SUCHE   
  

online

2012
29
Jul

Rückblick: Markt in Bewegung

Beitrag von Maike / Kategorie: Marktmonitor, Presse

Hamburg, 29. Juli 2012. Die Jahresmitte ist die Zeit für eine Zwischenbilanz – was waren die wichtigsten Themen der Kreativbranche?

Anfang des Jahres blickte die Branche positiv in die unmittelbare Zukunft: Rund die Hälfte der befragten Unternehmen plante laut einer Umfrage der Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM), die Werbeausgaben im laufenden Jahr zu erhöhen.

Auch der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW geht weiterhin von einem leichten Wachstum der Branche aus.

Gefahren für das Wachstum sind einerseits auch hier der Fachkräftemangel, den laut BVDW rund 60 Prozent der befragten Unternehmen bereits Anfang des Jahres spüren konnten, der jedoch immer häufiger durch den gezielten Einsatz von Freelancern ausgeglichen wird, andererseits – und in verstärktem Maße – erweist sich die schwächelnde Konjunktur als Bremse für das Wachstum des Werbemarktes.

Garanten für das Wachstum sind Online-Werbung und Mobile Advertising: Online-Werbung legte laut dem ZAW um 15 Prozent zu, während die Zahl der Mobile Advertising-Kampagnen dem BVDW zufolge seit 2011 mit 62 Prozent gestiegen ist.

„Wir sehen die Schwankungen des Marktes und die Trends deutlich auf projektwerk creative – der Einsatz von Freelancern nimmt weiter zu, und Qualifikationen für die Online-Werbung und Mobile Advertising werden immer stärker nachgefragt“, fasst Dr. Christiane Strasse, Geschäftsführerin der projektwerk GmbH, die aktuelle Entwicklung auf projektwerk creative zusammen.

Über projektwerk
projektwerk ist die einfachste Projektbörse im Web. Mit dreizehn Jahren Expertise vernetzt projektwerk Freelancer und Unternehmen und bietet allen Teilnehmern des flexiblen Arbeitsmarktes eine Plattform für die schnelle und effiziente Rekrutierung von Spezialisten für Projekte sowie zur Vermarktung der eigenen Dienstleistung. Dafür wurde eine innovative Matching-Technologie entwickelt, die auf den Plattformen it.projektwerk.de, engineering.projektwerk.de, consulting.projektwerk.de, creative.projektwerk.de, medical.projektwerk.de und fashion.projektwerk.de zum Einsatz kommt.

2011
07
Sep

Wer die hart umkämpfte Aufmerksamkeit seiner Zielgruppe, und so einen potenziellen Kunden erreichen möchte, der sollte neusten Umfragen zufolge seine Onlineanzeigen möglichst kreativ gestalten. In der Umfrage gab circa ein Viertel der Befragten an, dass die Werbung im Internet weder unterhaltsam noch humorvoll sei. Daran hätte sich schon im Laufe der letzten Jahre nicht viel geändert. Die „perfekte Mischung“ bestünde aus: Unterhaltung und Humor aber auch Informationen sind erwünscht.

Viele Internetnutzer haben ein klares Bild von einer guten Werbung im Kopf:

  • 40% mag es humorvoll
  • 35% sieht gern informative Werbung
  • 18% gefällt unterhaltende Werbung

Was jedoch keiner mag sind störende Werbeanzeigen.

Fragt man Experten aus der Branche zu den Trends und Tendenzen des Online-Werbemarktes, so bestätigen sich die Wünsche der User: 47 Prozent der befragten Experten schätzen die Kreativität in der Onlinewerbung sehr. Sie sei um einiges wichtiger als zum Beispiel Multi-Channel-Tracking oder Retargeting.

Diese Umfrage fand internetrepräsentativ unter 6500 Internetnutzern statt. Geleitet wurde die Umfrage von „Fitkau & Maaß“ im Auftrag von „eprofessional“.

Quelle: internetworld.de

 
 

www.yourfone.de