eine Kundenschutzvereinbarung für das notwenidge Vertrauen.

Geheimhaltungsvereinbarung

Mit einer Geheimhaltungsvereinbarung (auch: Verschwiegenheitserklärung) werden vertrauliche Informationen vor der Weitergabe an Dritte geschützt. In der Geheimhaltungsvereinbarung werden die Informationen, die geheim gehalten werden müssen, sowie deren Nutzungsberechtigungen definiert. Außerdem werden die Dauer der Geheimhaltung und wiederum Vertragsstrafen für die Nicht-Einhaltung festgelegt.

Fazit

Viele Unternehmen sichern sich mit einer Kundenschutzvereinbarung bei der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern, Subunternehmen oder Freelancern ab. Die Inhalte der Kundenschutzvereinbarung sind für eine faire Zusammenarbeit eigentlich selbstverständlich. Wer vor dem Unterschreiben die wichtigsten Punkte beachtet, ist auf der sicheren Seite und einer vertrauensvollen Zusammenarbeit steht eigentlich nichts mehr im Weg.

2016
26
Jul

Die Arbeit eines Freelancers bringt viele Vorteile aber gleichzeitig auch einige Schwierigkeiten mit sich. Dieser sollte man sich bewusst sein, bevor man sich dazu entschließt, den Weg der Existenzgründung einzuschlagen. Wir zeigen Euch, mit welchen zehn Eigenschaften ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit absolut ungeeignet zur Existenzgründung seid.

read-more

2016
22
Jul

Hast Du auch schon oft genug von Eulen und Lerchen gelesen und fragst Dich regelmäßig, warum denn bitte immer noch der normale Arbeitstag zwischen 8.00 Uhr und 9.00 Uhr anfängt und nicht mittags?

Vielleicht erleichtern Dir ein paar der folgenden Tipps den Morgen. Sie werden kaum dafür sorgen, dass Du von Montag bis Freitag frisch und hellwach aus dem Bett steigst, aber sie können die Qualität Deines Aufstehens definitiv verbessern. Viel Spaß beim Ausprobieren!

read-more

2016
19
Jul

Die Arbeitswelt ist im Wandel. Weg von der klassischen Büroarbeit hin zu Innovationen und neuen Ideen, die die Produktivität steigern und den Arbeitsalltag erleichtern sollen. Die Veränderungen greifen dabei in alle Bereiche der Arbeitswelt ein und sind vielschichtig. Wie könnte Dein Arbeitsplatz 2025 aussehen?

read-more

2016
19
Jul

Wissenschaftler vielerorts tendieren in den letzten Jahren vermehrt dazu, dem 6-Stunden-Tag eine höhere Produktivleistung zuzusichern als dem klassischen Vollzeitideal. Besonders Schweden ist Vorreiter dieses Modells und hat - vor allem in Göteborg - Beispielunternehmen, die das Konzept erfolgreich eingeführt haben. So berichten ein Krankenhaus und ein Pflegeheim von den positiven Ergebnissen, für die das neue Arbeitszeitmodell bei seinem Personal sorgte. Neben der eigenen Freizeit und der Familienzeit hatten die Angestellten viel mehr Energie, die sie in ihre Arbeit investieren konnten. Auch ein Toyota-Unternehmen in Göteborg berichtet von den Erfolgen.

read-more

2016
15
Jul

Welchen Stundensatz Du als Freelancer erhältst, ist von Dir selbst abhängig. Du allein bestimmst, was Deine Arbeit wert ist. Doch trotzdem (oder gerade deswegen?) ist das Gehalt unter Freelancern immer wieder ein großes Thema. Denn was so schön und einfach klingt, birgt für viele Freiberufler große Schwierigkeiten. Man will sich nicht unter Wert verkaufen, gleichzeitig aber auch nicht dem Projektanbieter mit einer für ihn zu hoch angesetzten Vergütung vor den Kopf stoßen.

read-more

2016
15
Jul

Was ist der Gründungszuschuss?

Der Gründungszuschuss ist eine Förderungsmöglichkeit für Menschen, die sich aus der Arbeitslosigkeit heraus selbständig machen. Er dient zur Sicherung des Lebensunterhaltes während der Existenzgründung. Wer sich hauptberuflich als Freelancer verdingen oder ein eigenes Unternehmen gründen will, kann den Gründungszuschuss bei Agentur für Arbeit beantragen.  read-more

2016
07
Jul

Die bereits in den späten Neunzigern prophezeite Zukunft rückt immer näher. Soziologen, Marktforscher und IT-Experten kündigen eine Entwicklung an, die ehemalige Konzepte erneut auf den Kopf stellt. An manchen Stellen unserer Arbeitswelt ist die Grenze zwischen technologischer Utopie und Realität schon lange verschwommen; an anderen thront unübersehbar der Blick auf einen längst eingeschlagenen Weg:

Die Digitalisierung unseres Arbeitsmarkts und neue Strukturen zur Gewinnung von Produktivität und Marktwert.

read-more

2016
05
Jul

Typischerweise werden mit dem Dasein als Freelancer auch immer endlose Arbeitszeiten, Dauererreichbarkeit und das Anwerfen der Waschmaschine kurz zwischen zwei Projekten verbunden. Doch es gibt noch eine andere Lösung für all jene, die sich zwar glücklich von der Festanstellung trennen konnten, aber in ihrer Freizeit nicht auf dieselbe Zimmerpflanze starren wollen wie bei Projektarbeiten: Das externe Büro. Wir verraten Dir anhand Deiner Prioritäten, was eher für Dich in Frage kommt!

read-more

2016
23
Jun

Das Stigma der unliebsamen IT-Fachkraft ist immer noch weit verbreitet, dabei ist es besonders beim Projektbetrieb wichtig, dass ein Team effizient und harmonisch arbeiten kann.

Recruiter legen daher besonders viel Wert darauf, dass die Bewerber eine gewisse Sozialkompetenz mitbringen. Denn auch hier ist die Devise, je geringer die Projektlaufzeit ist, desto effizienter muss ein Team auch von Anbeginn zusammenarbeiten.

Eine objektive Vergleichbarkeit von Soft Skills ist jedoch oftmals eine Hürde, welche die Recruiter schwer überwinden können. So müssen durch aufwendige Interviews nicht nur das fachliche Know-How abgefragt werden, sondern durch ein paar Tricks auch versucht werden die Sozialkompetenzen einzuschätzen.

Zertifikate als Soft Skill Nachweis

Das Portal CeLS – certified by professionals stellt einen neuen Zertifizierungsstandard auf. Der klare Vorteil hier: Nicht nur das spezifische Berufsbild wird zertifiziert, sondern auch die jeweiligen relevanten Soft Skills des Kandidaten.

Und dieser Standard setzt sich durch, sowohl Experten als auch Unternehmen erkennen den Wert der Zertifikate an. Die Vergleichbarkeit der Zertifikate spart den Unternehmen Zeit beim Bewerber-Screening und lässt sie die Qualifikationen der Mitarbeiter testen. Für die Experten ist es die Möglichkeit sich durch ihre dedizierten, nachweisbaren Fähigkeiten von Mitbewerbern abzuheben.

Arbeiten 4.0

read-more